Josephine Welsch
Ricarda Biskoping am 30.10.2018

Vor einem Tag haben sie es offiziell verkündet: Josephine Welsch ist zum ersten Mal Mama geworden, Baby und Mama sind gesund. Jetzt gibt’s das erste Foto, auf dem das Baby zu sehen ist.

Monatelang konnten Fans die Schwangerschaft von Ex-„Berlin – Tag & Nacht”-Star Josephine Welsch auf Instagram verfolgen, die Entwicklung ihres Babybauches, Höhen und Tiefen während dieser besonderen Zeit hautnah miterleben. Jetzt ist das Baby endlich gesund auf der Welt, nachdem Josephine scheinbar sehr mit den Wehen zu kämpfen hatte. Video-Aufnahmen ihres Partners Robert, der auf Instagram wolf.hard8 heißt, zeigen, wie sich Josephine im Krankenhaus sogar übergeben musste.

Nachdem die beiden ihr Baby bei Instagram bereits willkommen geheißen haben, das Baby aber vom stolzen Papa verdeckt wurde, postet dieser jetzt ein Foto, auf dem das Kind zu sehen ist. Er kommentiert das Foto mit den Worten: „Ich bin so stolz auf dich, meine Maulbeere, wie du alles gemeistert hast. Wir sind so glücklich und dankbar, dass unser größtes Glück nun endlich bei uns ist!!!!“

Junge oder Mädchen?

Ob es ein Junge oder ein Mädchen ist, haben die beiden bislang noch nicht verraten. Die Fans sind sich aber sicher, dass es ein Junge ist. Wir sind gespannt, ob die frischgebackenen Eltern dieses Geheimnis noch verraten und vielleicht sogar den Namen ihres Kindes öffentlich machen werden.

19 Frauen zeigen überwältigende Fotos von der Geburt …

19 Frauen zeigen überwältigende Fotos von der Geburt

Wie findest du es, dass immer mehr Eltern Fotos ihrer Babys in den sozialen Netzwerken hochladen? Kannst du es verstehen, weil man einfach so stolz ist, dass man sein Glück der ganzen Welt zeigen möchte? Oder bist du der Meinung, dass solche Fotos nichts im Internet verloren haben? Lass uns deine Meinung dazu in den Kommentaren bei Facebook wissen.

Bildquelle:

RTL II

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?