Game of Thrones ist die beliebteste Serie aller Zeiten

Das Spiel um den Thron hat die amerikanische Fantasyserie „Game of Thrones“ nun eindeutig für sich entschieden. Denn während in Westeros die Königsfamilien immer noch um den Goldenen Thron kämpfen, hat es „Game of Thrones“ längst an die Spitze geschafft.

Offenbar haben die Serienfans weltweit sehr starke Nerven, denn „Game of Thrones“ ist aufgrund seiner heftigen Brutalität, der vielen Blutspritzer und der fiesen Intrigen nichts für Zuschauer mit einem schwachen Nervenkostüm beziehungsweise Menschen unter 16 Jahren. Nichtsdestotrotz – oder gerade aufgrund dieser Tabubrüche – zieht „Game of Thrones“ Woche für Woche ein Millionenpublikum vor die TV-Bildschirme.

Game of Thrones: Sansa wägt sich in Sicherheit

Game of Thrones zieht ein Millionenpublikum vor die Bildschirme

Derzeit läuft in den USA die bislang vierte Staffel der „Game of Thrones“-Saga, die auf den Büchern von George R. R. Martin basiert. Zwei weitere Staffeln sind bereits in Planung, wie der amerikanische TV-Sender HBO vor kurzem verlauten ließ. 2011 ging die erste Staffel der Fantasyserie an den Start und seitdem hat sich „Game of Thrones“ bis an die Spitze der Seriencharts gekämpft. Sogar die Mafia-Kultserie „The Sopranos“ hat „Game of Thrones“ nun vom Thron gestoßen, wie unter anderem „Entertainment Weekly“ berichtet.

„Game of Thrones“: Der Name ist Programm

Das große Staffelfinale am 15. Juni erwarten die eingefleischten „Game of Thrones“-Fans bereits mit großer Spannung. Schließlich ist George R. R. Martin für seine unerwarteten Wendungen bekannt. Der Bestsellerautor schreckt auch nicht davor zurück, Serienlieblinge wie den Stark-Sohn Robb oder dessen Mutter Evelyn kaltblütig hinrichten zu lassen. Ob den Produzenten von „Game of Thrones“ diese Art der Unvorhersehbarkeit Traumquoten von durchschnittlich 18,4 Millionen Zuschauern pro Folge beschert? Egal, wie das Erfolgskonzept der Serie lautet: Es ist die erfolgreichste Show, die jemals im TV gelaufen ist.

„Game of Thrones“ hat eindeutig Suchtpotenzial! Vermutlich liegt das an den Adrenalinkicks, denen das Publikum der Hitserie Folge für Folge durch die spannenden Kämpfe ausgesetzt ist. Und außerdem die Frage: Wer wird diesmal sterben und wer entscheidet den Krieg um den Thron am Ende für sich? „Game of Thrones“ hat es vorgemacht – die Bewohner von Westeros ziehen nach.

Bildquelle: Facebook/Game of Thrones


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • sceetana am 06.06.2014 um 11:45 Uhr

    Okay xD Das stimmt... Über makellose Beschaffenheit der Zähne und über Hollywoodschönheiten muss man in Geme of Thrones natürlich hinwegsehen 😉 Das ist dann eben der Fantasyaspekt der Serie 😉 ich meine neben den Drachen usw 😉

    Antworten
  • vesper112 am 06.06.2014 um 11:21 Uhr

    Ja, da ist was dran. Aber fragt man sich dann nicht manchmal, warum alle Welt so etwas gerne sieht ? Denke die Authenzität ist ganz und gar nicht gegeben.. Zumindest denke ich nicht, dass ich in mittelalterlichen Welten alle Menschen ein "Hollywood-Lächeln", saubere Zähne, Kleidung.. also es ist und bleibt eben Geschmackssache. Ich bin lieber für Hollywoodkomödien zu haben. Man soll sich ja gut unterhalten fühlen. Andere Menschen haben eben auch andere Bedürfnisse. Meine sind es nicht 🙂

    Antworten
  • sceetana am 06.06.2014 um 11:08 Uhr

    Das ist doch quatsch vesper... In Game of Thrones geht es natürlich nicht nur um Gewalt... es geht um vielschichtige Charaktere, die eben nicht nur so eindimensional wie in dümmlichen Hollywoodkomödien sind... und da zeigen sich dann eben auch dunkle Seiten in den Menschen... Klar ist die Serie auch gewalttätig, aber gnau das macht sie authentischer... mittelaterliche Welten sind eben brutal 😉

    Antworten
  • vesper112 am 06.06.2014 um 10:49 Uhr

    Ich finde Game of Thrones auch ganz gut, aber das es jetzt die beste Serie aller Zeiten sein soll, verstehe ich nicht ganz! Es gab auch viele andere guten Serien, die nicht so brutal und unrealistisch wie Game of Thrones sind. Ich finde es zeigt schon ganz viel über unsere Gesellschaft, wenn Game of Thrones so oft geschaut wird, dass es diesen Titel verdient. Es scheint ganz so, als würde jeder auf Gewalt, Intrigen, Hass und Krieg stehen, beziehungsweise als wäre das das Einzige, was die Menschen an dieser Serie süchtig macht. Schade..

    Antworten
  • luxibaer am 06.06.2014 um 10:33 Uhr

    Kein Wunder, dass Game of Thrones es jetzt geschafft hat. In meinem Freundeskreis gucken es einfach alle und wir können stundenlang darüber reden, weil es einfach sooo spannend ist!

    Antworten
  • Kiki1995 am 06.06.2014 um 10:29 Uhr

    Ich find Game of Thrones wirklihc spannend und sehr vielschichtig, wenn man damit einmal angefangen hat, will man schnell weiterschauen. Aber dass es die beste Serie überhaupt ist, würde ich nicht sagen... Vielleicht gerade zur Zeit 😉

    Antworten
  • wmfan am 06.06.2014 um 10:28 Uhr

    Hallo liebe Erdbeerchen, ich finde das Game of Thrones zurecht die beliebteste Serie aller Zeiten ist. Ich habe zwar nicht alle Serienfolgen sehen können, ich habe aber die Bücher gelesen. Ich konnte mich richtig fesseln lassen und in eine andere Welt- in die Game of Thrones Welt- eintauchen. Mich hat selten eine Serie so beschäftigt und mitgenommen. Ich werde auf jeden Fall alle Folgen von Game of Thrones sehen. Ich muss dazu sagen, dass ich aber auch ein richtiger Fantasyfan bin und ich die Umsetzung dieser fremden Welt einfach gigantisch finde! Also "Herzlichen Glückwunsch" Game of Thrones 🙂 viele Grüße

    Antworten