Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

GNTM: Isabella schafft es auch in dieser Staffel nicht in die nächste Runde

Nicht groß genug!

GNTM: Isabella schafft es auch in dieser Staffel nicht in die nächste Runde

Die Fans von „Germany’s Next Topmodel" erinnern sich bestimmt noch an Isabella (20), die in der letzten Staffel ihr Glück bei Heidi Klum versuchte. Damals wog sie wegen einer Krankheit zu viel. Dieses Jahr probiert sie es wieder bei „GNTM“ - und ist zu klein!

Heidi Klum hat die Maßstäbe bei der achten Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ im wahrsten Sinne des Wortes höher gelegt. Dieses Jahr müssen die angehenden Models bei GNTM mindestens 1,76 Meter groß sein, um überhaupt in die engere Auswahl zu kommen. Ich bin auf 1,76 Meter hochgegangen, weil das doch wirklich die Maße sind, die man haben muss, um wirklich auch international auf den Modenschauen mitlaufen zu können, erklärte Heidi Klum gegenüber Prosieben. Für Kandidatin Isabella wird diese Hürde schon wieder zum Stolperstein bei „Germany’s Next Topmodel“.

Bereits in der letzten Staffel wollte sie den Durchbruch bei „Germany’s Next Topmodel“ schaffen, hatte damals aber ein bisschen zu viel Hüftgold. Ihre Erklärung damals: Wegen einer Malaria-Erkrankung fütterte sie ihr Mann mit „kleinen Fischen gekocht mit Milch“. Isabella sorgte damals für viele Lacher bei den Zuschauern von „GNTM“ und die Fans schlossen die 20-Jährige wegen ihres Humors direkt in ihr Herz.

„GNTM“: Wieder kein Glück für Isabella

In diesem Jahr präsentiert Isabella sich wieder schlank vor der Jury und den Kameras von „Germany’s Next Topmodel“. Und sie will Heidi Klum beweisen, dass sie das Zeug zum Topmodel hat. Isabella kündigte an „Ich bin bereit, ich bin hier“, wie „top.de“ berichtet. Aber auch in dieser Staffel von GNTM bekommt Isabella nicht die Chance, ihr Können als Model unter Beweis zu stellen. Mit 1,74 Meter scheitert sie wegen zwei Zentimetern denkbar knapp an der neuen Mindestgröße bei „GNTM“.

Isabella zeigt für ihren Traum vom Modeln vollen Einsatz und kämpft gegen die überschüssigen Pfunde. Dass sie dieses Jahr nicht mehr groß genug für „Germanys’s Next Topmodel“ ist, ist schade. Sie hätte in der achten Staffel von „GNTM“ sicher für viel Unterhaltung gesorgt. Wir sind uns trotzdem sicher, dass Isabella mit ihrer positiven Art ihren Weg gehen wird.

Bildquelle: Bulls / Phil Ramey

Galerien

Lies auch

Teste dich