GNTM-Jacqueline ist gar keine Pastorentochter

GNTM-Kandidatin Jacqueline ist gestern rausgeflogen, obwohl sie eine des diszipliniertesten Kandidatinnen war. Bei TV-Total sang sie ein Tag bevor sie die Show verlassen musste, ein Kirchenlied und überasche die TV-Total Crew. Doch stimmt es, dass sie gar keine Pastorentochter ist?

Bei Stefan Raab gab sie auch zu, dass sie gar keine Pastorentochter ist. „Mein Vater ist Software-Ingenieur“, verrät Jacqueline. Die 16-jährige Jacqueline hat bei GNTM aber keineswegs nur die Kirchenmaus vorgespielt. Denn die Ex-GNTM Kandidatin hat wirklich in ihrer Freizeit Spaß an der freiwilligen Arbeit in der Kirche.

GNTM Jacqueline News

GNTM-Jacqueline ist gar keine Pastorentochter

Mit Stefan Raab stimmte die GNTM-Kirchenmaus Jacqueline das Lied „Lobet den Herren“ an. Die Stimme von Jacqueline war sehr hoch und Stefan Raab fiel es nicht sehr einfach, sich der Stimme von Jacqueline aus GNTM anzupassen.

GNTM-Jacqueline überascht die TV-Total Zuschauer

Für die Show-Band von „TV Total“ war es eine absolute Premiere, dass GNTM-Jacqueline ein Kirchenlied trällerte. Auch für die „TV-Total“-Zuschauer war es nicht üblich, ein Kirchenlied zu hören. Denn zuvor, gab es in der Sendung noch nie solch einen Auftritt. Die Crew von Stefan Raab machte eine Ausnahme für die vermeintliche Pastorentochter, die ab nächste Woche nicht mehr bei GNTM zu sehen ist.

Wir sind echt verwundert, dass der Vater von Jacqueline gar kein Pastor ist. Wir hoffen aber, dass die süße 16-Jährige ihrem Kirchenchor trotzdem weiterhin treu bleibt!

Bildquelle: facebook / Germanys`s Next Topmodel

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?