GZSZ: Raúl Richter verabschiedet sich vom Set

Zwar hatte Serienstar Raúl Richter bereits im Juni angekündigt, dass er nicht mehr für „GZSZ“ vor der Kamera stehen wolle, doch so richtig glauben konnten die Fans an seinen Abschied noch nicht. Seit dem gestrigen Mittwoch ist es jedoch traurige Gewissheit: Nach seinem letzten Drehtag ist Raúl Richter nicht mehr Teil der Crew von „GZSZ“.

Am gestrigen Mittwoch ging am Set von „GZSZ“ definitiv eine Ära zu Ende: Nach sieben Jahren und über 1.700 Folgen versetzte sich Frauenschwarm Raúl Richter zum letzten Mal in die Rolle seines Charakters Dominik Gundlach. „Letzter Drehtag – nach so langer Zeit bei GZSZ. Ganz schön heftig. Traurig, weil viele sehr liebe Kollegen nun Ex-Kollegen werden. Schön, weil viel Neues kommt und ich dafür nun auch offen bin“, erklärte Raúl Richter gegenüber RTL, nachdem die letzte Klappe für ihn gefallen war.

GZSZ: Raúl Richter verlässt das Set

GZSZ: Raúl Richter sagt Goodbye!

Glücklicherweise taten seine Kollegen alles, um Raúl Richter den Abschied von „GZSZ“ so leicht wie möglich zu machen. „Das ganze Team schlich sich zur letzten Szene, die ich gemeinsam mit Elena Garcia Gerlach spielte, ins Studio. Nach der letzten Klappe gab es Applaus, Geschenke, Blumen – und natürlich auch ein paar Tränchen. Wir waren immer eine tolle Crew“, berichtete Raúl Richter ein wenig wehmütig von seinem letzten Dreh für „GZSZ“.

GZSZ: So geht es mit Raúl Richter weiter

Allzu schwer dürfte der Abschied von „GZSZ“ Raúl Richter allerdings nicht fallen. Schließlich hat der 27-Jährige bereits große Pläne für seine Zeit nach der Serie. „Morgen bin ich beim Fernsehpreis in Köln. Danach nehme ich mir auch Zeit für meine Familie, Fitness und Freunde. Und ein kleiner Urlaub steht an, bevor es dann schon bald wieder mit neuen Projekten weitergeht“, verriet der Serienliebling. Welchen Aufgaben er sich nach „GZSZ“ konkret stellen wird, wollte Raúl Richter allerdings noch nicht verraten.

Wir sind uns sicher: „GZSZ“ wird für Raúl Richter noch lange nicht die letzte Etappe gewesen sein. Zwar kommen auch bei uns beim Gedanken an seinen Abschied die Tränen, doch bis zum nächsten Wiedersehen wird es bestimmt nicht lange dauern…

Bildquelle: © RTL / Baumgartner


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?