Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

GZSZ-Star Iris Mareike Steen: „Ich würde gerne mal eine Psychopathin spielen!“

10-jähriges Jubiläum

GZSZ-Star Iris Mareike Steen: „Ich würde gerne mal eine Psychopathin spielen!“

Seit exakt zehn Jahren ist Schauspielerin Iris Mareike Steen in ihrer Rolle Lilly Seefeld bei Guten Zeiten, schlechte Zeiten zu sehen und aus der RTL-Daily nicht mehr wegzudenken. Während Lilly anfangs von vielen Fans als graue Maus wahrgenommen wurde, hat sich die Rolle vor allem in den vergangenen Monaten gewandelt: Lilly blüht auf! Besonders das Battle mit Nihat, in denen sich beide mit ihrem Allgemeinwissen übertrumpfen wollen, steht der Rolle gut. Zum 10-jährigen Jubiläum haben wir mit Iris Mareike Steen über ihre peinlichste Szene, ihr Playboy-Shooting und ihre liebste GZSZ-Rolle gesprochen … 

desired: Zehn Jahre GZSZ! Herzlichen Glückwunsch zu diesem Jubiläum. Hättest du anfangs erwartet, dass du so lange bleiben würdest?

Iris Mareike Steen: Nein. Ich dachte, ich bleibe ein Jahr, vielleicht zwei. Zehn Jahre waren nie angepeilt, aber ich freue mich riesig über jedes einzelne.

Kannst du dich noch an deine erste Szene erinnern? Und wie du dich beim Dreh gefühlt hast?

Ja, Lilly kam von der Toilette ins Wohnzimmer. Glamouröser Einstieg. (lacht) Ich habe mich an dem Tag einfach total gefreut, dass es jetzt endlich losgeht und mich direkt total wohlgefühlt.

Was war die peinlichste Szene, die du drehen musstest? Und welche Szene war die lustigste?

Spontan fällt mir da ein, dass ich mal in einer Szene rülpsen sollte. Da ich das aber nicht auf Abruf kann, was ich tatsächlich auch nicht so wahnsinnig schlimm finde (lacht), musste ich es quasi nur mimisch darstellen und der Ton wurde später drübergelegt. Das war irgendwie schon etwas unangenehm. Eine einzelne lustige Szene kann ich unmöglich nennen; davon hatte ich so unfassbar viele. Ich bin echt dankbar dafür, dass mir auch oft Comedy-Szenen geschrieben werden, das liebe ich.

Wenn du eine bereits ausgestiegene Rolle wiederholen könntest, welche wäre es?

Definitiv immer wieder meine Serienschwester Tanja, also Senta.

Videotipp: Das waren die traurigsten Tode bei GZSZ ...

Lilly wirkt seit dem Tod von Alexander befreiter, lockerer, cooler. Würdest du dir wünschen, dass Lilly mal öfter über die Stränge schlagen würde? Sollte Lilly vielleicht mal wieder in einen Skandal verwickelt werden?

Sowas ist natürlich immer ganz cool, weil es einfach Spaß macht, extreme Szenen zu drehen. Aber ich finde auch, dass Lillys Leben in letzter Zeit sehr turbulent war und meine Rolle hat sich auch mal eine kleine Verschnaufpause verdient. Dann darf der nächste Skandal aber gerne kommen. (lacht)

Lilly und Nihat battlen sich mit ihrem Wissen. Kann Lilly Nihat so zähmen? 

Vielleicht... Aber ich glaube, sie mag den ungezähmten Nihat auch so ganz gerne. (lacht)

Werden sie das neue GZSZ-Traumpaar? Nihat (Timur Ülker) und Lilly (Iris Mareike Steen) scheinen wie füreinander gemacht.

Wie oft musste die Szenen gedreht werden, in der du dich vor Tuner in der Kammer versteckst? Und wie oft hattet ihr währenddessen einen Lachanfall?

Ach, es ging eigentlich. Allerdings musste ich auch sehr lachen, als ich die Szene dann zusammengeschnitten gesehen habe. Die war echt ein Highlight.

Du hältst deine eigene Beziehung/Ehe so gut es geht aus der Öffentlichkeit raus. Warum habt ihr euch dazu entschlossen?

Mein Mann hält sich einfach lieber im Hintergrund und das akzeptiere und respektiere ich natürlich zu 100 Prozent.

Du sagst bei Instagram oft, dass du auch nach vielen Jahren Beziehung immer noch verliebt bist. Wie bleibt eine Beziehung dauerhaft frisch?

Wir machen regelmäßig Dates aus, was auf jeden Fall für genug Romantik sorgt. Und mit ihm wird es einfach nie langweilig, da habe ich wahnsinnig großes Glück. Wir sind total dankbar, einander gefunden zu haben und wissen, dass das nicht selbstverständlich ist, was es umso besonderer macht.

Wünschst du dir Kinder? Steckt es vielleicht an, wenn Kolleginnen wie Chryssanthi Kavazi Mama werden und ihre Babys mit zum Set bringen?

Ja, und natürlich bin ich extrem verliebt in die Kinder meiner Freundinnen. Aber alles zu seiner Zeit. (lacht)

Du hast dich 2015 für den Playboy ausgezogen: Wie hat dein Mann das empfunden? Und: Hast du sofort zugesagt oder hattest du doch bedenken? 

Mein Mann unterstützt mich in allem, was mir Freude bereitet. Ich war am Anfang tatsächlich nicht begeistert von der Idee und habe erstmal spontan abgesagt, aber als ich im Nachgang darüber nachdachte, war mir klar: Wenn es die Möglichkeit gibt, es in meiner Traumstadt New York zu machen, kann ich mir das nicht entgehen lassen. Die Möglichkeit gab es und der Rest ist ja dann bekannt. (lacht) Ich habe mich von Anfang an wohl gefühlt beim Shooting und würde es jederzeit wieder machen.

Welche GZSZ-Rolle magst du am liebsten und warum?

Ach, ich finde die Rolle Nihat schon wirklich toll - intelligent, charmant und ein bisschen verrückt. So jemanden würde ich mir auf jeden Fall für Lilly wünschen.

Schaust du dir alle GZSZ Folgen nachher nochmal an? Und wie fühlt es sich an, sich selber zu sehen. Schämt man sich da hin und wieder für Gesichtsausdrücke oder ähnliches?

Wir haben die Möglichkeit, unsere Szenen schon vor der Ausstrahlung anzuschauen und das nutze ich auch sehr gerne. Natürlich gibt es manchmal Szenen, in denen man nicht so begeistert von sich ist, aber so sieht man auch, was man verbessern kann und man sollte natürlich nie aufhören, an sich zu arbeiten.

Wo siehst du dich in zehn Jahren? Was sind deine privaten und beruflichen Ziele?

Glücklich und gesund sein ist das Wichtigste. Weiterhin bis über beide Ohren verliebt, am Meer, mit kleiner Familie - das stelle ich mir schön vor. Ich bin gespannt auf alles was kommt.

Iris Mareike Steen mit ihrem Serienbruder Jonas (Felix van Deventer)

Würdest du dich gerne mal auf der großen Leinwand sehen? Welche Rolle wäre deine Traumrolle?

Wir haben schon mal eine Jubiläums-Folge von GZSZ im Kino angeschaut und eine große Leinwand ist nicht unbedingt wahnsinnig vorteilhaft. (lacht) Eine kleine Rolle hatte ich mal in einem Kinofilm, aber eine größere wäre natürlich sensationell, keine Frage. Eine Psychopathin würde ich gerne mal spielen, aber ich glaube, das möchte irgendwie jeder. (lacht)

Oder würdest du vielleicht gerne mal in anderen Formaten mitspielen? Vielleicht im Tatort?

Ich bin total glücklich bei GZSZ, aber zu einem Auftritt im Tatort würde ich nicht Nein sagen. (lacht)

Könntest du dir vorstellen, ins Dschungelcamp zu gehen?

Ich finde die Challenge an sich total spannend, bestimmt eine besondere Erfahrung. Aber das Format an sich wäre eher nichts für mich.

Wie hast du das Jahr 2020 empfunden und was wünschst du dir für das kommende Jahr?

Puh, es wäre komisch zu sagen, dass es kein schwieriges Jahr war. Aber es hat uns die Möglichkeit gegeben zu wachsen, auch oft über uns hinaus. Ich versuche immer das Positive zu sehen und oft gelingt mir das auch, aber dieses Jahr hat es einem natürlich nicht so leicht gemacht.

Was war, trotz Corona, das Schönste, was dir 2020 passiert ist?

Mein Mann und ich hatten ein ziemlich gutes Timing und waren Anfang des Jahres noch in Südafrika. Das war unfassbar schön. Auch unser Zehnjähriges war fantastisch. Wir haben viele wunderschöne Momente erlebt, auch dieses Jahr, und ich möchte keinen davon missen.

Danke für das Interview! Auf 10 weitere Jahre bei GZSZ.

Du möchtest heute schon wissen, wie es mit Lilly und ihren Freunden aus der WG bei GZSZ weitergeht? Dann schau dir vorab die neuesten Folgen im Premiumabo bei TVNow an oder montags bis freitags um 19:40 Uhr auf RTL.

Kennst du sie alle? Das sind die Partner der GZSZ-Stars ...

Im wahren Leben: Das sind die Partner der GZSZ-Stars

Im wahren Leben: Das sind die Partner der GZSZ-Stars
BILDERSTRECKE STARTEN (43 BILDER)
Bildquelle:

TVNOW / Rolf Baumgartner

Hat dir "GZSZ-Star Iris Mareike Steen: „Ich würde gerne mal eine Psychopathin spielen!“" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich