Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Let´s Dance: Nutzt Katja Burkard ihre zweite Chance?

„Let´s Dance“ zum 2.

Let´s Dance: Nutzt Katja Burkard ihre zweite Chance?

Eigentlich hatte Katja Burkard mit „Let´s Dance“ bereits abgeschlossen. Nach einer durchwachsenen Leistung im Freestyle und nur acht mageren Punkten vonseiten der Jury schied die Moderatorin in der letzten Woche aus. Durch den krankheitsbedingten Ausfall ihres Mitstreiters Ralf Bauer bekommt Katja Burkard nun jedoch eine zweite Chance, sich bei „Let´s Dance“ zu beweisen. Doch kann sie den widrigen Umständen trotzen?

Es war die Überraschung der Woche: Am Montag überraschte Tanzprofi Paul Lorenz Katja Burkard live bei RTL und holte sie zurück zu „Let´s Dance“. Zwar freute sich die Blondine über die unverhoffte zweite Chance, doch die Aussicht, in wenigen Tagen mit dem Hip Hop und dem Discofox gleich zwei Tänze erlernen zu müssen, trieb der Tanznovizin doch ein wenig die Schweißperlen auf die Stirn. „Das ist ganz komisch. Erst habe ich gedacht: ‚Wann sollen wir trainieren und wie soll das gehen bis Freitag? Hilfe, ich kriege einen Nervenzusammenbruch!’ Dann muss man aber eben mit der Zeit klarkommen und das Beste daraus machen. Der Sprung ins kalte Wasser war also gar nicht so schlecht“, erklärte Katja Burkard gegenüber RTL ihre ersten Gedanken zur erneuten Teilnahme an „Let´s Dance“.

Let´s Dance: Kandidatin Katja Burkard
Let´s Dance: Von der Fernsehcouch zurück aufs Tanzparkett

In jedem Fall dürfte eine harte Trainingswoche hinter Katja Burkard und Paul Lorenz liegen, die sich nach ihrem Aus bei „Let´s Dance“ in der vergangenen Woche eigentlich schon voneinander verabschiedet hatten. Ob am heutigen Freitag direkt der nächste Abschied folgt, steht allerdings noch keineswegs fest. Zumindest hat die Nachrichtensprecherin ein besseres Gefühl als vor den letzten Auftritten bei „Let´s Dance“. „Normalerweise war es immer so, dass ich mich bei den Generalproben vertanzt habe. Aber dieses Mal lief es ganz gut“, berichtete Katja Burkard von ihren ersten Eindrücken vom Tanzparkett.

Let´s Dance: Eigentlich wollte Katja Burkard in den Urlaub

Die gute Vorbereitung ist auch bitternötig. Schließlich ist nicht zu erwarten, dass die „Let´s Dance“-Jury Sonderpunkte für die verkürzte Trainingszeit zu vergeben hat. Daher wird Katja Burkard in ihren zwei Auftritten alles geben, um Motsi Mabuse, Jorge Gonzalez und Joachim Llambi zu überzeugen – zumal sie für „Let´s Dance“ sogar einen Trip nach Italien gecancelt hat. „Das hätte ich echt nicht gedacht. Eigentlich wäre ich jetzt in Venedig und würde mir ein bisschen Kunst angucken. Stattdessen bin ich jetzt wieder hier“, verriet Katja Burkard mit einem Augenzwinkern.

Die Zuschauer von „Let´s Dance“ wissen es mit Sicherheit zu schätzen, dass Katja Burkard bereit ist, Ralf Bauer zu ersetzen. Vielleicht belohnen sie den Mut und den Einsatz der 50-Jährigen ja sogar mit dem Weiterkommen. Wir drücken ihr jedenfalls die Daumen!

Bildquelle: © Getty Images / Sascha Schuermann

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich