Liebesnews

„Love Island”: Ricarda Raatz hat einen Freund!

„Love Island”: Ricarda Raatz hat einen Freund!

Love Island - eine Sendung voller Drama. In diesem Jahr mittendrin: Ricarda Raatz und das Drama um ihren vermeintlichen Freund in Deutschland. Trotz des Versuchs, die Gemüter zu besänftigen und die Nachricht zu dementieren, wollten ihr die anderen Islander nicht mehr glauben und Ricarda packte ihre Koffer. Nur einen Monat später verrät sie, dass sie in festen Händen ist. Das Brisante: Der neue Partner an ihrer Seite ist niemand Geringeres als der mysteriöse P., mit dem ihr schon während der Sendung eine Beziehung unterstellt wurde. 

Es war der Aufreger der Sendung, der die Islander und ihre Zuschauer im Spätsommer 2019 in zwei Lager spaltete. Am 22. Tag auf der Insel der Liebe entdeckte die gute Seele Melissa einen Zettel mit brisanten Nachrichten vor der Tür: Ricarda hat einen Freund!

Die Islander konnten ihren Augen kaum trauen und sprachen die Beschuldigte darauf an. Die wollte von einem Freund in Deutschland jedoch nichts wissen und fand es ungerecht, dass niemand ihren Worten Glauben schenken wollte. Insbesondere von On-Off-Herzbube Mischa war die Düsseldorferin schwer enttäuscht, denn auch er wollte nach der Meldung nichts mehr von ihr wissen.

Versionen der Wahrheit

Überfordert mit der Situation rückte Ricarda doch mit der Wahrheit raus, wenn auch mit verschiedenen Versionen. Zunächst war da ein Typ, den sie vor einigen Monaten kennengelernt hatte, der aber nur wie ein Kumpel für sie war. Dann war da der beste Freund ihres Kumpels, den sie schon jahrelang kannte. Bei dem konnte sie nicht sagen, ob sie richtig zusammen waren oder nicht, aber sie wäre ja niemals zu Love Island” gegangen, wenn da mehr als Freundschaft gewesen wäre. Aber dann war da auch noch der beste Freund Patrick, von dem sie aber lange nichts gehört hätte, der plötzlich zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt vor ihrer Tür stand. Ja, was denn nun? Die Islanderin packte erschlagen von dem wenigen Verständnis, das die anderen Islander aufbringen wollten, ihre Koffer und fuhr (als Single oder nicht) wieder nach Deutschland zurück.

In einer Beziehung mit P.

Nur einen Monat nach dem Finale von Love Island und einem Statement, in dem sie nochmals beteuerte, dass nichts an den Gerüchten dran sei, gibt Ricarda Raatz nun in einem Instagram-Video ein Update zu ihrem Beziehungsstatus: Ja, sie ist glücklich vergeben. Der Glückliche ist ihr Bekannter, bester Freund, Freund ihres besten Freundes, Patrick! Ja, der P., der bereits in der Sendung als vermeintliche Beziehung in Deutschland Erwähnung fand.

Vielen Followern stößt dieses offene Statement sauer auf, denn sie kaufen ihr ihre Geschichte nun noch weniger ab. Trotzdem stehen viele Fans auch hinter Ricarda und versuchen den bösen Kommentaren den Garaus zu machen, indem sie ihr Verständnis kundtun und ihr alles Gute für ihr Liebesglück wünschen.

Du hast inzwischen vergessen, wer dieses Jahr in der Villa war?

„Love Island“ 2019: Das sind alle Kandidaten
BILDERSTRECKE STARTEN (15 BILDER)

Ob eine der drei Versionen tatsächlich der Wahrheit entsprach oder ob Ricarda ihr Liebesglück doch schon länger für sich behalten hat, als sie zugeben möchte, weiß wohl nur sie selbst. Wir hoffen, dass es für sie fernab der Liebesinsel besser in der Liebe läuft und wünschen ihr alles Gute!

Bildquelle:

RTL2 / Instagram, Instagram/ricardaraatz

Hat Dir "„Love Island”: Ricarda Raatz hat einen Freund!" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich