Luca Hänni muss weiter an seiner Karriere arbeiten

Luca Hänni ist ehrgeizig

Luca Hänni steht eine große Karriere bevor – wenn er seine Chance nutzt

Der sympathische Schweizer Luca Hänni, der im Finale von DSDS gegen Daniele Negroni gewann, steht noch ganz am Anfang seiner Musikkarriere. In einem Interview mit der “Gala” gab er zu, dass es natürlich viel mehr Spaß mache, ein Superstar zu sein, als in seinem alten Beruf als Maurer zu arbeiten. Der 17-Jährige hatte vor DSDS seine Ausbildung in der Schweiz begonnen. Somit lernte er etwas Handfestes und hätte eine Alternative zur Musik gehabt, wenn es mit dem Sieg nicht geklappt hätte.

Luca Hänni über Dieter Bohlen

Am Freitag, den 18. Mai, ist das erste Album des Sonnyboys erschienen. Es trägt den Titel „My name is Luca“. Die erste Single „Don’t think about me“ erreichte bereits den ersten Platz in den Charts. An dem Album hatte Luca Hänni direkt nach seinem Sieg zusammen mit Erfolgsproduzent und DSDS-Chefjuror Dieter Bohlen gearbeitet. Luca Hänni über die Zusammenarbeit: „Dieter Bohlen schreibt die Songs, aber ich kann auch sagen, welche Richtung ich ganz cool finde.”

Luca Hänni glaubt an seinen Erfolg

Auch wenn die letze DSDS-Staffel nicht mehr so viele Zuschauer wie früher vor den Bildschirm locken konnte, ist sich Luca Hänni sicher, dass dies seine Karriere nicht negativ beeinflusse. Der 17-Jährige weiß, dass Disziplin und vor allem Ehrgeiz für eine erfolgreiche Karriere wichtig sind. Diesen Rat hat ihm schließlich Dieter Bohlen persönlich mit auf den Weg gegeben. Bei DSDS-Sieger Mark Medlock geht dieses Konzept bereits seit fünf Jahren auf – Luca Hänni würde sicher gerne in dessen Fußstapfen treten.

Hoffentlich hat Luca Hänni auch so eine große Karriere vor sich, und versinkt nicht wie so viele andere DSDS-Sieger ganz schnell wieder in der Versenkung. Aber dann kann er ja immer noch Häuser bauen…

Bildquelle: gettyimages


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • nhuiop am 21.05.2012 um 15:12 Uhr

    wer auch immer diese artikel geschrieben hat , der hat so eine antipatie zu Luca , das spürt man von weiten ... und ich rate den mal anderen job suchen , acuh häuse bauen , das wäre bestimmt erfolreicher !!

    Antworten