sonja pietro sarah
Diana Heuschkelam 29.12.2016

Immer wieder wurden Sarah und Pietro Lombardi als heiße Kandidaten für das „Dschungelcamp 2017“ gehandelt. Während noch keine offizielle Bestätigung vorliegt, spricht sich Moderatorin Sonja Zietlow schon jetzt gegen ihren Einzug aus.

Kaum ein anderes Paar dominierte die deutsche Presse- und Fernsehwelt 2016 so sehr wie Sarah und Pietro Lombardi. Es erscheint nahezu folgerichtig, dass die beiden im kommenden Jahr beim „Dschungelcamp“ teilnehmen, um noch mehr von sich preiszugeben. Doch gerade ihre unglaubliche Medienpräsenz sei Sonja Zietlow zufolge ein großes Problem. Sie sieht in ihnen keine guten Kandidaten. „Was wollen die denn bei uns noch Geheimes zeigen, was sie in den letzten Jahren nicht schon freiwillig breitgetreten haben wie einen Flurteppich?“, fragt die Moderatorin von „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ im Gespräch mit „TV Digital“.

Eigentlich hätte Sonja Zietlow gar nichts gegen ein berühmtes Ehepaar einzuwenden – ganz im Gegenteil. „Das bringt noch mal eine ganz andere Beziehungsebene ins Camp“, erklärt sie. Bei Sarah und Pietro Lombardi sehe sie jedoch den Mehrwert nicht. „Es gibt Dinge, die sollte man als Ehepaar unter sich ausmachen“, führt „Dschungelcamp“-Moderatorin Sonja Zietlow weiter aus und spielt damit auf ihre ständige Präsenz in diversen Medien an.

Sonja Zietlow rechnet mit ehemaligen Bewohnern ab

Aber damit nicht genug. In dem Gespräch offenbart Sonja Zietlow neben ihrer Meinung zu Sarah und Pietro Lombardi auch ihr ganz persönliches Ranking in Sachen Zickigkeit. Natürlich dabei, allerdings nur auf Platz drei: Peter Bond, der nach seiner „Dschungelcamp“-Teilnahme nicht mehr mit der Moderatorin redet. Dicht gefolgt wird er von Michael Wendler, die Spitze führt Giulia Siegel an. Über den Ehrentitel „größte Zicke aller Zeiten“ darf sich hingegen Desirée Nick freuen. Wäre sie nicht gewesen, hätten laut der „Dschungelcamp“-Moderatorin vermutlich Helena Fürst oder Georgina Fleur das Rennen gemacht.

Wir können Sonja Zietlows Argumentation verstehen, aber Sarah und Pietro Lombardi im „Dschungelcamp“ zu sehen, wäre sicher eine Bereicherung.

Bild-Copyright: Getty Images/Andreas Rentz, Getty Images/Florian Ebener

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?