Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Schock bei GZSZ: Luis will sich umbringen

Mobbing-Opfer

Schock bei GZSZ: Luis will sich umbringen

Riesiger Schock für alle „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“-Fans: Luis sieht keinen Ausweg mehr aus der Mobbing-Situation, will sich umbringen. 

+++ Achtung, Spoiler! +++

Mobbing bei GZSZ

Seit Wochen versucht sich Luis gegen seine Mitschülerin Brenda und ihre Freundinnen zu wehren. Denn: Nachdem Brenda ein Video von Luis beim Masturbieren im Freibad aufgenommen hat, erpresst sie ihn. Zuerst will sie teure Luxus-Taschen, dann immer mehr Geld. Als Luis sich zur Wehr setzen will und Brenda ebenfalls mit einem Video erpresst, auf dem zu sehen ist, wie die ihre Tat zugibt, eskaliert die Situation.

Brenda stellt das Masturbations-Video von Luis online. Die ganze Schule sieht es, Luis wird vor und während des Unterrichts von seinen Mitschülern ausgelacht. Das ist zu viel für ihn! Er sieht keinen anderen Ausweg mehr, versucht sich das Leben zu nehmen.

In einem RTL-Interview verrät Schauspieler Maximilian Braun, welcher Moment das Fass für Luis zum Überlaufen gebracht hat und wie er sich während der Dreharbeiten gefühlt hat.

RTL: Was ist nun der Auslöser, dass Luis alles beenden möchte?

Maximilan: Finaler Auslöser, also sozusagen der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat, war eine Situation vor der Schule: Luis wird eh schon von allen ausgelacht, dass er beim Masturbieren gefilmt wurde. Jetzt wird er auch noch physisch angegangen und mit Schleim bespritzt. Das ist zu viel für den mit der Situation gestressten und dadurch mitgenommenen Luis.

Waren Sie selbst darüber erschrocken, wie weit Mobbing gehen kann?

Nun, mir war schon klar, dass es solche Situationen gibt. Man hört ja immer wieder davon. Aber es betrifft einen nicht immer wirklich. Deswegen ist das wie mit allen Katastrophen, von denen man in den Nachrichten hört: Solange es nicht vor der eigenen Nase passiert, ist es nicht wirklich ein existentes Problem (für viele). Da hatte ich jetzt das „Glück“, Teil dieser Geschichte zu sein um das, auch wenn es nur fiktiv ist, am eigenen Leib zu erfahren, wie sich Mobbing auf junge Menschen auswirkt und anfühlt. Gerechnet habe ich, als die Geschichte zwischen Luis und Brenda anfing, nicht damit, dass es so weit gehen wird.

Du schaust GZSZ seit vielen Jahren? Sieht dir an, wie die Aussteiger heute aussehen ...

So sehen die Ex-GZSZ-Stars heute aus

So sehen die Ex-GZSZ-Stars heute aus
BILDERSTRECKE STARTEN (70 BILDER)

Wie haben Sie sich unter dem Aspekt beim Dreh gefühlt?

Als wir angefangen haben, die Geschichte zu drehen, gab es natürlich noch kein Feedback von den Zuschauern. Deshalb war es wie jede andere Geschichte. Seit der Ausstrahlung bekomme ich immer mehr Nachrichten von Zuschauern, die das Gleiche durchmachen oder durchgemacht haben und sich ihr Herz bei mir ausschütten. Das sensibilisiert einen natürlich sofort. Das ist kein ausgedachtes Thema, das ist Wirklichkeit, passiert tagtäglich und ist real.

Was raten Sie Betroffenen?

Sucht euch jemanden, dem ihr euch anvertrauen könnt. Jemanden, der euch zuhört und euch unterstützt. Ich weiß, das sagt sich so leicht, wenn man außen steht und nicht betroffen ist. Aber alleine gegen Mobbing anzukämpfen ist viel härter, als wenn man zu zweit oder in einer Gruppe ist. Was auch hilft, ist sich zu überlegen, warum die Mobber mobben. Meist liegt es nicht an den Gemobbten, sondern die Mobber überspielen damit eigene Unsicherheiten oder versuchen ihre Schwächen zu verstecken. Einfach aus dem Weg gehen und „sich nicht ärgern lassen“ kann auch helfen. Damit meine ich auch, dass man sich das, was andere sagen, nicht zu persönlich nehmen soll. Jeder Mensch ist auf seine Art und Weise wunderbar!

Was ist Ihr Fazit, wenn Sie gefragt werden, ob so etwas um 19.40 Uhr im TV gezeigt werden soll?

Auf jeden Fall sollte Mobbing thematisiert werden. Gerade wir bei GZSZ haben die Option, auch Dinge zu zeigen, die gerade nicht so gut laufen. Mit unserer Reichweite haben wir die Möglichkeit, Dinge zu verändern und Lösungswege für die Zuschauer aufzuzeigen. Und wenn sich jemand darüber aufregt, dann zeigt das, dass denjenigen das Thema berührt. Das ist schon mal nicht schlecht, um sich damit auseinanderzusetzen.

Achtung, Spoiler: So geht es mit Luis weiter

Luis entscheidet sich im letzten Moment noch dagegen, sich umzubringen. Er entscheidet sich dafür, sein Leben in Berlin aufzugeben, zurück nach Frankfurt zu gehen. Denn dort weiß niemand von dem Video. Doch dann vertraut er sich seiner Schwester Toni an, die ihm helfen will. Ob Brenda zur Rechenschaft gezogen werden kann UND ob Luis sich von dem Schock erholt, erfahren wir in den kommenden Tagen um 19.40 Uhr auf RTL.

Du bist betroffen, hast Suizidgedanken? Hol dir Hilfe!

Solltest du oder eine dir nahestehende Person depressiv sein oder Suizidgedanken haben, kannst du dich anonym, kostenlos und rund um die Uhr an die Telefonseelsorge unter 0800/1110111 und 0800/1110222 wenden. Ebenso ist eine Beratung via Email möglich. Weitere hilfreiche Informationen findest du unter: http://www.telefonseelsorge.de

Bildquelle:

MG RTL D

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich