Vera Int-Veen (r.) trifft auf (v.l.) Irene, Willi, Mario, Sascha und Beate und ist gespannt auf Beates Entscheidung.
Diana Heuschkelam 05.12.2016

Bei „Schwiegertochter gesucht“ geht es aktuell rund: Nachdem sich zunächst Kultkandidatin Beate und Mama Irene vor den Kameras zofften, platzte nun Moderatorin Vera Int-Veen die Hutschnur. Die Verursacherin ihres Wutanfalls? Irene Fischer!

Als Beate vergangene Woche in „Schwiegertochter gesucht“ ihre Mutter Irene um mehr Freiheiten bat, geriet das Mutter-Tochter-Gespann aneinander. Jetzt folgte die nächste Auseinandersetzung mit Fischer Senior im Finale der RTL-Kuppelshow. Nachdem Irene bereits mit sichtlich schlechter Laune auflief, nahm Moderatorin Vera Int-Veen sie für ein klärendes Gespräch zur Seite – in dessen Verlauf es zum Eklat kam.

Denn: Die besitzergreifende Irene zeigte sich nur wenig angetan von den Männern, die um das Herz ihrer Tochter Beate buhlten. Sehr zum Unverständnis von Vera Int-Veen, die offenbar keinen anderen Weg mehr sah, als Tacheles mit der Kult-Mama zu reden. „Das sind alles Männer, die sich auf Beate beworben haben und wirklich an ihr interessiert sind. Gib ihnen jetzt einfach mal eine Chance“, erklärte die „Schwiegertochter gesucht“-Moderatorin. Und betonte anschließend, dass Irene mit ihrem Verhalten möglicherweise ihre Tochter für immer verlieren könnte: „Wenn du nämlich weiter dem Glück von Beate im Weg stehst, dann hockst du in deinem Bayerischen Wald bald mutterseelenallein.“

„Beate kann jederzeit rausgehen, um Männer zu treffen“

Ob die hitzige Diskussion Wirkung gezeigt hat, werden die kommenden Wochen und Monate sicher preisgeben. Immerhin: Ganz uneinsichtig scheint Irene nicht zu sein. Nach dem letzten Gespräch mit Vera Int-Veen hatte sie angekündigt, ihre Beate die kommenden drei Monate in Liebesdingen uneingeschränkt unterstützen zu wollen. Im „Bild“-Interview stellte sie zudem kürzlich klar, dass ihre Tochter auch ohne sie Männer treffen könne: „Beate kann jederzeit rausgehen, um Männer zu treffen, Feste zu feiern und so weiter, ohne dass ich ihr Steine in den Weg lege. Das macht sie auch öfters.“

Ob es der „Schwiegertochter gesucht“-Kandidatin so wohl gelingen wird, ihren Traummann endlich halten zu können? Wir sind gespannt!

Bildquelle: RTL

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?