Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Wer steckte dahinter?

„The Masked Singer“ Drache: Alle Hinweise der Staffel

„The Masked Singer“ Drache: Alle Hinweise der Staffel

Der imposante Drache hat zum Auftakt der zweiten Staffel von „The Masked Singer“ alle überrascht. Wer sich dahinter verbirgt, blieb bis zum Finale streng geheim und sollte von der Jury und den Zuschauern durch wöchentliche Hinweise erraten werden. Hier findest du alle Indizien und Vermutungen zum Drachen. 

Alle Hinweise zum Drachen bei „The Masked Singer“

Durch seine heroische und angsteinflößende Art sorgte der Drache für Aufsehen im Studio. Einen Hinweis auf den Promi hinter der Maske liefert das trotzdem nicht. Dabei helfen dir allerdings die folgenden Indizien weiter.

Das sind die bisherigen Hinweise auf den Drachen:

  • Der Drache ist ein echter Kämpfer.
  • Auf einer Landkarte ist der Standpunkt des Drachen eingezeichnet, während Musik ertönt, die stark an Harry Potter erinnert.
  • Das Jahr 2020 steht im Zeichen des siebten Königs und der acht Monde.
  • Der Drache benutzt lateinische Floskeln wie „Ustas ignis sun“ und „victoria mia est“.
  • In seinem Indizien-Clip erklärt er vor einer Art Schloss: „Es ist das Jahr des Drachen“.
  • Der Wechsel vom Halbmond in den Vollmond habe den Drachen in das Konvikt (Studienhaus) geführt.
  • Er sagt, er sei schon immer der Drache gewesen und werde es immer bleiben.
  • Sein erster Auftritt offenbarte vor allem eines: Eine Gesangsstimme, die definitiv nicht zum ersten Mal singt!

  • Im zweiten Indizien-Clip sitzt der Drache in einer Kirche an einer Orgel und spielt diese. Besitzt der geheime Promi dieses Talent?
  • In der ersten Show seien bereits Prophezeiungen getroffen worden und Mythen und Legenden würden nicht lügen. Ein eindeutiger Hinweis darauf, dass der richtige Name bereits gefallen ist?
  • Im Video spielt der Drache gemeinsam mit seinen Bodyguards (Tisch)tennis.
  • Es ist eine Karte zu sehen, auf der verschiedene Schattentänzer abgebildet sind.
  • Die Antwort des Drachen auf die Frage, ob er denn einen der Juryplätze besser kennen würde (ein Wink zu Juror Max Giesinger aus dem letzten Jahr), klang kryptisch. Er kenne den Stuhl bereits, werde ihn nun aber noch besser kennenlernen.
  • Im dritten Indizien-Clip sieht man zudem einen Zettel mit einem Zelt und der Drache erzählt von einer „Reise meiner Schicksalsjahre in Not“. Hatte der Promi mal kein Zuhause? Oder kein Einkommen? Man sieht später auch einen Klingelbeutel. Vielleicht ein ehemaliger Straßenmusiker?
  • Auch die Jury hat diese Vermutung und fragt danach. Die Antwort des Drachens ist aber sehr ungenau: „Man kennt mich aus nationalen und internationalen Zügen.“
  • Zudem sagt er: „So soll es sein!“ - Ist damit vielleicht Gregor Meyles Song gemeint?*

  • In seinem Video der vierten Folge spricht der Drache vom „Tanz auf dem Vulkan“.
  • Im Clip sind eine flammende Rose und eine Orange zu sehen. Die Orange spießt der Drache mit seinem Stab auf, um scheinbar die Rose vor ihr zu retten.
  • Laut ihm komme es meist auf die inneren Werte an.
  • Er sagt „Ich bin nicht fehlerfrei, ich bin nicht vollkommen.“
  • Während er nach seinem Holzstab, der als Markenzeichen für sein Kostüm gilt, greift, liegen zahlreiche Schlangen vor ihm, die ihm den Griff nach dem Stab erschweren.
  • Vor dem Drachen schwebte im Clip ein rautenförmiger Drache in der Luft umher.
  • Mit seinem Song hofft er Millionen zu erreichen und zu bewegen.
  • Auf die Frage der Jury, ob er Max Giesinger sei, antwortete der Drache lachend: „Ob ich der eine bin, das müsst ihr selbst herausfinden. Ich kenne diesen Titel sehr gut. Ob ich einer von 80 Millionen bin, das müsst ihr herausfinden.“
  • Im Indizien-Clip des Halbfinales war der Drache in einer Schmiede zu sehen. Anschließend zeigte er sich in einer Bibliothek.
  • Sich an Vorgaben zu halten, war nicht das Ding des Promis hinter dem Drachen. Er habe gerne seinen eigenen Stil gewählt.
  • Seine Lehrerin verriet über ihn, dass er von Beginn an im Mittelpunkt stand und ständig im Unterricht am Singen war. Er mochte es gerne laut.
  • Im Video surfte der Drache auf einem Buch einen Vulkan hinab.
  • Auf die Frage, ob der Name des Promis bereits gefallen sei, sagte der Drache zunächst, dass er es nicht wisse und dass die Jury meilenweit vorbei sei.

Wer war der Drache?

Im Finale musste auch der Drache die Maske fallen lassen und sein wahres Gesicht zeigen. Das tatsächlich niemand geringeres als Sänger Gregor Meyle hinter dem Drachen steckte, war keine allzu große Überraschung, schließlich wurde er schon nach der ersten Folge als heißester Kandidat gehandelt.

Das war die Vermutungen der Jury für den Drachen:

  • Gregor Meyle

Hier findest du übrigens alle Hinweise zu den Masken der zweiten Staffel:

The Masked Singer
Moderator Matthias Opdenhövel ist einer von acht Mitarbeitern, die alle Promis hinter den Masken kennen.

Hintergrundinfos zum Kostüm

  • 5.000 Schuppen wurden für das Kostüm per Hand ausgeschnitten, mit Airbrush bemalt und an die maßgeschneiderte Rüstung angebracht.
  • In seiner Hand trägt er eine Art Gehstock.

Hier kannst du „The Masked Singer“ anschauen[/ebl_toc

  • Nach der Live-Ausstrahlung kannst du die Folgen entweder in der ProSieben Mediathek oder beim Streaming-Anbieter Joyn* nachschauen. Dort kannst du dir im kostenlosen einmonatigen Probeabo übrigens auch nochmal alle Folgen der ersten Staffel und weitere exklusive Streaming-Angebote ansehen.

Schau dir hier nochmal alle Masken im Überblick an und achte dabei auf die Hinweise:

„The Masked Singer“ Staffel 2: Das sind die neuen Masken

„The Masked Singer“ Staffel 2: Das sind die neuen Masken
BILDERSTRECKE STARTEN (12 BILDER)
Bildquelle:

imago images/Future Image, YouTube

Hat Dir "„The Masked Singer“ Drache: Alle Hinweise der Staffel" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich