The Voice Kids: Lena Meyer-Landrut liebt die Show

Auch während der zweiten Staffel sind noch nicht alle kritischen Stimmen gegenüber „The Voice Kids“ verstummt. Schließlich sorgen sich viele Zuschauer um die enttäuschten Kinder, die am Ende ausscheiden müssen. Aus Sicht von Jurorin Lena Meyer-Landrut sind solche Sorgen allerdings vollkommen unbegründet. Stattdessen steht die 22-Jährige voll und ganz hinter „The Voice Kids“.

Für „The Voice Kids“ ist Lena Meyer-Landrut längst zu einem unverzichtbaren Bestandteil geworden. Schließlich begleitet die Sängerin bereits zum zweiten Mal die kleinen Kandidaten durch die Show – und muss dabei auch so manchen Traum zerstören. Dennoch glaubt Lena Meyer-Landrut an das Format und befürchtet keine ernsten Probleme durch die Enttäuschung für die ausgeschiedenen Kinder. „Es geht bei den Kindern, glaube ich, mehr darum, dabei zu sein als zu gewinnen. Deshalb habe ich das Gefühl, dass sie es gut verkraften“, kommentierte die dunkelhaarige Schönheit gegenüber ProSieben die Kritik an „The Voice Kids“.

The Voice Kids: Jurorin Lena Meyer-Landrut

The Voice Kids: Lena Meyer-Landrut sitzt gerne in der Jury

Für Lena Meyer-Landrut können die Kinder, die an „The Voice Kids“ teilnehmen, die Enttäuschung sogar besser verkraften als so mancher erwachsene Kandidat. „Na, klar sind die Kinder enttäuscht oder fangen manchmal an zu weinen, aber wenn man sich anschaut, wie in der Erwachsenenstaffel teilweise die Leute auf der Bühne Heulkrämpfe bekommen, weiß ich gar nicht, ob man das so miteinander vergleichen kann“, verriet Lena Meyer-Landrut, die sich in der letzten Staffel von „The Voice Kids“ mit ihrem Team Mitjuror Henning Wehland geschlagen geben musste.

The Voice Kids bringt auch die ausgeschiedenen Kinder weiter

Darüber hinaus sieht Lena Meyer-Landrut bei „The Voice Kids“ auch bei den ausgeschiedenen Kandidaten einen Lerneffekt, der für die Zukunft äußerst wertvoll sein kann. „Sonst hilft es auch, dem Talent zu sagen, woran es arbeiten kann. Denn das ist tatsächlich etwas, das die Kinder hören wollen, anstatt von einem einfachen `Nein, Danke`“, erklärte Lena Meyer-Landrut ihre Erfahrungen bei „The Voice Kids“.

Die Produzenten und Juroren von „The Voice Kids“ gehen sehr respektvoll mit ihren kleinen Schützlingen um. So muss es sein! Dass da auch so manches Tränchen verdrückt wird, ist vollkommen normal. Doch allem Anschein nach überwiegt in der Show der Spaß!

Bildquelle: © Getty Images / Andreas Rentz


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • lovelyxx am 04.04.2014 um 22:47 Uhr

    finde die alte schrecklich. jedes mal denke ich die nimmt doch 100%ig drogen

    Antworten
  • JenLawFan am 04.04.2014 um 15:58 Uhr

    Bei The Voice Kids ist Lena Meyer-Landrut die absolut perfekte Besetzung!

    Antworten