The Voice of Germany: Heute starten die Battles!

In den Blind Auditions haben die Juroren von „The Voice of Germany“ die größten Talente des Landes herausgesiebt und sie unter ihre Fittiche genommen. Ab heute müssen die Sängerinnen und Sänger nun beweisen, wie sie sich im direkten Vergleich mit der Konkurrenz schlagen. Doch die Battles sind nicht mehr so, wie sie die treuen Zuschauer von „The Voice of Germany“ kennen…

In der dritten Staffel der Castingshow haben sich die Macher nämlich etwas Neues einfallen lassen, um für noch mehr Spannung zu sorgen und großen Talenten eine zweite Chance zu geben, berichtet der „Express“. Mit den Steal Deals können die „The Voice of Germany“-Juroren ausgeschiedene Talente retten und in ihr Team holen. Das verspricht noch mehr Spannung!

The Voice of Germany: Die Jurymitglieder Nena, Samu Haber, The BossHoss und Max Herre

The Voice of Germany: Neuer Zündstoff in der Jury!

Bei den Battles treten zwei bis drei Kanditen von „The Voice of Germany“ gegeneinander an – der jeweilige Teamchef entscheidet dann, wer es in die nächste Runde schafft. Wenn die anderen Juroren mit der Entscheidung ihrer „The Voice of Germany“-Kollegen nicht einverstanden sind, können sie für die ausgeschiedenen Sänger auf den Buzzer hauen und sie in ihr Team holen. Wenn sich also beispielsweise Max Herre dagegen entscheidet, eines seiner Teammitglieder in die nächste Runde zu lassen, können The BossHoss, Nena und Samu Haber die Chance ergreifen und ihr eigenes Team verstärken.

„The Voice of Germany“: Kampf um die Talente

Eine Sonderregel gibt es bei den Steal Deals jedoch, die für hitzige Wortgefechte in der Jury führen dürfte: Wollen gleich mehrere Teamchefs ein Talent zu sich holen, können die Sängerinnen und Sänger selbst entscheiden, in welchem „The Voice of Germany“-Team sie ihr Glück versuchen wollen. Genau wie in den Blind Auditions müssen die Profis dann um die Gunst der Talente werben – mit allen Mitteln! Die neue Regel sorgt bestimmt für jede Menge Spannung, schließlich will kein Teamchef dem anderen einen Vorteil verschaffen. „Stell dir mal vor, einer klaut uns ein Talent und gewinnt damit …“, zitiert der „Express“ die Jungs von The BossHoss. Das wäre natürlich eine bittere Pille für die Juroren, schließlich will jeder den Gewinner von „The Voice of Germany“ in den eigenen Reihen wissen…

Ein Grund mehr, heute Abend wieder „The Voice of Germany“ einzuschalten! Denn neben den großartigen Sängerinnen und Sängern sind die hitzigen Auseinandersetzungen innerhalb der Jury doch der größte Unterhaltungsfaktor der Show. Wir sind gespannt auf die Steal Deals bei „The Voice of Germany“. Ihr auch?

Bildquelle: Facebook / The Voice of Germany


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • supersweetmel am 07.11.2013 um 17:02 Uhr

    witzige Idee mit den Steal Deals, ich schaue heute Abend auf jeden Fall mal rein bei The Voice of Germany

    Antworten