The Voice of Germany im Battle-Fieber

Der Blindflug bei „The Voice of Germany“ ist vorbei. Jetzt wird es richtig ernst, denn in den Battles treten zwei Kandidaten gegeneinander an – und einer von ihnen fliegt definitiv raus.

The Voice of Germany ist im Battle-Fieber heute bei Sat.1

Battle-Alarm bei “The Voice of Germany”: heute um 20.15 Uhr bei Sat.1

„The Voice of Germany“ ging gestern in die nächste Runde. Ab sofort dürfen die coachenden Juroren bei der Bewertung der Kandidaten wieder ihre Augen zur Hilfe nehmen. Im Battle-Ring treten jeweils zwei Duellanten aus einem Team gegeneinander an, um ihren Coach von sich zu überzeugen. Denn nur einer von beiden kommt in die nächste Runde. Jetzt reicht also nicht mehr nur die Stimme, mit der ja alle Battle-Teilnehmer bereits überzeugten, sondern auch die Performance muss perfekt sein. Bei so viel Talent wird es für Nena, Xavier Naidoo, Rea Garvey und The BossHoss allerdings absolut keine leichte Aufgabe, die Hälfte ihrer Kandidaten nach Hause schicken zu müssen.

Wer wird „The Voice of Germany“?

Heute gibt es bei „The Voice of Germany“ erneut einige spannende Battles zu sehen. Wer wird sich gegen seinen Gegner durchsetzen und vom Coach mit in die nächste Runde genommen? Wer es wissen will, sollte heute Abend um 20.15 Uhr unbedingt Sat.1 einschalten. Der Gewinner von „The Voice of Germany“ wird übrigens im Februar gekürt. Nach den Battles müssen sich die übrig gebliebenen 24 Kandidaten aber erst einmal in den Live-Shows beweisen. Es ist also noch ein langer und steiniger Weg für die Talente, bis einer von ihnen schließlich offiziell zur besten Stimme Deutschlands gekürt wird.

Es lohnt sich übrigens definitiv, sich die Battles bei „The Voice of Germany“ anzuschauen. Bereits in der ersten Duell-Runde gestern kriegten sich die Juroren teilweise gar nicht mehr ein angesichts der äußerst gelungenen und auch überraschenden Performances ihrer Schützlinge.

Bildquelle: ProSieben

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?