The Voice of Germany: Rea geht mit Schützling auf Tour

Das hätte sich Michael Schulte wohl niemals träumen lassen. Trotz des dritten Platzes bei „The Voice of Germany“ geht der 21-Jährige demnächst mit seinem Coach Rea Garvey auf Tour.

„The Voice of Germany“

„The Voice of Germany“-Juror Rea Garvey geht mit Michael Schulte auf Tour.

Die Letzten werden die Ersten sein. Manchmal reicht es aber auch schon, wenn man es nur auf Platz drei geschafft hat. Genau das kann sich Michael Schulte sagen und sich über seinen Trostpreis freuen. Denn dieser war ein persönlicher Hauptgewinn für ihn. Beim Finale der Castingshow „The Voice of Germany“ vergangenen Freitag, belegte der Jungstar zwar nur den dritten Platz, doch erwartete ihn anschließend eine Überraschung, die es in sich hatte. Demnächst geht er mit seinem Coach und „The Voice of Germany“-Juror Rea Garvey auf Tournee.

„The Voice of Germany“: Drittplatzierter Michael Schulte in Siegerlaune

Angefangen hatte Michael Schulte seine aufstrebende Gesangskarriere ganz simpel. Auf „Youtube” lud der sympathische Wuschelkopf seit 2008 Coverversionen aktueller Songs hoch – und erntete seitdem insgesamt mehr als 20 Millionen Klicks. Überhaupt ging es für den „The Voice of Germany“-Teilnehmer schnell nach oben in den Popsternchen-Himmel. Der Reamonn-Frontmann Rea Garvey entdeckte den Rotschopf im Internet und nahm ihn unter seine Fittiche. Am Ende schaffte es der junge Singer-Songwriter bis unter die letzten vier Finalisten von „The Voice of Germany“. Die Drittplatzierung bedeutete für Michael Schulte jedoch keineswegs eine Niederlage. Ganz im Gegenteil lässt sie für ihn einen Traum in Erfüllung gehen, wie er nach der Finalshow verriet. Gemeinsam mit seinem Idol und Mentor Rea Garvey wird er auf Tour gehen und sogar Songs für sein Album aufnehmen. Na wenn dieser Trostpreis kein Hauptgewinn ist!

Wir freuen uns, dass ein so talentierter junger Sänger wie Michael Schulte trotz des nicht gewonnenen Finales von „The Voice of Germany“ einen persönlichen Sieg verbuchen kann und weiterhin die große Chance auf eine Gesangskarriere bekommt. Wir wünschen ihm viel Erfolg und sind auf sein erstes Album gespannt.

Bidquelle: gettyimages


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Himbeerin am 13.02.2012 um 15:56 Uhr

    Das ist echte Nachwuchsförderung! Wäre schade gewesen, wenn die anderen talentierten Teilnehmer von The Voice of Germany einfach so fallen gelassen worden wären.

    Antworten
  • vines am 13.02.2012 um 12:19 Uhr

    Toll, dass Rea auch nach dem Finale von The Voice of Germany zu seinem Schützling hält!

    Antworten
  • interstella am 13.02.2012 um 12:15 Uhr

    Super, dass nicht nur der Sieger bei The Voice of Germany etwas bekommt. Viele Teilnehmer waren klasse und sollten eine Chance bekommen.

    Antworten