X Factor: Edita Abdieski hat es geschafft!

Bei der Finalshow von „X Factor“ lieferten sich Edita Abdieski und Big Soul ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Schließlich hatte aber die stimmgewaltige Kölnerin die Nase vorn und zog das Publikum auf ihre Seite.

Edita Abdieski ist die Siegerin bei “X Factor”.

Für das Finale der ersten deutschen Staffel von „X Factor“ hatten sich alle in Schale geworfen. Moderator Jochen Schropp erschien im Smoking und auch Jury und Kandidaten hatten sich würdig für den Abend in Anzug und Kleider gehüllt. 2,91 Millionen Zuschauer schalteten gestern Abend das Finale von „X Factor“ ein, um Edita Abdieski und Big Soul um den Sieg singen zu sehen.

Zuerst waren die „X Factor“-Kandidaten mit einem Coversong dran. Big Soul sangen, begleitet von George Glueck am Piano, Dionne Warwicks Klassiker „That’s what Friends are for“ und auch Trompeter Till Brönner begab sich an die Tasten, um Schützling Edita Abdieski zu begleiten. Ihr Song „Run“ von Snow Patrol hatte schon Leona Lewis, ebenfallls „X Factor“-Gewinnerin, Glück gebracht.

Der zweite Titel der „X Factor“ Finalisten sollte gemeinsam mit den Stargästen Shakira und Xavier Naidoo performt werden. Der Auftritt von Big Soul mit Shakira verfehlte allerdings den gewünschten Star-Effekt und die vier runden Ladies aus Hamburg wirkten neben der Kolumbianerin eher wie Background-Sängerinnen. Das Duett von Edita Abdieski und Xavier Naidoo funktionierte dafür umso besser und auch mit deutschem Gesang konnte die „X Factor“ Kandidatin überzeugen.

“X Factor”: Edita Abdieski im Duett mit Xavier Naidoo

Nach einem Soloauftritt von Shakira war es dann Zeit für den „X Factor“-Song „I’ve come to live“, der die erste Single des Siegers sein wird. Sowohl Big Soul als auch Edita Abdieski meisterten die eigens komponierte Nummer souverän und „X Factor“-Jurorin Sarah Connor schien ihren Favoriten gefunden zu haben. „Edita, Du bist ein Star“, sagt sie begeistert nach dem Auftritt der Kölnerin. Das sahen die Zuschauer offenbar ähnlich und kürten Edita Abdieski schließlich zur Siegerin des Abends.

Dass sie nun den „X Factor“ hat, konnte Edita Abdieki kaum glauben und freute sich riesig über den Plattenvertrag mit Sony Music. Zum Abschluss der Sendung versammelten sich noch einmal die besten neun Acts und sangen gemeinsam den Take That Hit „Back for Good“. Ganz nach dem Motto: „Dabei sein ist alles“, feierten sie gemeinsam die erste Staffel „X Factor“ und Siegerin Edita Abdieski. Man darf gespannt sein, was die zweite Staffel im Jahr 2011 bereithalten wird.

Bildquelle: gettyimages

Topics:

X-Factor


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?