Alternative Festtagsmenüs

Fondue, Raclette, Gänsebraten oder doch Würstchen mit Kartoffelsalat? In vielen Familien gibt es an Heiligabend und den beiden Weihnachtsfeiertagen eine echte Menü-Routine, die jedes Jahr traditionsbewusst fortgesetzt wird. Mit Altbewährtem liegst Du sicher nie falsch – aber es gibt so viele leckere Ideen, die Du ausprobieren kannst. Es lohnt sich also manchmal, mit Traditionen zu brechen…

Vor allem für alle, die vegetarisch oder vegan leben, muss eine Alternative zu den Weihnachtsklassikern her. Doch auch für alle, die nach all den Jahren mal neue, kulinarische Weihnachtswelten erleben wollen, gibt es jede Menge Rezepte, die besonders in der besinnlichen Zeit lecker sind. Fisch statt Fleisch, Salat statt Suppe, Germknödel statt Eis – entdecke jetzt die leckersten Ideen für Dein alternatives Festtagsmenü und überrasche Deine Familie dieses Jahr ganz besonders!

Vegetarisch, vegan und lecker: So geht’s

Gerade für Veganer ist die Weihnachtszeit eine echte kulinarische Herausforderung – die Klassiker wie Käsefondue oder Raclette kommen für sie schließlich nicht infrage. Doch auf ein köstliches und festliches Weihnachtsmenü muss trotzdem niemand verzichten! Als erster Gang bietet sich ein winterlicher Salat mit knackigem Feldsalat an, dazu einige krosse Croutons, Granatapfelkerne und Orangenspalten – so schnell und lecker kann Genießen sein.

Tisch mit Weihnachtsdekoration

Zaubere ein abwechslungsreiches Weihnachtsmenü!

Für die Gäste, die sich vegetarisch ernähren, kannst Du cremigen, lauwarmen Ziegenkäse zu dem Salat geben und ihn vor dem Servieren mit etwas Honig garnieren. Als Hauptspeise eignen sich Tofu und Seitan wunderbar: Mit den Grundzutaten veganer Ernährung kannst Du unzählige, leckere Gerichte zaubern, die bei Deinen Gästen garantiert gut ankommen. Als Beilage eignen sich Rotkohl und Kartoffelklöße – wenn Du die Milch durch Sojamilch oder einen Haferdrink ersetzt, können auch Deine veganen Gäste das Menü genießen. Den Schlusspunkt dieses alternativen Festtagsmenü setzt dann ein saftiger Obstsalat mit winterlichen Früchten: Birnen, Kaki, Granatapfel, Feigen – Deiner Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt!

Leckeres aus dem Meer

Gänsebraten ist lecker, keine Frage. Doch gerade für Figurbewusste ist der Weihnachtsklassiker nicht gerade eine Lieblingsspeise. Weihnachten ist aber auch die Zeit des großen Genusses, deshalb sollte niemand mit schlechtem Gewissen an der festlichen Tafel sitzen. Wenn Du Deinen Gästen in diesem Jahr etwas Leichteres anbieten möchtest, solltest Du auf frischen Fisch setzen: Von Saibling bis Scholle, von Lachs bis Wolfsbarsch – Fisch ist immer lecker und kommt garantiert gut an. Mit den richtigen Beilagen zauberst Du so schnell einen leckeren Hauptgang, der nicht als Hüftgold zurückbleibt. Wenn Du es ausgefallener magst, kannst Du Deinen Fisch auch zu einer lockeren Mousse verarbeiten oder das Fischfilet in feinen Röllchen – beispielsweise mit Blätterteig – servieren. Mit Reis, hausgemachter Pasta oder auch würzigem Couscous und einer leckeren Soße gibst Du Deinem Hauptgang garantiert das gewisse Etwas.

Das Beste kommt zum Schluss

Natürlich gehört zu jedem Festtagsmenü auch ein süßer Nachtisch, der das Essen perfekt abrundet. Statt der üblichen Eisbombe oder der Mousse au Chocolat könntest Du Dich in diesem Jahr als Bäckerin versuchen: Mit kleinen Tarteletts, die Du ganz nach Deinem Geschmack mit frischen Früchten oder feiner Schokolade servieren kannst, beeindruckst Du Deine Familie garantiert. Aber auch für die, die selbst im Winter am liebsten Eis essen, gibt es abwechslungsreiche Alternativen zum gemischten Eis mit Sahne: Selbst gemachte Parfaits, zum Beispiel mit weihnachtlichem Zimt, feines Tiramisu mit Lebkuchen statt Löffelbiskuits oder fruchtig-frische Sorbets mit Deinem Lieblingsobst kommen bei den Naschkatzen in Deiner Familie garantiert gut an!

Traditionen sind gerade an Weihnachten etwas Schönes und erwecken das Gefühl von Nähe und Heimat, egal, wo man is(s)t. Doch gerade beim Festtagsmenü lohnt es sich, die bisherigen kulinarischen Dauerbrenner dieses Jahr einfach mal nicht zu kochen und der Weihnachtszeit mit abwechslungsreichen, köstlichen Ideen einen ganz neuen Geschmack zu geben!

Bildquelle: © Subbotina / Dreamstime.com


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?