Weihanchtsbrauch
Jessica Tomalaam 15.12.2017

Wir haben schon von einigen lustigen Weihnachtsbräuchen am anderen Ende der Welt gehört, aber über diesen Brauch aus Katalonien mussten wir am meisten lachen. Das liegt vor allem an dem witzigen Namen „Caga Tió“, der übersetzt so viel bedeutet, wie „der kackende Holzklotz“. Wir sagen dir, was hinter diesem katalanischen Brauch steckt.

Anders als bei uns in Deutschland werden die Geschenke in Katalonien erst am 6. Januar, also am Tag der Heiligen Drei Könige, von eben diesen gebracht. Damit die Kinder die Zeit bis dahin trotzdem genießen können und vor allem am Weihnachtsabend nicht traurig vor dem Weihnachtsbaum sitzen, gibt es einen lustigen Brauch, den die Katalanen zu Weihnachten umsetzen.

Wie gut kennst du eigentlich die Weihnachtsgeschichte?

Wie bitte? Ein kackender Baumstamm?

Bereits am 8. Dezember wird ein kleiner Holzklotz oder Baumstamm in der Wohnung aufgestellt, an dem zwei Holzstöcke als Beine angebracht werden und dem anschließend ein fröhliches Gesicht aufgemalt wird. Caga Tió nennt sich dieser Baumstamm, der dann in eine Decke eingewickelt wird, damit er es schön warm hat, und jeden Abend von den Kindern mit Obst und Brot gefüttert wird.

Der Caga Tió „scheißt“ Geschenke

Am Heiligen Abend selbst wird der Baumstamm von den Eltern dann noch hübsch geschmückt, zum Beispiel mit einer klassischen, katalanischen Barretina, einer Mütze. Sie verstecken Süßigkeiten, Obst und Nüsse unter der Decke und erzählen den Kindern, dass der Caga Tió eben Geschenke scheiße. Bevor diese Geschenke zum Vorschein kommen, werden spezielle Lieder gesungen* und die Kinder dürfen mit Stöckern auf den Holzklotz einschlagen. Wie durch ein Wunder zaubern die Eltern dabei immer noch Süßigkeiten unter der Decke hervor. Der Brauch ist übrigens so beliebt, dass es den Caga Tió sogar aus Schokolade zum Verzehren gibt:

Oder als süßes Kuscheltier:

Natürlich gibt es den Caga Tió auch zu kaufen, sogar als kleines Accessories zum Mitnehmen:

Wie gefällt dir dieser katalanische Brauch? Vielleicht wäre dieses Jahr die Gelegenheit einen neuen Brauch zu Weihnachten auszuprobieren und das Weihnachtsfest mit den Kindern so auch gleich noch etwas interaktiver zu gestalten. Auf welchen Brauch möchtest du an Weihnachten nicht verzichten? Wir freuen uns auf deine Meinung in den Kommentaren!

* Partner-Links

Bildquelle:

iStock/nito100

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?