Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Mal was anderes

7 coole Ideen für DIY-Weihnachtsgeschenke

7 coole Ideen für DIY-Weihnachtsgeschenke

Hand aufs Herz: Die meisten von uns haben bereits alles, was sie brauchen. Von daher gibt es so ziemlich in jedem Jahr einige Geschenke, die weder persönlich, noch besonders sinnvoll sind. Um das zu verhindern, haben wir hier sieben coole Ideen für DIY-Weihnachtsgeschenke, die nicht teuer, sehr persönlich und zudem noch wirklich individuell sind.

#1 Kaffee-Seife mit Orangenduft

Seife zu Weihnachten zu verschenken, ist generell gar nicht schlecht – schließlich kann man den Duft und den Look der Seife ganz am Geschmack des Beschenkten ausrichten und sie im Alltag auch wirklich gut gebrauchen. Ist sie dann sogar selbstgemacht, hat das Geschenk gleich eine persönliche Note. Suchst du noch ein Weihnachtsgeschenk für jemanden, der auf gute Seife abfährt und noch dazu Kaffee liebt? Dann kannst du jetzt mit der Suche aufhören. Diese DIY-Kaffee-Seife mit Orangenduft sieht nicht nur richtig schön aus, sie ist noch dazu ziemlich einfach herzustellen und duftet einfach himmlisch …

Das brauchst du dafür:

So geht’s:

Lass die Rohseife stückchenweise in einem Wasserbad schmelzen. Füll die geschmolzene Seife in eine Schüssel, füge den Kaffeesatz, den Honig und das Duftöl dazu und verrühre alles gut miteinander. Gieße die Masse nun in die Silikonform und lasse das ganze über Nacht fest werden. Aus den Zutaten bekommst du sechs Stücke Kaffee-Seife.

#2 Macarons

Oh là là, allein beim Gedanken an Macarons läuft einem direkt das Wasser im Mund zusammen, oder? Die kleinen Köstlichkeiten lassen definitiv jedes Feinschmecker-Herz schneller schlagen und deshalb sind sie das perfekte DIY-Weihnachtsgeschenk. Denn sie sind gar nicht so schwer selbst herzustellen, wie viele denken. Mit einer dazu passenden Schachtel machen diese süßen Kostbarkeiten richtig was her unter dem Baum – sollten sie es wirklich bis dahin schaffen.

Das brauchst du:

So geht’s:

Die Macarons mit der Geschmacksrichtung deiner Wahl kannst du mit diesem einfachen Rezept herstellen. Mithilfe des Spritzbeutels und der Silikonmatte brauchst du dir keine Sorgen um die Form der Macarons machen – sie werden garantiert schön einheitlich. Die dazu passende Box kannst du ganz einfach mit dieser Schablone aus dem Papp-Karton ausschneiden und zusammenfalten. Mit Satinband verzieren – et voilà!

#3 Acrylic Pouring Leinwand

Wenn du den Geschmack und die Wohnungseinrichtung des zu Beschenkenden kennst, kannst du auch etwas Künstlerisches verschenken. Besonders cool ist die „Acrylic Pouring“-Technik, denn sie sieht einfach unfassbar toll aus, gelingt immer und ist noch dazu auch ohne künstlerisches Talent sehr gut umzusetzen. Die Form und Größe der Leinwand und auch das Farbspiel kannst du ganz individuell gestalten und somit das perfekte DIY-Weihnachtsgeschenk zaubern.

Das brauchst du:

In diesem YouTube-Video ist die Acrylic Pouring-Technik sehr gut vorgeführt:

So geht’s:

Alle Farben, die du für dein Bild verwenden möchtest, gibst du in Walnussgröße in einen Plastikbecher oder einen alten Joghurtbecher. Als nächstes gibst du in jeden Becher etwa 2 cm der Pouring-Flüssigkeit und wenige Tropfen Wasser dazu und verrührst es zu einer homogenen Masse. Zum Schluss noch ein bis zwei Stöße vom Silikonspray dazugeben und neu vermischen. In einen neuen Becher schichtest du dann alle angerührten Farben übereinander und gießt die Farb-Masse auf die Leinwand, bis an jeder Stelle Farbe ist. Mit etwas Abstand gehst du anschließend mit dem Flambierbrenner über die Farbschicht und fertig ist dein individuelles Kunstwerk!

#4 Schmuck-Schälchen

Hast du auch ein Faible für kleine schöne Schälchen, in denen du Schmuck, Schlüssel oder ähnliches aufbewahrst? Wenn du zudem auch jemanden kennst, dem es genauso geht, könnte das das optimale DIY-Weihnachtsgeschenk für diese Person sein! Es ist ein sehr persönliches Geschenk, kann an den Geschmack des Beschenkten angepasst werden und ist zudem gar nicht so aufwendig. Und wenn du sowieso dabei bist, könntest du auch wie nebenbei direkt ein Schälchen für dich selbst mitmachen…

Das brauchst du:

So geht’s:

Die Modeliermasse rollst du mithilfe eines Nudelholzes oder einer Glasflasche wie einen Teig aus. Mit einem kleinen Messer kannst du einen Kreis oder ein ovales Stück der Masse ausschneiden und mit den Händen in die Form eines Schälchens bringen. Beachte die Anleitung deiner Modelliermasse und lasse das Schälchen im Ofen fest werden. Danach kannst du es nach Lust und Laune mit den Acrylfarben bemalen.

#5 Selbst bemalte Emaille-Tassen

Auch diese Idee für ein DIY-Weihnachtsgeschenk wird ziemlich gut ankommen. Denn du bist völlig frei bei dem, was du auf die Tasse malst und kannst so gemeinsame Erinnerungen, Insider oder andere auf den Beschenkten abgestimmte Dinge als Motiv wählen. Bei kalten Temperaturen freut sich außerdem jeder über schöne Tassen, aus der sich Tee, Glühwein & Co. genießen lassen.

Das brauchst du:

So geht’s:

Je nachdem, ob du frei Hand oder nach Schablone malen möchtest, kannst du direkt loslegen. Wenn du fertig mit dem Bemalen bist, wird das Kunstwerk im Ofen durch die Hitze verhärtet und ist danach sogar spülmaschinenfest. Während des Malens kannst du dir also noch Fehlerchen erlauben, erst nach dem Erhitzen ist die individuelle Tasse fertig.

#6 Fadenbild

Vielleicht hast du so ein Fadenbild auch selbst schon in deinem Instagram-Feed gesehen – es ist auf jeden Fall ein ziemlicher Trend in Sachen DIY. Und somit ein optimales Weihnachtsgeschenk für alle, die up to date sind und auf schönes Interieur stehen. Auch dieses DIY-Geschenk kannst du ganz individuell gestalten und somit bei der zu beschenkenden Person ins Schwarze treffen!

Das brauchst du:

So geht’s:

Entsprechend deines Motivs fixierst du mit dem Hammer die Nägel so in der Holzplatte, dass sie das Motiv bereits konturieren. Die Wolle spannst du dann um die Nägel und verbindest sie so miteinander. Du kannst sogar mit Farbverläufen arbeiten, aber auch ganz simple Motive machen schon wirklich was her.

#7 Schokoladenbruch

Auch wenn es in der Weihnachtszeit nicht wirklich an Schokolade mangelt – niemand hat etwas gegen wirklich außergewöhnliche und noch dazu köstliche Schokolade, die auch noch toll aussieht. Dieses DIY-Weihnachtsgeschenk ist zudem noch eine wahre Last-minute-Idee. Denn du brauchst nur einen Supermarkt und wirklich nicht viel Zeit, um dieses schöne Geschenk herzustellen.

Das brauchst du:

  • Schokolade
  • Dekorationen (z.B. Blüten*, Pistazien, Karamell)
  • Tütchen* zum Einpacken

So geht’s:

Zunächst schmilzt du deine Schokolade ganz gewöhnlich in einem Wasserbad und gießt sie dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Wenn die Schokolade noch flüssig ist, verzierst du die Schokoladenfläche mit deiner Dekoration. Wenn sie fest geworden ist, kannst du sie in verschieden große Teile brechen und in kleine Tütchen füllen. Fertig ist der selbstgemachte Schokoladen-Bruch!

So unterschiedlich wird Weihnachten weltweit gefeiert

So unterschiedlich wird Weihnachten weltweit gefeiert
BILDERSTRECKE STARTEN (38 BILDER)

Wie du siehst, muss es nicht immer ein gewöhnliches Weihnachtsgeschenk sein. Es kann mit etwas Zeit auch etwas wirklich individuelles unter dem Baum für große Freude sorgen. Hast du noch weitere Ideen für DIY-Weihnachtsgeschenke? Dann verrate sie uns gerne in den Kommentaren.

Bildquelle:

Getty Images/netrun78; Getty Images/serezniy; Getty Images/Zinkevych

Hat Dir "7 coole Ideen für DIY-Weihnachtsgeschenke" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch