Weihnachtlich dekoriertes Zimmer mit Tannenbaum

Weihnachten 2015

Schluss mit Kitsch: Stilvolle Deko-Ideen zu Weihnachten

Beinahe so schön wie Heiligabend selbst, ist die gemütliche Vorweihnachtszeit. Es werden Plätzchen gebacken, wir schlendern über den Weihnachtsmarkt und trinken Glühwein oder machen es uns zu Hause bei Kerzenschein und Tee gemütlich. Da darf die weihnachtliche Dekoration natürlich auch in den eigenen vier Wänden nicht fehlen. Wir zeigen Ihnen hier und in der Bildergalerie , wie Sie dem alljährlichen Kitsch entkommen und Ihre Wohnung stilvoll dekorieren.

Haben Sie auch genug von glitzernden Christbaumkugeln, buntem Lametta und blinkenden Lichterketten? Wenn man zur Vorweihnachtszeit durch die Straßen läuft, blinkt, funkelt und glitzert es aus jeder Ecke. Das ist ja auch ganz nett und gehört natürlich irgendwie dazu, doch in unseren eigenen vier Wänden können wir getrost darauf verzichten. Da darf es gerne etwas schlichter, zurückhaltender, aber dennoch stimmungsvoll zugehen.

Wie dekoriere ich stilvoll und edel?

Bei stilvoller Weihnachtsdekoration gilt die einfache Devise: Weniger ist mehr. Obwohl in den Kaufhäusern und auf Weihnachtsmärkten ständig bunte und schrille Deko-Artikel angepriesen werden, greifen Sie bloß nicht zu. Halten Sie Ausschau nach schlichten und qualitativ hochwertigen Schätzen. Beim Dekorieren sollten Sie dann darauf achten, nicht alles in eine Ecke zu quetschen, sondern lieber einige weihnachtliche Akzente auf die gesamte Wohnung verteilen.

Stilvolle Deko selber machen

Und so geht’s: Das Deko-1×1

#1 Farben: Setzen Sie bunte Farben nur sehr sporadisch ein. Wählen Sie Ihre Deko-Artikel lieber in schlichten Farben wie Weiß, Grau, Beige oder in Pastelltönen. Damit können Sie dann je nach Lust und Laune Ihrer Kreativität freien Lauf lassen, ohne, dass es schnell zu überladen aussieht.

#2 Lichterketten: Bei Lichterketten ist es ganz wichtig, vorher zu testen, in welcher Farbe das Licht tatsächlich leuchtet. Dabei wirkt gelbes und warmes Licht natürlich immer gemütlicher als kaltes weißes Licht. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass die Elektronik und die Kabel am Ende nicht mehr sichtbar sind. Doch es muss gar nicht immer eine Lichterkette sein, die weihnachtliche Stimmung zaubert. Schöne Kerzen oder leuchtende Sterne zum Aufhängen können ebenso für eine gemütliche Beleuchtung sorgen.

#3 Tischdekoration: Möchten Sie Ihren Liebsten ein richtige Festmahl auftischen, sollten Sie auch hier auf die passende Dekoration achten. Hauptaugenmerk liegt natürlich auf dem leckeren Essen, doch ein schönes Porzellan und hochwertige Gläser lassen zusätzlich festliche Stimmung aufkommen. Dazu wirkt eine edle Tischdecke und die farblich passenden Kerzen natürlich ganz besonders stilvoll.

#4 Weihnachtsbaum: Wenn es im weihnachtlichen Endspurt dann so weit ist und Sie den Weihnachtsbaum schmücken, setzen Sie Lametta – wenn überhaupt – nur sehr sparsam ein. Die Glitzerfäden sollten nicht den gesamten Anblick dominieren. Ansonsten empfiehlt es sich, den Baum in relativ einheitlichen Tönen zu schmücken. Dabei ist es egal, welchen Farbton Sie wählen. Auch traditionelle Figuren, Zuckerstangen und Sterne sind natürlich erlaubt

In der Bildergalerie haben wir für Sie die schönsten Deko-Artikel für eine stilvolle Weihnachtsdekoration zusammengestellt.

Weihnachten: Stilvolle Dekoration für die Festtage

Hat Dir "Schluss mit Kitsch: Stilvolle Deko-Ideen zu Weihnachten" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?