Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Nach BionTech, Moderna & Co.: Nächster Impfstoff in den Startlöchern!

Große Besonderheit

Nach BionTech, Moderna & Co.: Nächster Impfstoff in den Startlöchern!

Impfstoffe gegen das Coronavirus sind die große Hoffnung der Pandemie, doch noch immer steht zu wenig davon zur Verfügung. Nun könnte ein neuer Impfstoff nach BionTech, Moderna, AstraZeneca (neuerdings Vaxzevria) und Johnson & Johnson auf den Markt kommen und das Impfgeschehen massiv beschleunigen. Besonders Kritiker der bisherigen Impfstoffe könnten sich dabei freuen und sich möglicherweise doch impfen lassen. 

Neues Corona-Vakzin setzt auf Totimpfstoff

Die Entwicklung weiterer Impfstoffe im Kampf gegen das Coronavirus läuft auf Hochtouren. Bisher wird in Europa und speziell Deutschland sowohl mit den Vektorimpfstoffen AstraZeneca bzw. Vaxzevria und Johnson & Johnson als auch den mRNA-Vakzinen der Hersteller BionTech und Moderna geimpft. Weitere Varianten wurden bisher nicht zugelassen. Vor allem Impfkritiker stören sich seither daran, dass es sich dabei um Lebendimpfstoffe handelt, die ihrer Meinung nach gefährlich sein könnten. Nun könnte allerdings schon bald ein erster Totimpfstoff zugelassen werden, der ihre Meinung zum Impfen ändern dürfte.

Das französische Unternehmen Valneva forscht bereits seit längerer Zeit an dem Impfstoff VLA2001, der als erster Totimpfstoff die Zulassung erhalten könnte. Wie der Hersteller mitteilte, soll der Impfstoff bei ersten Studien eine Immunreaktion von über 90 Prozent erzielt haben, was etwa den Herstellern BionTech und Moderna entsprechen würde. Für den Test wurden drei Dosierungen an 153 Probanden untersucht, die Ergebnisse würden vielversprechend klingen und vor allem zeigen, dass der Impfstoff sicher und gut verträglich sei.

Ende April solle nun die letzte Phase der klinischen Studie beginnen, im Herbst sogar bereits die Zulassung bei der britischen Arzneimittelbehörde MHRA beantragt werden. Auch mit anderen Behörden würde man bereits Gespräche führen, erste Dosen seien ebenfalls bereits vorab geordert worden. Auch eine Zulassung für die EU und Deutschland scheint damit nicht mehr in weiter Ferne zu liegen und könnte das Impfgeschehen maßgeblich in Schwung bringen.

Video-Tipp: Wann bekommst du endlich deine Impfung?

Was bedeutet Tot- und Lebendimpfstoff eigentlich?

Du versteht bei den ganzen Fachbegriffen nur noch Bahnhof und fragst dich, was ein Totimpfstoff eigentlich sein soll und was ihn für Kritiker besser macht als ein Lebendimpfstoff? Keine Sorge, damit bist du nicht allein, denn die Erklärung ist kniffelig. Schauen wir uns die Impfstoffe also mal im Vergleich an:

  • Vektorimpfstoffe wie AstraZeneca und Johnson & Johnson machen sich ein lebendiges Virus als Grundlage zunutze, um nötige Informationen in den menschlichen Körper einzuschleusen und eine Abwehrreaktion hervorzurufen, die schließlich zu einer Immunität führen soll.
  • Die mRNA-Stoffe von BionTech und Moderna setzen stattdessen auf eine künstlich hergestellte Bauanleitung, die einen Bestandteil des Erregers von Covid-19 simuliert. Mithilfe von kleinen Fetttröpfchen gelangt dieser schließlich in die menschlichen Körperzellen und stellt dort ein Virusprotein her, gegen das der Körper eine Abwehrreaktion vornimmt. Auf diese Weise können Geimpfte eine Immunität erlangen.
  • Während beide Lebendimpfstoffe sich also aktive Krankheitserreger zunutze machen, um eine Immunität hervorzurufen, versuchen Totimpfstoffe diese mithilfe von abgetöteten oder inaktiven Krankheitserregern zu fördern. Diese können sich zwar nicht mehr vermehren, können vom Körper jedoch trotzdem als fremd erkannt werden und somit eine Schutzreaktion hervorrufen.
Corona Schnelltest Selbsttest, 1 Stück
Corona Schnelltest Selbsttest, 1 Stück

Kritiker meinen, durch die abgetöteten Erreger bei Totimpfstoffen keine ungewünschten Veränderungen am Körper vorgenommen zu bekommen und schenken ihnen deswegen mehr Vertrauen. Logisch also, dass die Hoffnung, dadurch möglicherweise doch mehr Menschen zur Impfbereitschaft bewegen zu können, zukünftig ein entscheidender Punkt bei der Zulassung des französischen Corona-Impfstoffs VLA2001 sein könnte.

Das Coronavirus hält die Welt seit über einem Jahr in Atem. Doch es ist nicht die erste Pandemie, die zahlreiche Menschen das Leben kostet und den Zusammenhalt ganzer Nationen fordert. Wir zeigen dir die schlimmsten Seuchen aller Zeiten, die bereits in der Vergangenheit für großes Chaos gesorgt haben: 

Vor Corona: Das waren die schlimmsten Seuchen aller Zeiten

Vor Corona: Das waren die schlimmsten Seuchen aller Zeiten
BILDERSTRECKE STARTEN (33 BILDER)
Bildquelle:

Getty Images/anilakkus

Hat Dir "Nach BionTech, Moderna & Co.: Nächster Impfstoff in den Startlöchern!" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch