Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Siebenschläfertag 2021: Was ist dran an der Bauernregel?

Wetter

Siebenschläfertag 2021: Was ist dran an der Bauernregel?

Der Siebenschläfertag ist wohl eine der bekanntesten Bauernregeln im Sommer. Der alten Weisheit zufolge soll das Wetter sieben Wochen lang so bleiben wie, es am Siebenschläfertag war. Doch wie viel ist an der Regel dran und was würde das für den Sommer 2021 bedeuten?

Gleich mehrere Bauernregeln messen dem Siebenschläfertag eine besondere Bedeutung bei. So heißt es etwa: „Das Wetter am Siebenschläfertag noch sieben Wochen bleiben mag.“ oder auch „Wenn's am Siebenschläfer gießt, sieben Wochen Regen fließt.“ Wahlweise auch etwas positiver ausgedrückt: „Scheint am Siebenschläfer Sonne, gibt es sieben Wochen Wonne.“ Das Wetter an diesem Tag muss man also ganz besonders im Auge haben.

Wann ist der Siebenschläfertag?

Das offizielle Datum für den Siebenschläfertag ist der 27. Juni. Von da an müsste rechnerisch also das Wetter bis zum 15. August vorhergesagt werden. Ziemlich ärgerlich also, wenn es am Siebenschläfertag regnet. Doch wenn man historisch korrekt ist, müsste der Siebenschläfer eigentlich auf einen anderen Tag fallen. Erstmals erwähnt wurde der Siebenschläfer bereits im frühen Mittelalter. Im 6. Jahrhundert nutzten die Menschen jedoch noch einen anderen Kalender als heute. Der gregorianische Kalender wurde erst im 16. Jahrhundert eingeführt, weil der bis dato genutzte Kalender dem astronomischen Sonnenstand rund 11 Tage hinterherhinkte. Korrigiert wurde das 1582. Auf den 4. Oktober folgte in diesem Jahr der 15. Oktober. Dementsprechend hätte sich auch das Datum des Siebenschläfers um 11 Tage verschieben müssen, er müsste damit am 8. Juli sein.

Was ist dran an der Bauernregel?

Tatsächlich kommt es jedoch ohnehin nicht auf das genaue Datum an. Denn an den Wetterbeobachtungen der Bauern ist zwar etwas dran, allerdings ist nicht ein einzelner Tag, sondern vielmehr der gesamte Zeitraum zwischen Ende Juni und Anfang Juli entscheidend für die Entwicklung des Wetters im restlichen Sommer. Grund sind die Jetstream-Winde in den höheren Luftschichten der Troposphäre, also rund 15 Kilometer über dem Erdboden. Die Winde stabilisieren sich in diesem Zeitraum. Liegt der Jetstream im Süden, kann das unser Wetter negativ beeinflussen, weil atlantische Tiefausläufer immer wieder für kühles und nasses Wetter sorgen können. Pendelt der Jetstream sich jedoch weiter nördlich ein, sollte es in den kommenden Wochen mit großer Wahrscheinlichkeit hauptsächlich sonnig werden.

Im Süden Deutschlands ist die Trefferquote für den Siebenschläfer übrigens deutlich höher als im Norden. In München etwa liegt sie bei 80 Prozent. In vielen nördlichen Regionen hingegen nur bei 55 bis 60 Prozent. Ob der Siebenschläfer hier das Wetter bestimmt, ist also fast schon Rateglück. Das liegt vor allem an der Nordsee, die noch mal ihren ganz eigenen Einfluss auf das Wetter nimmt.

Wenn es dieses Jahr in Deutschland wieder richtig schön warm wird, dann freuen wir uns auch besonders auf Urlaub im eigenen Land. Im Video zeigen wir dir die schönsten Orte dafür:

Wie ist die Siebenschläfer-Prognose für den Sommer 2021?

Für den Siebenschläfertag am Sonntag, den 27. Juni, ist aktuell in den meisten Regionen Deutschlands gutes Wetter angesagt. Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad und Sonne mit leichten Wolken dürften einen ziemlich angenehmen Sommer versprechen. Weder zu heiß, noch zu verregnet. In der darauffolgenden Woche könnte sich das jedoch ändern. Dann bleibt es zwar warm, es sind aber auch immer wieder Schauer angesagt. Demnach könnte es gut sein, dass wir uns auf einen wechselhaften Sommer einstellen müssen. Der Wetterdienst NOAA hingegen sagt erneut einen eher warmen und trockenen Sommer vorher. Durch das verregnete Frühjahr könnte es jedoch sein, dass Hitze und Trockenheit sich dieses Jahr nicht ganz so lange halten wie in den letzten Jahren.

11 bekannte Bauernregeln, an denen wirklich etwas dran ist

11 bekannte Bauernregeln, an denen wirklich etwas dran ist
BILDERSTRECKE STARTEN (13 BILDER)
Bildquelle:

istock/mysticenergy

Hat dir "Siebenschläfertag 2021: Was ist dran an der Bauernregel?" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Galerien

Lies auch