Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

FRUCHT-CHECK

Das macht die Sharonfrucht so gesund!

Das macht die Sharonfrucht so gesund!

Die Sharonfrucht wird auch gerne als Kaki oder Kakipflaume bezeichnet. Wir fragen uns, wie gesund die exotische Sharonfrucht ist. Hier findet ihr alle wichtigen Informationen über die Sharonfrucht und was sie gesund macht.

Was ist die Sharonfrucht eigentlich?

Die Sharonfrucht ist in vielen Teilen Deutschlands auch als Kaki bekannt. Diese erinnert von ihrer Optik an eine Tomate und auch von Innen hat sie eine verblüffende Ähnlichkeit. Farblich ist sie eher orange, statt rot. Die Sharonfrucht stammt vom Kakibaum und gehört zu der Familie der Ebenholzgewächse. Geschmacklich hat sie nichts mit der Tomate gemeinsam, da sie viel süßer ist und mehr an eine Frucht erinnert. Sie lässt sich nicht in Deutschland finden und muss daher importiert werden. Ursprünglich stammt die Sharonfrucht aus Israel, lässt sich nun aber auch in anderen Teilen Europas finden. Die Saison der Sharonfrucht reicht von März bis Oktober, doch beachte, dass die Sharonfrucht auf dem Markt oftmals noch nicht reif ist. Sie sollte ein wenig weich sein und zugleich einen süßlichen Geschmack haben.

Tipp: Sollte eure Sharonfrucht noch nicht reif sein, kann diese ganz einfach bei Zimmertemperatur nachreifen.

Was macht die Sharonfrucht gesund?

Jetzt fragt ihr euch, ob die Sharonfrucht gesund ist? Dies können wir ganz klar mit einem „Ja“ beantworten. Sie beinhaltet eine Vielzahl an guten Inhaltsstoffen, wie reichlich Beta-Carotin, Vitamin C und Vitamin B. Demnach stärkt diese Frucht euer Immunsystem und eure Knochen. Zugleich lässt sich Phosphor und Kalium finden, welche besonders wichtig für die Herzmuskeltätigkeiten sind.

Nährwerttabelle pro 100 Gramm Sharonfrucht

Kalorien: 75 kcal

Kohlenhydrate: 16 g

Fett: 0,3

Eiweiß: 1 g

Vitamin C: 16 mg

Vitamin B: 0,3 mg

Beta-Carotin: 0,8 mg

Kalium: 170 mg

Phosphor: 25 mg

Rezept-Idee: Sharonfrucht-Carpaccio – lecker!

Sharonfrucht Carpaccio
Süß meets Salzig - dieses Sharonfrucht-Carpaccio sieht super lecker aus!

Hier findest du das Rezept zum nachlesen und selber Zuhause ausprobieren!

Alle wichtigen Informationen zur Sharonfrucht auf einem Blick:

  1. Die Sharonfrucht stammt ursprünglich aus Israel
  2. Sie ist auch unter dem Namen Kaki und Kakipflaume bekannt
  3. Optisch starke Ähnlichkeit mit einer Tomate, allerdings schmeckt sie süß
  4. Sehr gesund und beinhaltet viel Vitamin C, Vitamin B, Beta-Carotin, Phosphor und Kalium
  5. Stärkt das Immunsystem, die Knochen, das Nervensystem und ist gut für die Herzmuskeltätigkeit

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Bildquelle:

Gettyimages/gresei
Pinterest/Andrea | get hungry!

Hat Dir "Das macht die Sharonfrucht so gesund!" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich