Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Beauty-Tipp

Trockene Haut: Wie die richtige Ernährung helfen kann

Trockene Haut: Wie die richtige Ernährung helfen kann

Neben der Hautpflege mit Cremes und Co. hilft auch die richtige Ernährung gegen trockene Haut. Wir verraten dir, was du essen solltest und was nicht, wenn du unter trockener Haut leidest.

Trockene Haut – Ursache in der Ernährung?

Als größtes Organ des Körpers ist die Haut äußerst wichtig für uns. Sie schützt nicht nur, sondern gibt auch Hinweise auf gewisse Krankheiten und Probleme. Ist deine Haut besonders trocken, kann es unter Umständen auch an einseitiger oder schlechter Ernährung liegen. Denn über das Essen nehmen wir wichtige Nährstoffe auf, die unter anderem für die Regeneration der Haut benötigt werden. Auch fahle Haut und Unreinheiten sind nicht selten die Auswirkung von ungesunder Ernährung. Viele Menschen neigen zu Pickeln, wenn sie zu viel Schokolade oder Fast Food essen.

Viel Trinken gegen trockene Haut

Eine trockene Haut schreit regelrecht nach Feuchtigkeit. Regelmäßiges Eincremen mit Produkten, die speziell auf deinen Hauttyp abgestimmt sind, können helfen. Das ist allerdings nur eine Seite der Medaille, denn auch von innen heraus kannst und musst du deine Haut mit Feuchtigkeit versorgen. Am einfachsten gelingt das, wenn du genügend trinkst. Fehlt es deinem Körper an Flüssigkeit, entzieht er sie zuerst der Haut, um wichtige Organe ausreichend zu versorgen. Die Folge ist schlaffe, trockene und zu Rissen neigende Haut an den verschiedensten Körperstellen. Trinke mindestens 1,5-2 Liter pro Tag, um das zu vermeiden.

Trockene & pickelige Haut im Herbst: Eine Dermatologin verrät ihre Geheimtipps

Trockene & pickelige Haut im Herbst: Eine Dermatologin verrät ihre Geheimtipps
BILDERSTRECKE STARTEN (19 BILDER)

Unser Tipp: Versuche herauszufinden, wie du am ehesten daran denkst, das Glas oder die Flasche vor dir zu leeren. Manche Menschen stellen sich alle 30 Minuten einen Wecker im Handy, wieder andere haben die Flasche immer in der Tasche dabei oder bereiten bereits am Vorabend Infused Water zu, um das Trinken attraktiver zu gestalten.

Vitamine gegen trockene Haut

Unser Körper braucht Vitamine, um gut und zuverlässig zu funktionieren. Während Vitamin D über die Haut selbst aufgenommen wird, zum Beispiel bei einem Spaziergang in der Sonne, musst du den Rest mit der Nahrung zu dir nehmen.

Wichtige Vitamine für die Haut sind:

  • Vitamin A (Bildung neuer Hautzellen, mehr Elastizität)
  • Vitamin B3 (zur Hautregeneration und Schutz)
  • Vitamin C (schützt vor Hautalterung, Zufuhr von Antioxidantien)
  • Vitamin E (schützt vor Hautalterung, Zufuhr von Antioxidantien)
  • Vitamin H / Biotin (zur Hautregeneration und Schutz)

Omega 3- und Omega 6-Fettsäuren stärken die Haut von innen, ebenso wie Carotin und Zink. Eigentlich kannst du diese Dinge alle über eine ausgewogene Ernährung zu dir nehmen. Du kannst bei deinem Hausarzt einen Bluttest veranlassen, der dir genau anzeigt, welche Stoffe du zu Genüge im Körper hast und woran es dir fehlt. Solltest du es nicht über die Ernährung zu dir nehmen können, sind auch Nahrungsergänzungsmittel in Form von Tabletten oder Kapseln eine Möglichkeit. Sprich so etwas am besten mit deinem Hausarzt ab.

Natürlicher Haut, Haare & Nägel Komplex mit Haar-Vitamin Biotin, Zink, Hyaluronsäure, Vitamin C + Vitamin E

Natürlicher Haut, Haare & Nägel Komplex mit Haar-Vitamin Biotin, Zink, Hyaluronsäure, Vitamin C + Vitamin E

Gute Lebensmittel bei trockener Haut

Frisches Obst und Gemüse schadet nie. Es verfügt über zahlreiche Vitamine und Nährstoffe, die der ganze Körper braucht. Manche Sorten verfügen über besonders viele Vitamine für die Haut, die sie vor dem Austrocknen schützt und dabei hilft, sich zu regenerieren.

Obst, Gemüse und Grundnahrungsmittel

  • Karotten
  • Paprika
  • Brokkoli
  • Spinat
  • Tomaten
  • Aprikosen
  • Bananen
  • Orangen
  • Grapefruit
  • Ananas
  • Hartkäse
  • Haferflocken
  • Linsen

Öle gegen trockene Haut

  • Pflanzliche Öle
  • Nüsse (Cashewkerne, Walnüsse, Mandeln, Paranüsse, ...)
  • Samen (Leinensamen, Sesam, ...)

Leber, Fisch und Milchprodukte enthalten viel Vitamin A, um neue Hautzellen zu bilden und sie knackig zu halten. Auch Eier sind ein gutes Lebensmittel bei trockener Haut.

Wie du sicher schon gemerkt hast, sind viele alltägliche Produkte voller Vitamine. Wenn du dich ausgewogen ernährst und weitestgehend auf Fast Food und zu viel raffinierten Zucker verzichtest, ist deine Haut gut versorgt.

Schlechte Lebensmittel bei trockener Haut

Ebenso wie gesunde Lebensmittel deine Haut positiv beeinflussen, haben andere Nahrungsmittel einen negativen Einfluss. Wenn du oft mit trockener Haut zu tun hast, solltest du auf folgende Nahrungsmittel besser verzichten:

  • Fast Food
  • Süßigkeiten und Schokolade
  • Chips und besonders fetthaltiger Knabberkram
  • Süße Getränke mit Zucker
  • Übermäßig Fleisch
  • Übermäßiger Gebrauch von Salz
  • Viel Kaffee
  • Alkohol
Pflegst du richtig? Finde deinen Hauttyp heraus
Bildquelle:

Unsplash/Claudia van Zyl

Hat Dir "Trockene Haut: Wie die richtige Ernährung helfen kann" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich