Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Buzz Topics
  3. Kaufland-Rückruf: Giftige Pestizide in Tiefkühlprodukt gefunden!

Achtung

Kaufland-Rückruf: Giftige Pestizide in Tiefkühlprodukt gefunden!

Vorsicht, fehlerhafte Produkte! Wie bei anderen Supermärkten gibt es auch bei Kaufland immer mal wieder Rückrufe, weil ein Artikel gewissen Standards nicht entspricht. Alle aktuellen Rückrufe von Kaufland findest du hier.

05.10.2022: Kaufland nimmt Sauerkirschen aus dem Verkauf

Wie lebensmittelwarnung.de berichtet, ruft Kaufland aktuell seine tiefgefrorenen Sauerkirschen des Herstellers Greenyard Frozen zurück. Grund für die Rückrufaktion ist, dass in zwei Chargen erhöhte Mengen der Pflanzenschutzmittel Dimethoat und Omethoat nachgewiesen wurden. Da die gefährlichen Pestizide gesundheitsgefährdend sein können, wird vom Verzehr des folgenden Produktes dringend abgeraten:

  • K-Classic Erntefrische Sauerkirschen tiefgefroren (750 g)
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 11.2024
  • Los-Kennzeichnung: LP2145DL7 und LP2145AL7
Kirschen Rückruf

Wer eine der beiden Chargen zu Hause hat, kann die Sauerkirschen ohne Vorlage des Kassenbons in jeder Kaufland-Filiale zurückbringen. Der Kaufpreis wird erstattet.

Was du sonst noch wissen solltest, wenn du von einer Rückrufaktion betroffen bist, erfährst du hier:

Von Rückrufaktion betroffen? Das solltet ihr jetzt unbedingt tun Abonniere uns
auf YouTube

Rückrufe aus der Vergangenheit:

30.09.2022: Warnung vor fehlerhafter Allergenkennzeichnung

Die Discounter-Kette Kaufland ruft aktuell zwei Veggie-Produkte des Herstellers Van Loon Son zurück, da sie Soja enthalten, obwohl dies nicht auf der Verpackung gekennzeichnet ist. Personen, die gegen Soja allergisch sind, sollten die folgenden Artikel deshalb auf keinen Fall verzehren, um gesundheitliche Folgen zu vermeiden:

  • K-take it veggie Vegane Flammspieße BBQ (160 g)
  • Mindesthaltbarkeitsdaten: 01.10.2022, 14.10.2022
  • Charge: 817346, 819642, 819614, 819612
  • GTIN: 4063367380174
  • K-take it veggie Vegane Flammspieße Hot (160 g)
  • Mindesthaltbarkeitsdaten: 01.10.2022, 14.10.2022
  • Charge: 817345, 819611, 819615
  • GTIN: 4063367380150

Kaufland hat beide Produkte bereits aus dem Verkauf genommen. Verbraucher*innen, die die veganen Flammspieße gekauft haben, können sie ohne Vorlage des Kassenbelegs zurückgeben und bekommen den Preis erstattet. Besteht keine Soja-Allergie, kann das Produkt ohne Bedenken verzehrt werden.

29.04.2022: Supermarktkette warnt vor Haferdrink

Bei Kaufland kommt es jetzt zu einem bundesweiten Rückruf (nur Brandenburg als Bundesland sei ausgenommen). Bei dem betroffenen Produkt handelt es sich um einen Haferdrink . Dieser kann fälschlicherweise Spuren von Soja enthalten und somit für Allergiker*innen gefährlich werden. Zurückgerufen wird also aktuell der

  • „K-take it veggie Bio Haferdrink” in der 1-Liter-Packung
  • mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 13. März 2023
  • und der Chargennummer L.J22/017 018.

Laut eigenen Angaben sei das Produkt bereits aus dem Verkauf genommen! Dennoch warnt die Firma: „Aufgrund möglicher allergischer Reaktionen sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das betroffene Produkt nicht verzehren.”

29.12.2021: Schokorosinen können falschen Inhalt haben

Naschkatzen aufgepasst: Der Hersteller von Kauflands „K-Classic Schoko Rosinen in Vollmilchschokolade“ (200 g), Encinger SK, ruft bestimmte Chargen seines Produkts zurück. Der Grund: Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in dem Produkt Erdnüsse finden, die nicht deklariert sind. Dadurch könnte es für Allergiker zu schweren gesundheitlichen Reaktionen beim Verzehr kommen.

Kaufland Rosinen

Betroffen vom Rückruf sind die Chargen mit den folgenden Kennnummern:

  • Mindesthaltbarkeitsdatum 23.07.2022
  • Lot-Nummer: E06210705D
  • Global Trade Item Number (GTIN): 4337185836954

Verkauft wurden die Schokorosinen in Kaufland-Filialen in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland. Solltest du eine betroffene Packung zu Hause haben, kannst du sie in deine Kaufland-Filiale zurückbringen und erhältst dort auch ohne Vorlage des Kassenbons dein Geld zurück. Solltest du übrigens nicht allergisch auf Erdnüsse reagieren, kannst du die Schokorosinen natürlich dennoch essen. Jedoch muss dir der Hinweis auf den Allergenstoff bewusst sein.

02.12.2021: Chips wegen falschem Inhalt zurückgerufen

Lebensmittelproduzent Intersnack ruft aktuell eine Sorte seiner beliebten Chio-Chips zurück. Betroffen sind die „Chio-Chips Red Paprika” (175 g Packung). Der Grund: Die Chipssorte enthält nicht das, was draufsteht. In manchen Verpackungen könnte statt „Paprika“ die Geschmacksrichtung „Chili Cheese“ enthalten sein. Betroffen sind jedoch nicht alle Chargen.

Chio Chips Rückruf

Zurückgerufen werden laut Intersnack Verbraucherinformation lediglich Produkte mit der Chargennummer LGD 41 F 21.02.2022; betroffen sind ca. 8.600 Packungen. Diese wurden in 159 Kaufland-Filialen in Baden-Württemberg, Bayern, Saarland, Rheinland-Pfalz und Hessen angeboten.

Hast du eine der betroffenen Chipspackungen zu Hause, kannst du nun abwägen, was du tun möchtest: Der Rückruf geschieht nämlich vor allem deshalb, weil ein für die Sorte „Chili Cheese“ verwendetes Gewürz das Allergen Milch enthält, was in den Rückrufprodukten nicht auf der Verpackungen angegeben ist. Allergiker sollten entsprechend Vorsicht walten lassen. Hast du jedoch keinerlei Problem mit einer Unverträglichkeit (zum Beispiel Laktoseintoleranz) und magst die Sorte eh, kannst du die Chips sonst auch einfach essen. Das Produkt an sich sei einwandfrei, teilt Intersnack mit. Wenn du es doch lieber zurückgeben willst, bittet Intersnack darum, es unfrei an folgende Adresse zurückzusenden:

Intersnack SE
“Chio-Chips“
Erna-Scheffler-Str. 3
51103 Köln
Deutschland

12.02.2021: Kühlkette von beliebter Wurst unterbrochen

Kaufland ruft aktuell eine beliebte Leberwurst der Marke Zimbo zurück. Bei dem Lebensmittel wurde für mehrere Tage die Kühlkette unterbrochen. Durch den Zwischenfall könnte die Sicherheit der Mindesthaltbarkeitsdaten nicht mehr gewährleistet werden. Kunden sollten den Rückruf beachten und auf den Verzehr der Wurst unbedingt verzichten. Konkret handelt es sich um folgendes Produkt:

Artikel: Zimbo Leberwurst fein
Inhalt: 130 g
GTIN: 4006650017845
Mit allen Mindesthaltbarkeitsdaten, die zwischen dem 5. und 10. Februar 2021 in Kaufland-Filialen verkauft wurden.

Kunden die das Produkt erworben haben, können die Leberwurst in allen Kaufland-Filialen zurückgeben. Der Kaufpreis wird auch ohne Kassenbon umgehend zurückerstattet. Wer das Lebensmittel bereits verzehrt hat, soll sich bei Beschwerden wie anhaltendem Durchfall oder anhaltender Übelkeit an einen Arzt wenden.

Rückruf vom 28.01.2021: Falsche Allergenkennzeichnung bei beliebtem Schoko-Snack!

Der Hersteller Encinger SK ruft derzeit einen beliebten Schoko-Snack der Eigenmarke Kauflands zurück. Die Allergenkennzeichnung der „K-Classic Schoko Rosinen in Vollmilchschokolade 200g“ sei fehlerhaft und könne somit für Allergiker gefährliche Folgen haben! Konkret von dem Rückruf betroffen sind lediglich Produkte mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 12/09/2021.

Kaufland hat das Produkt sofort aus dem Verkauf genommen. Kunden, die es bereits erworben haben und bekanntermaßen allergisch auf Erdnüsse reagieren, sollten vom Verzehr absehen. Auch ohne Bon kannst du die Rosinen in der entsprechenden Verkaufsstelle zurückgeben. Der Kaufpreis wird umgehend erstattet.

19. August 2020: Salmonellen in Kürbiskernen gefunden

Bei einer Eigenkontrolle wurden im beliebten Produkt „K Classic Kürbiskerne naturbelassen” Salmonellen nachgewiesen, berichtet produktwarnung.eu. Die Bakterien können eine Lebensmittelvergiftung mit typischen Symptomen wie Durchfall, Übelkeit und Erbrechen hervorrufen, die in Einzelfällen auch schlimmer ausfallen können. Vom Verzehr der betroffenen Kürbiskerne wird daher dringend abgeraten!

Kaufland Kürbiskerne

Zurückgerufen wird die Charge mit der Losnummer 2020446 und der Identifikationsnummer 4337185460203 (du findest beide auf der Verpackung) der Nutwork Handelsgesellscht mbH. Das Mindesthaltbarkeitsdatum des 200-g-Beutels ist der 20.03.2021. Die Charge wurde bereits aus dem Verkauf genommen.

Solltest du eine betroffene Packung der Kürbiskerne zu Hause haben, kannst du sie zu deiner Kaufland-Filiale zurückbringen und erhältst auch ohne Kassenbon dein Geld zurück.

Weitere Rückrufe aus Supermärkten haben wir für dich in verschiedenen Artikeln zusammengefasst, die wir regelmäßig updaten. Hier geht es zu Rewe-Rückrufen, Penny-Rückrufen, Aldi-Rückrufen, Lidl-Rückrufen und bundesweiten Rückrufen. Erinnerst du dich übrigens noch an diese Supermärkte, die es zum Teil schon lange nicht mehr gibt?

Beliebte Supermarktketten, die plötzlich schließen mussten

Beliebte Supermarktketten, die plötzlich schließen mussten
BILDERSTRECKE STARTEN (5 BILDER)
Bildquelle: imago images / Eibner

Hat dir "Kaufland-Rückruf: Giftige Pestizide in Tiefkühlprodukt gefunden!" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.