Unsere Auswahl

100 Bücher, die man gelesen haben sollte

100 Bücher, die man gelesen haben sollte

Du möchtest deinen literarischen Horizont erweitern und suchst nach einer Liste von Büchern, die man gelesen haben sollte? Wir haben dir aus allen verfügbaren Listen die spannendsten und vielversprechendsten Buchtitel ausgewählt – inklusive einiger persönlicher Empfehlungen aus unserer Redaktion. Meine Kolleginnen haben mir hier verraten, welches ihre Top 3 Bücher sind, die ihrer Meinung nach jeder lesen sollte. Lass dich inspirieren!

Der Titel dieses Artikels winkt mit dem erhobenen Zeigefinger des Literaturpapstes. Dabei will ich dir nicht diktieren, was du zu lesen hast, sondern dir zeigen, welchen Reichtum die Buchwelt zu bieten hat. Denn mit Büchern ist es oft wie mit Männern oder gutem Essen – jeder hat einen anderen Geschmack. Daher ist das Unterfangen, eine Liste zu präsentieren, die wirklich jedem zusagt, äußert hoch gesteckt. Vielen von uns hat der einseitige „Was-will-uns-der-Autor-damit-sagen“-Deutschunterricht der Schulzeit die Liebe zu älteren Klassikern der Literatur versaut. Doch es ist nie zu spät, nochmal damit anzufangen.Bücher die man gelesen haben sollte

Im Wissen, dass nicht jedem alles gefällt, habe ich als Bücherliebende eine Auswahl getroffen: Du findest hier einen Mix aus den gängigen Weltliteratur-Leseempfehlungen der Zeitschrift „Die Zeit“ und dem Lektürekanon der literaturwissenschaftlichen Universitäten. Du kannst dich sehr gut danach richten, um einen umfassenden Eindruck der Weltliteratur zu bekommen. Zeitlich beginnt die Liste am Ende des 18. Jahrhunderts und reicht bis in die Gegenwart. In dieser Zeit fängt die moderne Literatur an, wie wir sie heute kennen, und es lohnt sich, den Blick zurück zu wagen. Wenn du dich durch unsere Bücher, die man gelesen haben sollte, gewühlt hast, darfst du dich außerdem auf einige persönliche Literaturtipps jenseits vom Listenhype und Kanon freuen.

„Ein Buch muss die Axt sein für das gefrorene Meer in uns.“

Franz Kafka

 68 Bücher, die man gelesen haben sollte

  1. Jean-Jacques Rousseau: Die Bekenntnisse (1763)
  2. Gotthold Ephraim LessingNathan der Weise (1779)
  3. Friedrich SchillerDie Räuber (1782)
  4. NovalisHeinrich von Ofterdingen (1802)
  5. Johann Wolfgang von GoetheFaust I und II (1808)
  6. Jane Austen: Stolz und Vorurteil (1813)
  7. Mary ShelleyFrankenstein (1818)
  8. Charles DickensOliver Twist (1839)
  9. Honoré de BalzacVerlorene Illusionen (1837-1843)
  10. Herman Melville: Moby Dick (1851)
  11. Gustave FlaubertMadame Bovary (1856)
  12. Iwan GontscharowOblomow (1859)
  13. Victor HugoDie Elenden (1862)
  14. Fjodor Michailowitsch DostojewskiSchuld und Sühne (1866)
  15. Leo TolstoiAnna Karenina (1877)
  16. Georg BüchnerWoyzeck (1879)
  17. Robert Louis Stevenson: Die Schatzinsel (1881)
  18. Friedrich NietzscheAlso sprach Zarathustra (1883-1885)
  19. Knut HamsunHunger (1890)
  20. Oscar WildeDas Bildnis des Dorian Gray (1891)
  21. Anton TschechowDrei Schwestern (1901)
  22. Heinrich MannDer Untertan (1918)
  23. James JoyceUlysses (1922)
  24. Thomas MannDer Zauberberg (1924)
  25. Ernest HemmingwayIn unserer Zeit (1925)
  26. Virginia WoolfMrs. Dalloway (1925)
  27. Franz KafkaDer Proceß (1925)
  28. F. Scott Fitzgerald: Der große Gatsby (1925)
  29. Marcel ProustAuf der Suche nach der verlorenen Zeit (1913-1927)
  30. Hermann HesseDer Steppenwolf (1927)
  31. Bertolt BrechtDie Dreigroschenoper (1928)
  32. Alfred DöblinBerlin Alexanderplatz (1929)
  33. William FaulknerSchall und Wahn (1929)
  34. Aldous Huxley: Schöne neue Welt (1932)
  35. Elias CanettiDie Blendung (1935)
  36. Robert MusilDer Mann ohne Eigenschaften (1940)
  37. Albert CamusDer Fremde (1942)
  38. Anna SeghersDas siebte Kreuz (1942)
  39. George Orwell: 1984 (1949)
  40. J.D. SalingerDer Fänger im Roggen (1951)
  41. Samuel BeckettWarten auf Godot (1952)
  42. Ray Bradbury: Fahrenheit 451 (1953)
  43. Max FrischStiller (1954)
  44. J.R.R. Tolkien: Der Herr der Ringe (1954/1955)
  45. Vladimir NabokovLolita (1955)
  46. Jack KerouacUnterwegs (1957)
  47. Truman CapoteFrühstück bei Tiffany (1958)
  48. Günther GrassDie Blechtrommel (1959)
  49. Harper LeeWer die Nachtigall stört (1960)
  50. Friedrich DürrenmattDie Physiker (1962)
  51. Gabriel Garcia Marquez: Hundert Jahre Einsamkeit (1967)
  52. Siegfried Lenz: Deutschstunde (1968)
  53. Christa WolfNachdenken über Christa T. (1968)
  54. Otfried PreußlerKrabat (1971)
  55. Heiner MüllerDie Hamletmaschine (1979)
  56. Umberto Eco: Der Name der Rose (1980)
  57. Isabel Allende: Das Geisterhaus (1982)
  58. Uwe Johnson: Jahrestage (1970-1983)
  59. Elfriede JelinekDie Klavierspielerin (1983)
  60. Patrick Süßkind: Das Parfum (1985)
  61. John Irving: Gottes Werk und Teufels Beitrag (1985)
  62. Thomas BernhardtAuslöschung. Ein Zerfall (1986)
  63. Frank McCourt: Die Asche meiner Mutter (1996)
  64. Ian McEwan: Abbitte (2001)
  65. Juli Zeh: Adler und Engel (2001)
  66. Jonathan Franzen: Die Korrekturen (2001)
  67. Roberto Bolano: 2666 (2004)
  68. Donna Tartt: Der Distelfink (2013)

Unsere persönlichen Buchtipps abseits von Literaturkanon oder Bestsellerliste

Jetzt lassen wir den Literaturkanon mal Literaturkanon sein und empfehlen dir jeweils drei Bücher, die auf irgendeine Art unser Leben bereichert haben. Ich war sehr positiv überrascht, welche Bücher meine Kolleginnen lesen und habe einige neue Must-reads entdeckt.

32 Bücher, die man gelesen haben muss

32 Bücher, die man gelesen haben muss
BILDERSTRECKE STARTEN (12 BILDER)

Wie haben dir unsere obige Liste und unsere persönlichen Empfehlungen gefallen? Fehlt deiner Meinung nach ein wichtiges Buch? Wir haben übrigens auch Tipps für die besten Filme und gute Serien, die man gesehen haben sollte. Hältst du solche Listen für überbewertet oder ist es für dich auch eine gute Orientierung für die eigene Lektüre? Ich bin sehr gespannt auf deine Meinung und freue mich über einen Kommentar und regen Austausch. In diesem Sinne: Viel Freude beim Lesen!

Bildquelle:

iStock/Getty Images Plus/RossHelen, Giphy *Partner-Link

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich