Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Die #BaldandBadChallenge bekämpft Vorurteile

Glatze? Na und!

Die #BaldandBadChallenge bekämpft Vorurteile

Durch die sozialen Netzwerke haben sich in den letzten Jahren immer wieder sogenannte Challenges verbreitet. In der Regel geht es darum, wie zum Beispiel bei der Ice Bucket Challenge eine Aufgabe zu erfüllen, die Überwindung kostet und durch das Teilen von Fotos und des entsprechenden Hashtags Aufmerksamkeit für ein bestimmtes Anliegen zu schaffen. Im Gegensatz zu vielen bedenklichen Fitness-Challenges ist die #BaldandBadChallenge absolut unterstützenswert. Wie unter diesem Hashtag Vorurteile über glatzköpfige Frauen bekämpft werden und gleichzeitig über tabuisierte Krankheitsbilder aufgeklärt wird, zeigen wir Dir hier. 

Auf den Laufstegen dieser Welt sieht man in letzter Zeit immer mehr weibliche Models mit raspelkurzen Haaren oder vollständig rasierten Köpfen. High Fashion-Models wie Ruth Bell, Grace Bol, Tamy Glauser, Ajak Deng und Kris Gottschalk werden für ihren markanten Look bewundert und sind gefragter denn je. Man könnte meinen, dass Frauen mit dieser Frisur heutzutage nicht mehr mit dummen Sprüchen und Vorurteilen zu kämpfen haben. Doch weit gefehlt: Als Frau mit sehr kurzen Haaren muss man sich so einiges anhören. Die Initiatorinnen der #BaldandBadChallenge wollen dem nun ein Ende setzen.

#baldandbadchallenge
Auch immer mehr Promis wie Model Amber Rose tragen Glatze oder Buzzcut.

Das möchte die #BaldandBadChallenge bewirken

Bei der #BaldandBadChallenge geht es nicht darum, Spenden für einen guten Zweck zu sammeln, sondern lediglich darum durch die Präsenz von Frauen mit Glatzen in sozialen Netzwerken ein neues Bewusstsein für unsere eingeschränkten Schönheitsnormen zu bekommen. Schließlich werden kurze Haare oft immer noch mit Unweiblichkeit assoziiert und viele kurzhaarige Frauen müssen im Alltag bohrende Blicke und dumme Sprüche von Passanten ertragen.

Unter dem Hashtag #BaldandBadChallenge können sich Frauen mit Buzzcuts und Glatzen auf Twitter oder Instagram ganz einfach so präsentieren, wie sie wollen. Die Selfies sollen zeigen, wie schön sich diese Frauen fühlen und wie egal ihnen die überholten Vorurteile über diesen doch wirklich sehr coolen Look sind.

Empowerment für Frauen mit physischen und psychischen Erkrankungen

Doch bei diesem Social Media-Phänomen geht es nicht nur darum zu zeigen, wie schön Frauen mit sehr kurzen Haaren sein können. Der Hashtag soll auch auf all diejenigen Frauen aufmerksam machen, die sich nicht rein aus ästhetischen Gründen für diesen Look entschieden haben, sondern aufgrund einer Erkrankung keine langen Haare tragen können. Für diese sind veraltete Vorurteile und verletzende Kommentare noch verheerender, da sie eine zusätzliche Belastung darstellen. Vor allem Krebspatientinnen, die in Folge einer Chemotherapie ihre Haare verlieren, leiden massiv unter den gesellschaftlichen Vorbehalten bezüglich glatzköpfiger Frauen. Andere Frauen verlieren auch ohne Krebserkrankung ihre Haare, da sie an Alopezie leiden. Alopezie ist der medizinische Fachbegriff für Haarausfall und kann nicht nur Männer betreffen.

Haarverlust kann aber auch die Folge einer psychischen Erkrankung sein. Trichotillomanie, kurz TTM, bezeichnet eine Zwangsstörung, bei der sich die Betroffenen Körperhaare ausreißen. Durch das wiederholte Ausreißen der Kopfhaare entwickeln sich bei vielen kahle Stellen. Die Entscheidung zum Buzzcut oder Glatze wird von vielen Betroffenen als erster Schritt zur Heilung und als Befreiung empfunden.

Regt Dich die #BaldandBadChallenge zum Nachdenken an und hast Du vielleicht selbst noch Vorurteile gegenüber kurzhaarigen Frauen? Oder trägst Du Deine Haare selbst raspelkurz und hast ganz andere Erfahrungen gemacht? Dann teile sie doch gerne mit uns! Wenn Dir ein Buzzcut zu krass ist, kannst Du ja auch erst mal einen Blick auf diese schicken Kurzhaarfrisuren werfen.

Bildquelle: iStock/prudkov, Getty Images/Francois G. Durand

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich