Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Zeit für Sport

So findest Du das richtige Fitnessstudio

So findest Du das richtige Fitnessstudio

Du kannst es nicht länger leugnen: Es ist höchste Zeit, etwas Sport zu treiben. Dafür gehst Du am besten in ein Fitnessstudio. Denn hier findest Du Geräte zum Ausdauertraining und zum Krafttraining. Manche Studios bieten zusätzlich sogar Kurse an - perfekte Voraussetzungen also, um fit zu werden. Doch wie findest Du das ideale Fitnessstudio für Dich?

Um herauszufinden, welches Fitnessstudio zu Dir passt, musst Du Dir zuerst vergegenwärtigen, welche Bedürfnisse Du hast und was Du bezahlen möchtest. Es gibt Studios natürlich in verschiedenen Preiskategorien. Mit dem monatlich zu zahlenden Preis variiert natürlich auch die Leistung, die Du erwarten kannst. Fitnessstudios findest Du in folgenden Kategorien:

  1. Discount-Studios: Diese Fitnessstudios locken mit sehr günstigen Mitgliedsbeiträgen. Für um die 20 Euro pro Monat ist man dabei. Es ist kaum möglich, günstiger zu trainieren. Allerdings musst Du auch Abstriche in Kauf nehmen: Kurse werden entweder gar nicht oder nur begrenzt angeboten und auch die umfassende Betreuung durch Trainingspersonal ist nicht unbedingt gewährleistet.
  2. Klassische Studios: Zu einem moderaten Preis von etwa 50 Euro kann man an Geräten trainieren und eine Vielzahl von Kursen besuchen. Getränke sind während des Trainings inklusive. Hin und wieder gibt es in solchen Studios sogar eine Sauna oder ein Solarium.
  3. Luxus-Studio: Hier kostet eine Mitgliedschaft ab 60 Euro pro Monat. Dafür bekommt man bei seinem Workout aber auch einiges geboten. Neben den üblichen Geräten und Kursen gibt es einen Wellnessbereich mit Pool und allem, was das Herz begehrt. Auch das Personal ist bestens ausgebildet.

Fitnessstudios sollten auch Sportkurse anbieten

Die Angebote, die Studios machen, sind sehr verschieden. Oftmals gibt es neben dem Gerätetraining auch die Möglichkeit, Kurse zu besuchen. Und auch hier gibt es Unterschiede: Während bei McFit ein virtueller Trainer auf einer Leinwand Anleitungen erteilt, steht in anderen Fitnessstudios ein kompetenter und ausgebildeter Profi vor dem Kurs. Das Kursprogramm reicht von Yoga, Pilates und Zumba bis zu harten Trainingseinheiten zum Fettverbrennen. Wenn Du Dich zum Training in einer Gruppe besser motivieren kannst, als zum Einzeltraining, solltest Du bei der Wahl des Fitnessstudios auf ein für Dich interessantes Kursprogramm achten.

Besonders wenn Du ein Anfänger bist oder auf ein spezielles Ziel hinarbeitest, ist es hilfreich, wenn Du eine intensive Betreuung durch einen Trainer bekommen kannst. Genau das ist bei den günstigen Fitnessstudios aber meist nicht möglich, weil man dort mit relativ wenig Personal arbeitet, um Kosten zu sparen.

fitnessstudio
Die Suche nach dem richtigen Fitnessstudio kann anstrengend sein.

Training nur für Frauen? Auch das ist möglich!

Für viele Frauen spielt es zudem eine Rolle, ob es im Studio die Möglichkeit gibt, von Männern unbeobachtet zu trainieren. Wenn Du diesen Wunsch hast, kannst Du zum einen in ein Fitnessstudio gehen, das sich nur an eine weibliche Kundschaft richtet. Große Ketten wie Fitness First verfügen über einige Filialen, sogenannte Women Clubs, in denen Frauen unter sich sein können. Aber auch in Studios, die sich sowohl an Männer als auch an Frauen richten, gibt es oft Trainingsbereiche, die Frauen vorbehalten sind, sodass sie ungestört trainieren können. Ob es bei dem Studio Deiner Wahl einen solchen Bereich gibt, solltest Du schnell und einfach auf der Homepage herausfinden können.

Neben den sportlichen Voraussetzungen spielen in die Entscheidung auch noch kleinere Faktoren mit rein, die zum Preis-Leistungs-Verhältnis gehören. Bietet das Fitnessstudio eine kostenlose Nutzung von Duschen an? Sind Getränke im monatlichen Mitgliedsbeitrag inbegriffen oder muss man diese extra bezahlen?

fitnessstudio
Gute Sportkurse sind nicht in allen Fitnessstudios selbstverständlich.

Vereinbare ein Probetraining im Studio Deiner Wahl

Wenn Du eine Vorauswahl getroffen hast, welches Studio für Dich potenziell in Frage kommt, solltest Du auf jeden Fall einen Termin für ein Probetraining vereinbaren. Solche Schnuppertrainings bieten eigentlich alle Fitnessstudios an. Bei dieser Gelegenheit kannst Du Dir das Studio ganz genau ansehen. Dabei solltest Du Dir folgende Fragen stellen und sie nach Möglichkeit für Dich beantworten:

  • Wie ist die Atmosphäre? Sind die Trainer und Mitarbeiter freundlich und hilfsbereit oder eher mürrisch?
  • In welchem Zustand sind die Trainingsgeräte? Sind sie veraltet und schmutzig oder modern und gepflegt?
  • Wie ist es generell um die Hygiene im Studio bestellt? Gibt es ausreichend Möglichkeiten, die Geräte zu reinigen? Sind die Duschen und Umkleiden sauber?
  • Wie voll ist es im Studio? Muss man Schlange stehen, um an die Geräte zu kommen?

Ein wichtiger Faktor sollte nicht zuletzt die Anfahrt zum Studio sein. Wenn Du einen weiten Weg bis zum Fitnessstudio auf Dich nehmen musst, kann sich diese Zeit schnell summieren. Schließlich musst Du, wenn Du Dein Training ernst nimmst zwei bis drei Mal pro Woche ins Fitnessstudio gehen. Außerdem solltest Du checken, ob die Öffnungszeiten vom Studio zu den Zeiten passen, zu denen Du trainieren willst. Viele Studios haben jedoch mittlerweile von den frühen Morgenstunden bis zum späten Abend geöffnet oder sind rundum die Uhr zugänglich.

Bildquelle: iStock/shironosov, iStock/dolgachov

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich