Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Lifestyle
  3. Technik
  4. Telefon-Spam: Bei diesen Nummern solltest du im Januar nicht rangehen

Achtung!

Telefon-Spam: Bei diesen Nummern solltest du im Januar nicht rangehen

© Unsplash / Patrick Pierre
Anzeige

Wenn ich unbekannt angerufen werde, gehe ich nie ans Telefon. Kennst du dieses ungute Gefühl, das sich in einem breit macht? Wer ist wohl am anderen Ende der Leitung? Wenn du gerade in den letzten Tagen oder Wochen von einer unbekannten Nummer angerufen wurdest, wäre das nichts Ungewöhnliches, denn aktuell sind wieder einige Betrüger*innen unterwegs. Bei welchen Spam-Nummern du also gar nicht erst abheben solltest, verraten wir dir hier.

Diese Spam-Nummern sind im Januar besonders aktiv

Fake-Anrufe gibt es immer wieder und über das Jahr verteilt. Aktuell kommen sie aber wieder besonders häufig vor – du solltest also auf der Hut sein. Im besten Fall melden Betroffene die entsprechende Nummer der Bundesnetzagentur. So kann „Clever Dialer” immer wieder eine aktualisierte Liste mit den Nummern veröffentlichen, die zu der Zeit am häufigsten im Umlauf sind. In den vergangenen Wochen meldeten Nutzer*innen vor allem folgende Nummern:

  • 06924743393805
  • 08990423013
  • 01784133263
  • 01637875622
  • 01631672226
  • 022165085679
  • 040655890700
  • 015210923002
  • 032211076735
  • 021332463885

Unter den Anrufen befanden sich Werbeanrufe, Gewinnspiele und Kostenfallen, die von „Clever Dialer” in entsprechenden Kategorien eingeteilt werden.

Woher kommen die Spam-Anrufe?

Hinter den nervigen Anrufen stecken meist unseriöse Firmen oder Call-Center-Agenturen, in denen ein Computer darauf programmiert ist, willkürlich Nummern anzurufen. Deswegen passiert es auch nicht selten, dass du vielleicht mehrere Anrufe hintereinander erhältst, da das Gerät darauf eingestellt ist, es so lange zu versuchen, bis personenbezogene Informationen preisgegeben werden.

Der Hintergrund der Anrufe? In den meisten Fällen werden Alibi-Verträge oder falsche Gewinnspiele als Vorwand genutzt, um die Person am Ende der Leitung einen plausiblen Grund für die Störung zu nennen – in der Hoffnung, dass der oder die Angerufene darauf hereinfällt und persönliche Daten weitergibt. Dazu gehören Name und Anschrift, Kontodaten oder Kundennummern. Es ist also besondere Vorsicht geboten!

Wenn du dir nicht sicher bist, wer dich gerade anruft, solltest du lieber darauf verzichten, den Anruf entgegenzunehmen. Diese Maschen solltest du hinsichtlich des Telefonbetrugs auch kennen:

Telefonbetrug: Diese Maschen sollte man kennen Abonniere uns
auf YouTube

Hat dir "Telefon-Spam: Bei diesen Nummern solltest du im Januar nicht rangehen" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.