Berlin Tag und Nacht: 2017, RTLII
Juliane Timmam 24.08.2017

Glückwunsch, die ehemalige „Berlin – Tag und Nacht“-Darstellerin Nadine Zucker ist zum ersten Mal Mutter geworden! Die Geburt lief leider alles andere als einfach. Mehr dazu, erfährst du hier.

Nadine Zucker, die früher als Tina bei „Berlin – Tag und Nacht“ mitspielte, gab aufFacebook bekannt, dass sie in der letzten Nacht einen Sohn auf die Welt gebracht hat. „Guten Morgen meine Süßen! Was soll ich sagen, ich hab‘s ENDLICH geschafft!“, lässt Nadine ihre Fans am frühen Morgen wissen.

„Nun dürfen wir uns stolze Eltern nennen. Dem Kleinen und mir geht es gut, die Geburt ging wirklich schnell, war jedoch kein Zuckerschlecken“, deutet sie in ihrem Post schon an.

Die Fans sollen alles über die Geburt erfahren

Wie schlimm es genau war, sollen ihre neugierigen Fans auch bald erfahren dürfen. „Ich werde so bald wie möglich ein Geburtsbericht drehen und dann für euch bei YouTube hochladen“, fängt Nadine an und verrät noch dazu: „Da werde ich unverblümt von unserem Wunder berichten! Tausend Dank für eure Anteilnahme und Kraft, die ihr mir geschickt habt! Nun werde ich noch versuchen, mich ein bisschen mit dem Kleinen zu erholen!“

Schon am Sonntag hatte die ehemalige TV-Darstellerin, die 2012 bei der RTL-Soap ausstieg, vor ihren wichtigen Termin im Krankenhaus ein Bild gepostet. Da der kleine Mann etwas auf sich warten ließ, surfte der werdene Papa Patrick im Internet und die Mama? „Ich mach mich währenddessen schick für den Fall, dass der kleine Mann doch schon kommen will.“

Im Februar hatte Nadine Zucker die Baby-News öffentlich gemacht, war damals bereits im vierten Monat schwanger. Endlich ist der kleine Mann da, wir wünschen der jungen Familie jetzt erstmal alles Gute und jede Nacht, trotz Baby-Alarm, genügend Schlaf!

Bildquelle: RTL II

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?