Karl Lagerfeld wird Chefredakteur

Normalerweise ist Karl Lagerfeld für seine modischen Kreationen bekannt. Das hindert ihn jedoch nicht daran, auch beruflich über den Tellerrand zu schauen. Jetzt plant Karl Lagerfeld ein neues Projekt: Für die Ausgabe der Welt am Sonntag, die am 1. Dezember erscheint, lässt sich der Modezar als Chefredakteur für einen Tag einspannen.

Wenn ein Karl Lagerfeld den Posten des Gast-Chefredakteurs bei der Welt am Sonntag übernimmt, ist es praktisch unmöglich, dass eine ganz normale Ausgabe dabei herauskommen wird. Das ist auch in diesem Fall nicht geplant. Vielmehr wird es eine, dem Designer entsprechende, Luxus-Version des Blattes geben. „Wir freuen uns sehr, dass wir Karl Lagerfeld als Gast-Chefredakteur für unsere Luxus-Ausgabe gewinnen konnten. Denn damit fängt der Luxus schon an“, lässt sich der Chefredakteur der „WELT“-Gruppe, Jan-Eric Peters, in einer Pressemitteilung zitiert.

Karl Lagerfeld hat viele Talente

Karl Lagerfeld versucht sich als Chefredakteur

Karl Lagerfeld soll seine Kreativität in die Luxus-Ausgabe der Welt am Sonntag einfließen lassen. Das Thema dürfte dem 80 Jahre alten Modeguru entgegenkommen, schließlich kennt sich Karl Lagerfeld in der Welt der Reichen und Schönen bestens aus. Und auch der Erscheinungstermin ist durchaus passend: Spätestens mit dem 1. Dezember startet das große Weihnachtsgeschäft in den Städten Deutschlands.

Highlight für Leser und Werbepartner

In echte Arbeit soll das Projekt jedoch nicht ausarten. Jedenfalls wenn es nach der Definition von Karl Lagerfeld selbst geht. „Das Credo der Ausgabe ist ein Zitat des Designers: ‚Eine Aufgabe, die man nicht gern erfüllt, ist Arbeit. In dem Moment, wo man seinen Job mag, ist es keine Arbeit mehr’“, erläuterte Jan-Eric Peters. Das Engagement von Karl Lagerfeld ist natürlich nicht nur für die Leser ein echtes Highlight. Auch für Werbekunden der Zeitung dürfte eine Anzeige an diesem speziellen Sonntag reizvoll sein.

Wir sind gespannt auf die Karl Lagerfeld-Ausgabe der Welt am Sonntag. Schon jetzt scheint sicher, dass das Blatt einiges an Diskussionspotential mit sich bringen wird.

Bildquelle: PATRICK KOVARIK/AFP/Getty Images


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?