Susan Sarandon nennt Papst Nazi

Susan Sarandon sagt gerne offen ihre Meinung. Doch jetzt hat die Schauspielerin den Papst als Nazi bezeichnet.

Susan Sarandon verleumdet den Papst

Susa Sarandon beleidigt Papst Benedikt XVI.

Susan Sarandon ist dafür bekannt, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Doch jetzt ist die Schauspielerin zu weit gegangen. In einem Interview hat die 65jährige Papst Benedikt XVI. als Nazi bezeichnet. In einem Gespräch mit ihrem Schauspielkollegen Bob Balaban kam die Rede auf „Dead Man Walking“, einen Film, in dem sich Susan Sarandon gegen die Verhängung der Todesstrafe eingesetzt hat. In dem Zusammenhang erwähnte die Schauspielerin, dass sie das Buch zum Film an den Papst geschickt habe. Auf Nachfrage gab Susan Sarandon an, dass sie Johannes Paul II. meinte und fügte hinzu: „An den letzten, nicht an den Nazi, den wir jetzt haben.“

Susan Sarandon bereut nichts

Es scheint so, als würde Susan Sarandon ihre verleumdende Aussage nicht bedauern. Die verärgerte katholische Kirche ließ sofort einen Sprecher zu Wort kommen. Bill Donahue, der Präsident der katholischen Liga, bezeichnete die Äußerung der 65jährigen als „unvergleichbar ignorant“. Schließlich habe sich Joseph Ratzinger wie jeder andere 14jährige Junge im Dritten Reich der Hitler-Jugend anschließen müssen und „sei dann sogar desertiert“, so Bill Donahue weiter. Susan Sarandon selbst hat sich bislang nicht weiter dazu geäußert.

Bildquelle: gettyimages

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?