Erster Trailer

Disney's „Susi und Strolch“ kommt als Realverfilmung zurück

Disney's „Susi und Strolch“ kommt als Realverfilmung zurück

Ja! Es ist wahr. Nach „Aladdin“, „Dumbo“ und „König der Löwen“ erwartet uns nun auch ein Remake des Disney-Klassikers „Susi und Strolch“. Das Beste: Der erste Trailer verrät gleich, worauf sich Hunde- und Spaghetti-Freunde freuen dürfen.

„Aus alt mach neu“ ist schon lange die Devise bei Disney. Kein Wunder also, dass nun auch die süßen Vierbeiner von „Susi und Strolch“ noch einmal auf die Leinwand (oder besser gesagt die Monitore, aber dazu später mehr!) zurückkommen. Auch der erste Trailer zu der romantischen Liebesgeschichte wurde bereits veröffentlicht. Inklusive der
zuckersüßen und weltberühmten Szene des 1955 erschienenen Zeichentrickfilms, in der sich die Hunde gegenübersitzen und einen Teller Spaghetti teilen – bis sie sich küssen.

Was wir noch über das Remake von „Susi und Strolch“ wissen

Wie auch bei „Dumbo“ spielt „Susi und Strolch“ in einer vergangenen Epoche. Welche genau, ist noch unbekannt, aber zumindest gehen wir in eine Zeit zurück, in der Kutschen noch als Transportmittel galten. Vermutlich spielt die Neuauflage aber in den 50ern, um dem Original gerecht zu werden. Zudem werden bei „Susi und Strolch“ auch echte Hunde zu sehen sein, die mit dem Computer nachbearbeitet wurden, sodass ihre Mimik zu den gesprochenen Worten passt. Auch in diesem Remake bekommen die Vierbeiner ihre Stimmen wieder von großen Hollywood-Stars. So soll Justin Theroux Strolch sprechen, Susi bekommt von Tessa Thompson ihre Stimme geliehen.

Ob du ein richtiger Disney-Profi bist, kannst du hier testen:

Erkennst du die Disneyfilme an nur einem Bild?

Eine große Änderung gibt es bei dieser Realverfilmung aber trotzdem. Denn im Gegensatz zu „Aladdin“, „Dumbo“ und „König der Löwen“, wird die Neuauflage von „Susi und Strolch“ nicht auf der großen Leinwand laufen, sondern ausschließlich auf Disneys neuem Streaming-Dienst Disney+ zu sehen sein. Die Premiere ist für den 12. November 2019 angesetzt.

Einige Fans reagieren verärgert über den Film

Während viele Kinder der 90er sich über das Remake freuen und die Story hinter Monte, dem Hund, der Strolch spielt und der aus dem Tierasyl für den Film gerettet wurde, feiern, kritisieren andere, dass Disney nur unnötig Geld mit den Remakes machen will. Ein Fan schreibt unter den offiziellen Trailer bei YouTube zum Beispiel: „Die Filme werden aus einem bestimmten Grund Klassiker genannt. Hört auf, sie neu zu machen.“ Ein anderer stimmt zu und kommentiert: „Überlegt euch doch mal neue Sachen und tötet nicht die 2D-Animationsbranche.“

Ob die neue Realverfilmung von „Susi und Strolch“ also ein Erfolg wird, bleibt abzuwarten. Wir freuen uns trotzdem! Denn all die Remakes bringen uns ein kleines Stück Kindheit zurück. Siehst du das auch so? Sag uns deine Meinung gerne in den Kommentaren hier oder auf Facebook.

Bildquelle:

YouTube/Walt Disney Studios, Disney

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich