Amber Rose Slut Shaming
Nina Rölleram 12.06.2017

Es ist nicht das erste Mal, dass Amber Rose sich öffentlich gegen Slut Shaming ausspricht und dies auf ihre ganz eigene Weise zum Ausdruck bringt. Mit freizügigen Fotos und Videos hat das Model schon in den vergangenen Jahren gezeigt: Manche Frauen wollen sich sexy kleiden, haben aber das Recht darauf, nicht sexuell belästigt zu werden. Obwohl man von Amber Rose schon so einiges gewohnt ist, sorgt ihr aktuelles Unten-Ohne-Foto auf Instagram und Twitter für Aufregung. Was sie damit bezwecken möchte, erfährst du hier.

Amber Rose Slut Shaming

Amber Rose zeigt sich gerne in gewagten Outfits. Mit dem Unten-Ohne-Foto sorgt sie dennoch für Aufsehen.

Dieses Foto postete Amber auf Instagram und Twitter

Auf dem vor wenigen Tagen geposteten Bild sehen wir Amber Rose lediglich mit einem schwarzen Bikinioberteil und einem locker übergeworfenen Flokatimantel bekleidet. Untenrum ist sie tatsächlich völlig nackt und auch auf eine Verpixelung wurde verzichtet. Stattdessen zeigt sich Amber ganz selbstverständlich mit Schambehaarung in ihrem eingeölten Körper. Ob gewollt oder nicht: Das Foto erinnert stark an Kim Kardashians legendäres Titelbild auf dem „Paper“-Magazin.

Eine gezielte Provokation fürs Slut Walk Festival

Während das Foto für die strengen Richtlinien von Instagram zu anstößig war und wieder offline genommen wurde, ist es auf Twitter nach wie vor unter dem Hashtag #amberroseslutwalk zu finden. Auf sogenannten Slut Walks protestieren Frauen – gerne auch in freizügiger Kleidung – für ein Recht auf ein unbeschwertes Leben ohne sexuelle Belästigung. In Los Angeles hat das engagierte Model nun ihren eigenes Slut Walk Festival initiiert, das dieses Jahr am 1. Oktober stattfinden soll. Mit dem provokanten Foto wollte Amber also vor allem auf die Veranstaltung hinweisen und wohl auch eine Diskussion darüber ins Rollen bringen, wie die weibliche Intimzone in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird.

Bildquellen: iStock/ROBYN BECK, iStock/Jason Merritt


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?