Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Go carrots

Beauty-Trend Karottenöl: Das natürliche Anti-Aging-Mittel für Haut & Haare

Beauty-Trend Karottenöl: Das natürliche Anti-Aging-Mittel für Haut & Haare

Immer mehr Menschen schwören auf Karottenöl: Es soll nicht nur ein verlässliches Anti-Aging-Mittel für die Gesichtshaut sein, sondern auch unsere Haare bis in die Tiefe pflegen und zum Glänzen bringen. Und das war längst noch nicht alles! Wir zeigen dir, wie das Öl wirkt, wie du es anwenden kannst, und wie es sich super einfach auch zuhause selber machen lässt.

Klar, wir lieben Karotten und wissen, dass sie sehr gesunde Inhaltsstoffe für unseren Körper haben. Doch nicht nur für die Schönheit von innen sind die orangefarbenen Wurzeln gut: Das aus ihnen gewonnene Öl lässt sich nämlich wunderbar auch äußerlich anwenden und soll gleich in vielerlei Hinsicht überzeugende Ergebnisse erzielen. Durch eine schonende Wasserdampfdestillation wird das beliebte Öl aus der Rübe selbst gewonnen, sodass möglichst viele wertvolle Inhaltsstoffe der Wurzel erhalten werden können.

Aus den Wurzeln der Pflanze, also den Rüben, wird das Öl gewonnen.

Karottenöl für Haut & Haare: Darum schwören so viele darauf

In der Möhre, und später auch im Karottenöl, ist ein hoher Gehalt an Vitamin A enthalten, was die Zellerneuerung unserer Haut fördern soll und gerade die Gesichtshaut beleben und erfrischen kann. Enthaltenes Carotin macht Karottenöl dann aber wirklich zum wahren Alleskönner: Als Antioxidantien haben Carotine die stets willkommene Eigenschaft, zellschützend zu sein. Außerdem soll das enthaltene Carotin einen straffenden und verjüngenden Effekt auf die Haut haben, weshalb Karottenöl als natürliches Anti-Aging-Mittel gilt. Aus diesem Grund werden viele industriell hergestellten Gesichtsmasken, -Cremes oder andere Pflegeprodukte auch häufig mit Carotinen angereichert – im Karottenöl ist es ein natürlicher Bestandteil.

Bio Karottenöl mit Pipette 50ml - 100% reines kaltgespresstes Öl

Bio Karottenöl mit Pipette 50ml - 100% reines kaltgespresstes Öl

Neben dem Anti-Aging-Effekt soll das orangefarbene Öl der Haut Feuchtigkeit spenden, sie samtig weich machen und sogar Hautunreinheiten abmildern können. Der Naturfarbstoff Carotin ist aber natürlich auch bekannt für seine färbende Wirkung. Untergemischt in eine normale Tages- oder Körpercreme kann Karottenöl für eine leichte Bräunung der Haut sorgen, wobei hier natürlich Vorsicht geboten ist.

Und auch für die Haare kannst du Karottenöl als natürliches Beauty-Produkt einsetzen. Bei trockenen oder geschädigten Spitzen kannst du es als Haaröl verwenden und einige Tropfen in den Spitzen verteilen. Deine Haare werden direkt mit Feuchtigkeit versorgt und bekommen einen wunderschönen Glanz.

Darauf solltest du bei der Anwendung von Karottenöl achten

Wie bei den meisten natürliche Ölen gilt auch hier, dass du Karottenöl am besten mit einem anderen Trägeröl wie zum Beispiel Jojobaöl mischen solltest. Wenn du dir eine leichte Bräunung wünschst, kannst du einfach einige Tropfen des Öls in deine Bodylotion geben und dich möglichst gleichmäßig damit eincremen. Wiederhole den Vorgang lieber mehrmals mit nur wenigen Tropfen, damit du dich langsam, aber sicher an die gewünschte Bräune herantasten kannst.

Du kannst das Öl, gemischt mit einem Trägeröl, natürlich auch punktuell im Gesicht anwenden, beispielsweise auf Hautunreinheiten. Achte hier darauf, dass du nicht zu viel Öl benutzt und es nur ganz dünn aufträgt, damit keine extremen Flecken im Gesicht zu sehen sind. Carotin besitzt die Eigenschaft, fettlöslich zu sein, weshalb das Öl sogar auf glänzenden, fettigen Partien im Gesicht angewendet werden kann und einen mattierenden Effekt hat.

Wenn du das Öl in den Haaren anwenden möchtest, sollten deine Haare tendenziell einen mittleren oder dunklen Farbton haben. Bei sehr hellen Haaren könnte es bei einer regelmäßigen Anwendung gegebenenfalls zu leichten Verfärbungen kommen.

Karottenöl selber machen: So gelingt es dir zuhause

Keine Sorge, um Karottenöl selbst herzustellen, brauchst du keine Wasserdampfdestillation. Denn dein DIY-Öl stellst du nicht direkt aus der Rübe her, sondern reicherst ein Trägeröl mit Karotte an.

Für die eigene Herstellung zuhause benötigst du:

  • eine Bio-Karotte
  • 100 ml Jojobaöl
  • Glasbehälter

Braune Flaschen mit Tropfer Pipetten für ätherische Öle

Braune Flaschen mit Tropfer Pipetten für ätherische Öle

So stellst du dein eigenes Karottenöl her:

  1. Wasche die Karotte ab und raspele sie mit einer Gemüsereibe.
  2. Gebe die Raspeln in eine hitzebeständige Schüssel und gieße das Trägeröl darüber.
  3. Diese Raspel-Öl-Mischung lässt du anschließend für circa 3 Stunden in einem Wasserbad (heiß, nicht kochend) sieden, sodass die wertvollen Inhaltsstoffe der Karotte an das Trägeröl abgegeben werden.
  4. Siebe das Gemisch anschließend durch ein Küchentuch und fülle dein selbstgemachtes Öl in einen Glasbehälter. Fertig!

Diese Gesichts-Öle passen perfekt zu deiner Haut

Diese Gesichts-Öle passen perfekt zu deiner Haut
BILDERSTRECKE STARTEN (10 BILDER)

Ob als natürlicher Selbstbräuner, Anti-Aging-Mittel oder Haaröl: Karottenöl hat einiges in Sachen Beauty zu bieten. Hast du es selbst auch schon ausprobiert? Erzähle uns gerne von deinen persönlichen Erfahrungen in den Kommentaren!

Bildquelle:

Getty Images/Alikaj2582; Unsplash/Gabriel Gurrola

Hat Dir "Beauty-Trend Karottenöl: Das natürliche Anti-Aging-Mittel für Haut & Haare" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich