Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Beautyblender: Kleiner Schwamm, große Wirkung

Zauberei

Beautyblender: Kleiner Schwamm, große Wirkung

Er mag klein und unscheinbar wirken, aber seine Fähigkeiten sind phänomenal! Mit dem Beautyblender wird das Auftragen von flüssigem Make-up und Puder zum Kinderspiel. Wir sagen Dir, warum das kleine Zauber-Ei bald auch in Deinem Beautycase zu finden sein sollte.

Ganz ohne Übertreibung kann man wohl sagen: Der Beautyblender hat das Schminken revolutioniert. Das auswaschbare Make-up-Schwämmchen, das ein bisschen anmutet wie ein Osterei, macht nicht nur das Auftragen von Foundation einfacher, sondern sorgt auch, so wie der Name ja schon verspricht, für ein schönes Ergebnis beim Verblenden von flüssigem Make-up und Puder. Das ist gerade beim Contouring wichtig, das von seinen unsichtbaren Übergängen verschiedener Foundationfarben lebt. Die Ei-Form des Schwamms macht es dabei möglich, dass man mit der langen Seite möglichst viel Fläche gleichzeitig bearbeiten kann, während man mit der Spitze auch an knifflige Bereiche, wie der Region um die Nasenflügel und die innere Seite der Augen, herankommt. Auch Highlighter kann man mit der Spitze zielgenau auf dem Nasenrücken oder unter den Augenbrauen platzieren. Die große, leicht runde Unterseite eignet sich hingegen wunderbar dazu, Rouge auf den Wangen zu verteilen. Durch seine weiche Textur ist der Beautyblender gleichzeitig besonders sanft zur Haut.

So schminkst Du Dich mit dem Beautyblender

Das A und O bei der Benutzung des Beautyblenders: Man muss ihn vorher anfeuchten – sogar, wenn Du trockenes Make-up wie Puder oder Rouge verwendest! Halte das Schwämmchen kurz unter den Wasserhahn und drücke ihn dann kurz aus. Die leichte Feuchtigkeit des Make-up-Eis bewirkt, dass das Verblenden von Foundation und Co. ganz easy von der Hand geht und verhindert, dass der Beautyblender sich mit mehr flüssigem Make-up vollsaugt, als Du eigentlich benutzen willst. Gib nun ein wenig Make-up auf den Schwamm und tupfe es in die Haut ein. Durch das Tupfen wird das Make-up in die Haut und selbst in kleinste Fältchen gedrückt und hält dadurch lange auf Deinem Gesicht, ohne maskenhaft zu wirken. Dabei bleiben Dir dreckige Finger erspart, die man sonst häufig bekommt, wenn man mit dem Pinsel oder der Quaste aufgetragenes Make-up noch einmal nachkorrigieren muss, um auffällige Übergänge zu verwischen.

Wie genau das Schminken mit dem Beautyblender funktioniert, siehst Du hier:

Wie viel kostet der Beautyblender?

Der original „Beautyblender“ kostet etwa 20 Euro. Das ist natürlich ein stolzer Preis für ein kleines Schwämmchen, doch seine Fans schwören darauf, dass sich die Investition in das Original lohnt. In der Drogerie findest Du aber auch günstigere Versionen des Make-up-Schwämmchens, zum Beispiel das „Professional Präzisions Make-up Ei“ von Ebelin oder der „Precision Sponge“ von H&M, die beide knapp unter drei Euro kosten. Für Allergiker wichtig: Im Original ist kein Silikon enthalten, in einigen der günstigeren Varianten allerdings schon.

So reinigst Du Deinen Beautyblender

Es ist wichtig, dass Du Deinen Blender nach jeder Anwendung reinigst, damit Du Dich nicht bei der nächsten Benutzung mit dem alten Make-up und Talg des Vortages betupfst. Der zeitliche Aufwand dafür ist allerdings minimal, sodass sich der Stress der täglichen Reinigung gerade noch so verkraften lässt, auch wenn man morgens in Eile ist. Dafür brauchst Du lediglich eine milde Handseife, mit der Du das Schwämmchen kurz einshampoonierst. Dann gründlich ausspülen – fertig! Der Hersteller des Beautyblenders bietet sogar ein spezielles Reinigungsmittel mit dem Namen „Blendercleanser“ für ihre Schwämme an (Beautyblender und Blendercleanser findest Du zum zum Beispiel bei Amazon).

Wir reihen uns in die Lobgesänge ein, die den Beautyblender und seine Low-Budget-Varianten in den höchsten Tönen loben. Das Zauber-Ei macht nämlich genau das, was wir uns von einem guten Make-up-Applikator wünschen: Es verteilt flüssiges Make-up mit Leichtigkeit, sorgt für lange Haltbarkeit im Gesicht und hinterlässt beim Contouring keine unschönen Übergänge.

Bildquelle: iStock/ancell77

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich