9 überzeugende Gründe

Warum Squalan dein liebstes Gesichtsöl werden könnte

Warum Squalan dein liebstes Gesichtsöl werden könnte

Zurzeit schießen immer mehr Produkte mit Squalan aus dem Boden. Auf YouTube, Instagram, Beauty-Blogs und in Frauen-Magazinen wird das Öl als neues Pflegewunder für jeden Hauttyp gehypt. Wir glauben: völlig zu Recht! Wir nennen dir 9 gute Gründe, warum Squalan auch bald zu deinem neuen Lieblings-Beauty-Produkt werden könnte.

#1 Squalan-Öl ist super hautverträglich

Bei trockener und Mischhaut

Squalan wird aus Squalen hergestellt – einem natürlichen Bestandteil unseres hauteigenen Hydro-Lipid-Films, der wie ein Schutzwall für die Haut fungiert. Da unsere Haut Squalan also schon kennt, ist die Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion sehr gering. Für trockene und Mischhaut ist das Öl ein super Feuchtigkeitsbooster, der schnell einzieht und ihr ein geschmeides Gefühl verleiht.

Bei fettiger Haut

Es ist ein Trugschluss, dass Menschen mit fettiger oder Mischhaut kein Gesichtsöl verwenden sollten. Denn fettige Haut fettet noch mehr, wenn ihr die benötigte Feuchtigkeit fehlt. Weil Squalan dem Sebum unserer Haut so ähnlich ist, gaukelt es ihr vor, dass sie bereits genug Fett produziert hat. Außerdem zieht es schnell ein, sodass wir nicht den ganzen Tag ölig glänzen.

Wichtig ist nur, dass du das Öl sparsam anwendest. Wenige Tropfen, mit der Pipette in die Hand geträufelt und dann im Gesicht verteilt, reichen vollkommen aus. Hals und Dekolleté nicht vergessen!

Bei Akne

Auch für Akne-anfällige Haut kann das Öl geeignet sein, da es zwar Feuchtigkeit spendet, aber nicht komedogen ist und die Poren somit nicht verstopft. Sprich vor der ersten Anwendung trotzdem erst einmal mit deinem Hautarzt, denn die Behandlung von Akne ist sehr individuell und welche Produkte gut verträglich sind, kann sich von Fall zu Fall unterscheiden.

Welche weiteren Gesichtsöle zu deinem individuellen Hauttyp passen, erfährst du hier:

Diese Gesichts-Öle passen perfekt zu deiner Haut

Diese Gesichts-Öle passen perfekt zu deiner Haut
BILDERSTRECKE STARTEN (10 BILDER)

#2 Die Anwendung ist total simpel und ergiebig

Die Anwendung kann morgens oder abends, bei besonders trockener Haut auch mehrmals täglich, auf gereinigter Haut erfolgen. Das Schöne an Squalan ist, dass es sich sehr gut auf der Haut verteilen lässt – etwa drei Tropfen reichen bereits für das gesamte Gesicht. Träufle also einfach ein paar Tropen aus der Pipette in deine Hand (die Pipette sollte dabei die Haut nicht berühren, um Verunreinigungen zu vermeiden) und verteile das Öl in einer dünnen, gleichmäßigen Schicht auf Gesicht, Hals und Dekolleté. Kurz einziehen lassen und ganz normal schminken, bzw. abends nur noch ins Bett gehen und das Öl auf der Haut wirken lassen.

#3 Du bekommst es schon für unter 10 Euro

Falls du dich fragst: Was kostet Squalan-Öl? Tolle Neuigkeuten! Gute Qualität muss nicht teuer sein – zumindest im Fall von Squalan! Hochwertige Produkte gibt es bereits ab  7,49 Euro!

Squalan-Öle: Produktempfehlungen

 

  1. Beyer & Söhne 100% naturreines Squalan, 50 ml (19,49 Euro via Amazon)*:
    Der Squalan-Favorit auf Amazon ist vegan und wird aus biologisch angebautem Zuckerrohr hergestellt. Wir haben es noch nicht getestet, aber die Kundenbewertungen („Ich hatte noch nie so ein tolles Hautgefühl und meine Haut sah lange nicht so toll und gepflegt aus. Nie wieder etwas anderes!“) klingen sehr vielversprechend.
  2. The Ordinary – 100% pflanzliches Squalan, 30 ml (7,49 Euro via Asos)*:
    Das absolute Schnäppchen unter den Squalan-Produkten! The Ordinary bietet reines, pflanzliches Squalan bereits für 7,50 Euro an. Fast alle bei uns in der Redaktion haben bereits eine Flasche im Schrank stehen – daher eine echte Kaufempfehlung von uns!
  3. Kiehl's Creme de Corps Nourishing Body Oil Körperöl, 75 ml (17,99 Euro via Douglas)*:
    Wer sich ein etwas sinnlicheres Squalan-Erlebnis gönnen möchte, dem kann ich dieses Körperöl von Kiehl's ans Herz legen, denn es duftet himmlisch nach Kokos und Vanille. Bei diesem Produkt handelt es sich um eine Mischung aus Squalan und Traubenkernöl, die in einer praktischen Sprühflasche daherkommt.

#4 Squalan hat eine Anti-Aging-Wirkung

Squalan hilft, Alterungserscheinungen der Haut vorzubeugen: zum einen wegen seiner Feuchtigkeit spendenden Fettsäuren, zum anderen wegen der enthaltenen Antioxidantien.

#5 Squalan ist ein gutes Trägeröl für Treatment-Wirkstoffe

Squalan wird zu Recht nicht nur in seiner reinen Form, sondern auch in Kombination mit Wirkstoffen wie Retinol und Vitamin C angeboten. Denn diese Wirkstoffe verfeinern zwar unser Hautbild oder haben eine tolle Anti-Aging-Wirkung, leider sind sie jedoch häufig so stark, dass sie unsere Haut reizen oder austrocknen. Als Trägeröl wirkt Squalan diesen unschönen „Nebenwirkungen“ entgegen, beruhigt die Haut und versorgt sie mit Feuchtigkeit.

Zwei tolle Produkte, die Squalan und Treatment-Wirkstoffe kombinieren, sind:

Paula's Choice und The Ordinary: Produkte mit Squalan und Retinol

  1. Paula's Choice Resist Intensive Wrinkle Repair Retinol Serum, 30 ml, (45 Euro via Amazon)*:
    Retinol (Vitamin A) ist ein sehr effektiver Wirstoff, der die Zellerneuerung anregt und erste Fältchen bekämpft. Vitamin C bekämpft schädliche Umwelteinflüsse durch seine antioxidative Wirkung und verleiht der Haut einen ebenmäßigen Teint. Dieses Squalan-Serum von Paula's Choice enthält gleich beide Wirkstoffe und ist dazu noch für empfindliche Haut geeignet, was meiner Meinung nach den recht hohen Preis von 45 Euro absolut rechtfertigt.
  2. The Ordinary Retinol 0.2% in Squalane, 30 ml (13,71 Euro via Amazon)*:
    Retinol-Neulinge sollten sich ganz langsam an diesen starken Wirkstoff herantasten. Diese 0,2 prozentige Retinol-Lösung ist perfekt dafür. Wenn du die Flasche aufgebraucht und keine Hautreizungen bemerkt hast, kannst du dich zur 0,5%-Lösung von The Ordinary steigern.

Wie du Retinol vorsichtig in deine Hautpflege einbaust, erklärt meine Kollegin Nina hier:

#6 Squalan bleibt lange frisch

Wusstest du, dass die meisten Öle schnell ranzig werden und dann gar nicht mehr gut für unsere Haut sind? Ja, das Glas mit Kokosöl, das du schon seit über einem Jahr im Bad stehen hast, ist mittlerweile schon längst unbenutzbar geworden.

Nicht so mit Squalan! Denn dieses Öl ist eine hydrierte Form von Squalen – man beachte das „e“ – einem Bestandteil unseres hauteigenen Hydro-Lipid-Films, der wie ein Schutzwall für unsere Haut fungiert. Weil Squalen allerdings auch ein sehr instabiles Öl ist, das in unseren Beauty-Produkten schnell schlecht werden würde, wird es durch ein chemisches Verfahren zu Squalan umgewandelt, das eine andere, stabilere Molekularstruktur hat. So kannst du Squalan-Produkte ohne Bedenken mehrere Monate lang benutzen.

#7 Du kannst Squalan zum Abschminken benutzen

Beauty-Experten schwören für tiefenreine Haut durch die Double-Cleansing-Methode. Heißt: Du reinigst dein Gesicht nicht nur ein-, sondernd gleich zwei Mal, um Rückstände von Make-up, Schmutz und Sonnencreme restlos zu entfernen. Im ersten Schritt wird häufig empfohlen, das Gesicht mit einem Gesichtsöl zu reinigen. Dafür eignet sich auch Squalan (neben vielen anderen Ölen) sehr gut. Denn es entfernt Schmutz sanft und reinigt die Haut, ohne sie zu reizen. Einige meiner Kolleginnen schwärmen von diesem Squalan-Cleanser von The Ordinary*, den es für 7,49 bei Asos gibt.*

#8 Es ist vollkommen geruchsneutral

Reines Squalan enthält keine künstlichen Duftstoffe und ist daher komplett geruchlos. Wenn du die künstlichen Düfte von parfümierten Beautyprodukten störend findest, wirst du Squalan gerade für diese Eigenschaft lieben. Und: Wenn du sehr empfindliche Haut hast, ist es ohnehin besser, auf hautreizende Duftstoffe in Kosmetika zu verzichten.

#9 Du kannst Squalan-Öl auch für die Haare benutzen

Auch deinen Haaren verleiht Squalan einen schönen, gesunden Glanz. Hierfür hat The Ordinary das sogenannte Hemi-Squalan auf den Markt gebracht, das sich durch seine extra-leichte Molekülstruktur besser im Haar verteilen lässt. Bei Asos bekommst du es für nur 3,99 Euro*.

Du siehst: Es gibt viele gute Gründe, Squalan eine Chance zu geben. Hast du das Öl selbst schon einmal ausprobiert? Dann verrate uns doch gerne in den Kommentaren, ob du den Hype um das Beauty-Produkt nachvollziehen kannst.

Bildquelle:

iStock/paulynn

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich