Bär-Tattoo
Christina Tobiasam 08.01.2018

Du willst dir gern ein Bär-Tattoo stechen lassen, bist dir aber noch nicht ganz sicher, wie es aussehen soll? Wir verraten dir, wofür der Bär symbolisch stehen kann und liefern dir passende Vorlagen für deine Tätowierung!

Welche Bedeutung kann ein Bär-Tattoo haben?

Wenn ich mich an meine Kindheit zurück erinnere, denke ich oft an meinen geliebten Teddybär zurück. Der war wunderbar kuschelig. So ein echter Bär dagegen ist vor allem ein wildes Tier und deshalb alles andere als harmlos. Tatsächlich kann der Bär symbolisch für viele Bedeutungen stehen. Bei vielen Stämmen der amerikanischen Ureinwohner gilt der Bär als Heiler und Lehrer, aber auch als Krieger und Kämpfer.

Bären-Tattoo

Wie wäre es mit einem Bärenkopf-Tattoo?

Als „Spirit Animal“ (Krafttier) steht der Bär vor allem für Stärke. Wer sich also einen Bär stechen lässt, kann damit demonstrieren, dass so einiges an Power in ihm schlummert. Deshalb ist die Tätowierung vor allem bei Anführern bzw. Führungspersönlichkeiten beliebt. Aber auch die eigene Verbundenheit mit der Natur kann man mit einem Bär-Tattoo zeigen.

Hierfür steht der Bär symbolisch:

  • Kraft
  • Mut
  • Führungsqualität
  • Beschützerinstinkt
  • Selbstvertrauen
  • Spiritualität
  • Naturverbundenheit
  • Fruchtbarkeit und Mutterschaft

Unsere Lieblings-Vorlagen: 5 Bären-Tattoos, die du lieben wirst

Der Bär kann als Tattoo-Motiv in verschiedenen Stilen und Variationen gestaltet sein. Dabei ist es ganz egal, ob du dir einen klassischen Braunbär oder einen Grizzlybär aussuchst oder auf einen Eisbär oder Koalabär setzt. Wir haben Vorlagen für jeden Geschmack herausgesucht.

#1 Der realistische Bärenkopf

Wow, dieses Bärenkopf-Tattoo ist vor allem eins: ausdrucksstark! Es strahlt in leuchtenden Farben und sieht wie ein kleines Kunstwerk aus. Wir sind begeistert!

#2 Das künstlerische Bären-Tattoo

Tattoo Nummer zwei ist weniger realistisch, dafür eher experimentell. Hier wurden der geometrische und der Dotwork-Tattoostil miteinander verbunden. Quasi ein Malen-nach-Zahlen Vorher-/Nachher-Bild – nur deutlich künstlerischer.

#3 Das Glücksbärchi-Tattoo

Ein Comic-Bär hat es auch in unsere Top 5 geschafft: Das blaue Glücksbärchi macht sich auch als Tätowierung auf dem Arm gut, oder? Natürlich machen sich auch ein Teddybär oder Winnie Puuh oder Balu gut als Körperschmuck. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. 😉

#4 Das Koala-Tattoo

Neben dem Braunbär und dem Schwarzbär gibt es natürlich auch noch andere Vertreter der Bären, zum Beispiel den Koalabär. Ist der australische Eukalyptus-Fresser nicht einfach zuckersüß?

#5 Das Eisbär-Tattoo

Wenn wir dir schon ein Koalabär-Tattoo zeigen, dürfen wir dir natürlich auch nicht diese Eisbär-Tätowierung in arktischen Blautönen vorenthalten. Richtig cool, oder?

熊熊#polarbear #polarbeartattoo #geometrictattoo

A post shared by NumaAn (@numa_an) on

Weitere tolle Vorlagen für dein Bär-Tattoo entdeckst du hier auch in unserer Bildergalerie. Nummer drei ist so schön!

9 außergewöhnliche Bär-Tattoo Vorlagen

Wie du siehst: Ein Bär macht als Tätowierung ganz schön viel her und kann in verschiedenen Farben oder Stilen ganz unterschiedlich wirken. Und, was denkst du über Bären-Tattoos? Würdest du dir gerne einen realistischen Bärenkopf stechen lassen oder soll es lieber ein Eisbär oder ein Koala sein? Verrate uns deine Tattoo-Pläne gerne in den Kommentaren.

Bildquelle:

iStock/Getty Images Plus/draco77, iStock/Getty Images Plus/sv_sunny


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?