Biomechanik-Tattoos
Katja Nauckam 08.02.2018

Liebst du den Steampunk-Stil und interessierst dich für Retro-Motive und die ästhetische Verbindung von Mensch und Maschine? Dann könntest du deine Haut durch ein einzigartiges Biomechanik-Tattoo verzieren lassen. Ich verrate dir, was diesen Tattoo-Stil ausmacht und zeige dir zahlreiche Bildern und Motiv-Beispiele zur Inspiration.

Die Faszination der Biomechanik

Viele Tattoo-Motive haben eine besondere Bedeutung und stehen symbolisch für eine bestimmte Eigenschaft. Bei manchen Hautverzierungen geht es jedoch mehr um einen ästhetischen Anspruch. Dazu gehören definitiv Biomechanik-Tattoos: Die oft großflächigen Tätowierungen zieren häufig Arme, Beine oder den Rücken können im Prinzip jedoch am ganzen Körper getragen werden. Wir können in unseren Körper nicht hineinschauen wie in eine Maschine und seinen Aufbau sehen. Darin liegt die große Faszination für Körpermechanik.

Ein biomechanisches Motiv wirkt wie ein Ausschnitt aus dem inneren des menschlichen Körpers. Man könnte auch sagen, es stülpt das Innenleben unseres Körpers nach außen und zeigt, was sonst nur unter der Haut verdeckt ist. Doch das ist noch nicht alles: Der mechanische Aspekt kommt hinzu, da die natürlichen Sehnen und Knochen mit maschinellen Elementen verknüpft werden. Damit wird eine Sci-Fi-Fantasie á la Star Trek auf die Haut projiziert: Der Mensch wird sozusagen als lebendiger Cyborg gezeigt, der zum Teil aus maschinellen Teilen besteht.

Biomechanik #biomechaniktattoo #biomechanik #tattoo #inked #ink

A post shared by Grenzwertig Tattoo (@grenzwertig_tattoos_potsdam) on

Biomechanik und Steampunk

Biomechanik Steampunk Tattoo

Mensch oder Maschine? Der Steampunk vereint beides

Dieser Tattoo-Stil wird häufig von Leuten getragen, die sich nicht nur für Science-Fiction-Themen in Büchern, Filmen und Serien interessieren. Er hat große Parallelen zum retro-futuristischen Steampunk, einem Kunstgenre, das moderne zukunftsweisende Technologien mit Materialien aus dem viktorianischen Zeitalter (19. Jahrhundert) verknüpft. Einer der beliebtesten frühen Autoren des Steampunks und Inspiration für alle, die diesen Stil zelebrieren, ist der Autor des phantastischen Abenteuerromans „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“, Jules Verne.

Mit diesem Stil geht oft eine Faszination für Technik und die innere Funktionalität des menschlichen Körpers einher. Wenn du dazu noch Vintage-Mode liebst, den Retro-Stil trägst und sowieso eine Liebe zu altem Schmuck oder Taschenuhren hegst, könnte diese Tätowierung perfekt zu dir passen. Manche tragen dieses Tattoo auch nur, um das Innere des Körpers nach außen zu stülpen und dadurch eine gewisse Verletzlichkeit zu zeigen. Mit einem solchen Tattoo fällt du in jedem Fall auf und ziehst die Blicke auf dich.

Körpermechanik auf der Haut: So könnte dein Biomechanik-Tattoo aussehen

Die häufigsten biomechanischen Motive sichtet man an den Armen und Beinen. Sie sind häufig recht großflächig und eignen sich weniger als kleines zierliches Tattoo. Du solltest dir für eine solche Hautverzierung eine Hautstelle aussuchen, wo du Platz hast und dir ein größeres Tattoo vorstellen kannst.

Sehr beeindruckend sieht auch ein solches Rücken-Tattoo aus, das den Aufbau der Rückenwirbelsäule zeigt, wobei die einzelnen Wirbel miteinander mechanisch durch Schrauben verbunden werden. Da dies ein sehr großes Tattoo ist, muss es in mehreren Sitzungen gestochen werden. Daher eignet es sich vielleicht nicht unbedingt als Ersttattoo. Da solltest du mit einem kleineren Motiv anfangen.

Das Biomechanik-Tattoo lässt sich gut mit dem Uhr-Tattoo kombinieren. Hier sieht man das Innere eines Arms z.B. wie ein Uhrwerk gestaltet oder im nächsten Beispiel besteht der Arm lediglich aus mechanischen Elementen. Hier darf sich der Tätowierer nach Herzenslust in der Gestaltung austoben und sollte großes Talent haben, sonst sieht es schnell billig aus.

#biomechaniktattoo

A post shared by Marco Fechner (@marcofechner72) on

Dieses Tattoo zeigt das Innenleben eines Fußes und könnte dir auch gefallen. Leider sieht man es nur im Sommer oder Schwimmbad, wenn du deinen Fuß präsentierst.

#tattoo#biomechaniktattoo

A post shared by ??✏ (@gianttattoo) on

Biomechanik- und Steampunk-Tattoo

Steampunk-Tattoos sind eine sehr ansprechende ästhetische Ergänzung zu biomechanischen Elementen. Das können Tiermotive sein, die mit mechanischen Teilen versehen sind oder Phantasiewesen, halb Tier, halb Maschine. Der Stil mischt meist Retroelemente mit futuristischer oder realistischer Darstellung oder geht über in die Comickunst.

Video: Das sind die schmerzhaftesten Tattoos

Bevor du dich tätowieren lässt, solltest du wissen, an welchen Körperstellen die Nadel besondere Schmerzen hinterlässt. Unser Video bereitet dich vor.

Hast du jetzt schon eine konkrete Idee für eine Körperstelle und dein Biomechanik-Tattoo? Lass dir dafür Zeit und sammle am besten Bilder und Zeichnungen. Vielleicht kann dein Tätowierer dir auf dieser Grundlage dein einzigartiges Lieblingsmotiv entwerfen. Zeichentalent und Fantasie braucht er dafür in jedem Fall, also wähle ihn gut aus und verrate uns gern später, wofür du dich entschieden hast.

Bildquelle:

iStock/Getty Images Plus/Ganna Gavenko, Good_Studio


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?