Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Keine scharfe Konturen

Tattoos ohne Outlines: Motive & Inspirationen für besonders zarte Tattoos

Tattoos ohne Outlines: Motive & Inspirationen für besonders zarte Tattoos

Egal, ob schwarz oder bunt, normalerweise wird beim Tätowieren mit den Outlines, den dunklen Außenlinien, angefangen. Es geht aber auch ohne, nämlich ganz zart und ohne Umrandungen. Wir zeigen dir, was du bei Tattoos ohne Outlines beachten musst und wie schön natürlich diese Motive auf der Haut wirken.

Was macht Tattoos ohne Outlines aus?

Egal wie groß oder klein dein Wunschmotiv ist, üblicherweise fängt der Tätowierer mit den schwarzen Außenlinien an, für die auch spezielle Nadeln verwendet werden. Bei Tattoos ohne Outlines fällt dieser Schritt weg. Stattdessen wird mit flächiger Farbe gearbeitet, was zu einem weniger markanten Look führt und dein Motiv sogar so wirken lassen kann, als handele es sich dabei nur um ein temporäres Klebe-Tattoo.

Mit dieser Technik lassen sich vor allem süße Mini-Tattoos und botanische Motive wunderschön verwirklichen, die durch die schwarzen Linien zu grob wirken würden. Allerdings solltest du eines beachten: Die schwarzen Außenlinien halten üblicherweise länger, während Farben mit den Jahren verblassen. Outlines sorgen sozusagen für den äußeren Rahmen deiner Tattoos, die bei dieser Technik fehlen. Viele Fotos von schönen bunten Tattoos werden direkt nach dem Stechen geschossen, wodurch sie dennoch kräftig und farbenfroh wirken. Insbesondere auf dunklerer Haut können diese Art von Motiven mit den Jahren aber deutlich schneller verblassen als übliche Tätowierungen. Wem der Stil aber gefällt, kann mit guter Pflege, Sonnenschutz und gelegentlichem Nachstechen alle paar Jahre auch ein Tattoo ohne Outlines lange erhalten.

Doch nicht so dein Fall? Im Video zeigen wir dir sieben weitere Tattoo-Stile, die du an deine Wunschmotive anpassen kannst:

Mini-Tattoos ohne Außenlinien

Weil die Pflege dieser Art von Tattoos etwas schwieriger ist, empfiehlt sich die Technik vor allem für kleine Motive. Durch das Fehlen der Umrandungen wirken diese Tattoos besonders subtil und sind auch perfekt für alle, die Angst haben, dass ein Motiv zu markant wirken könnte.

Neben schlichten Symbolen, die in einem Farbverlauf gestochen werden können, sind auch Tiere und Pflanzen mit Schattierungen möglich. Achte aber darauf, dass du dir einen Tattoo-Artist suchst, der bereits Erfahrungen mit dieser Technik hat, denn damit diese winzigen Motive gut zur Geltung kommen, bedarf es Fingerspitzengefühl.

Richtig süß finden wir auch diese Kombination aus Mond, Stern und Sonne, die auf heller Haut auch in Blau richtig schön zur Geltung kommen.

Beliebt sind Tattoos ohne Outlines vor allem, um Blumen naturgetreu darzustellen: Durch das Fehlen dunkler Farben wirken diese Tattoos so, als hätte man sie aufgemalt – ähnlich wie bei Watercolor Tattoos oder Embroidery Tattoos.

Für einen sauberen Look, solltest du dir Tattoos ohne Outlines nur von einem Tätowierer stechen lassen, der eine Maschine verwendet. Die Technik wird aber auch bei Stick and Poke angewandt – dem Stechen von Hand mit einer Nadel. So können Motive auch so wirken, als hättest du sie dir selbst mit Kuli und Filzstiften auf die Haut gemalt.

Größere Tattoos ohne Outlines

Größere Tattoos ohne Outlines brauchen viel Pflege und eignen sich eher für sehr helle Hauttypen. Durch etwas dunklere Farben an den Außenlinien kann aber verhindert werden, dass auch diese Motive nicht so schnell verblassen, wie zum Beispiel bei diesen Veilchen.

Es ist auch sinnvoll, größerer Motive mit dunkleren Elementen einzurahmen, um ihre Haltbarkeit zu verlängern, etwa mit dunkelgrünen Blättern wie bei diesem Blumen-Tattoo:

Neben Sonnenschutz ist auch eine intensive Feuchtigkeitspflege nötig, um die Farben zu erhalten. Mit diesem Serum bringst du dein Tattoo zum Strahlen:

SKIN STORIES Defining Serum (1 x 50 ml), feuchtigkeitsspendende Tattoo Creme im praktischen Spender

SKIN STORIES Defining Serum (1 x 50 ml), feuchtigkeitsspendende Tattoo Creme im praktischen Spender

Tattoos können auch ohne Outlines richtig scharf wirken, wie dieses Kunstwerk beweist. Dein Tätowierer sollte für ein solches Ergebnis Erfahrungen im filigranen Arbeiten haben. Um das herauszufinden, solltest du dir vor Ort seine Mappe ansehen, oder über Instagram nach passenden Studios suchen.

Du möchtest ein besonders außergewöhnliches Motiv? Du kannst auch verschiedene Tattoo-Stile miteinander kombinieren, zum Beispiel mit einem schlichten schwarzen One-Line-Tattoo und einem bunten Bild:

Auch mit schwarzen Linien müssen Tattoos nicht markant wirken. Diese Motive bestehen nur aus einer dünnen Linie:

21 der schönsten One Line Tattoos

21 der schönsten One Line Tattoos
BILDERSTRECKE STARTEN (22 BILDER)
Bildquelle:

Unsplash/Diego Martins

Hat Dir "Tattoos ohne Outlines: Motive & Inspirationen für besonders zarte Tattoos" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich