Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Tattoos nachstechen: Ab wann sich eine Auffrischung lohnt

Nachbesserung nötig?

Tattoos nachstechen: Ab wann sich eine Auffrischung lohnt

Ein Tattoo ist ein Körperschmuck für die Ewigkeit? Nicht ganz! Zwar sind die Motive auf der Haut in der Regel tatsächlich ein Leben lang sichtbar, jedoch verblassen sie im Laufe der Jahre. Wenn keine intensive Pflege mehr deine Körperkunst zum Strahlen ringt, hilft nur noch eins: Tattoos nachstechen lassen! Wir zeigen dir, bei weichen Hautstellen dies besonders erforderlich ist und wie viel ein Auffrischen in der Regel kostet.

Wann sollte ein Tattoo nachgestochen werden?

Es kommt nicht selten vor, dass Tattoos nachgestochen werden müssen. Das muss auch nicht bedeuten, dass dein Tätowierer oder deine Tatöwiererin schlechte Arbeit geleistet haben. Wie sich ein frisches Motiv auf der Haut entwickelt, wird es nach dem Abheilen deutlich. Da jeder Mensch unterschiedliche Haut hat, kann ein Tattoo aus dem gleichen Studio an der gleichen Hautstelle bei dem einen mehr, beim anderen weniger intensiv ausfallen. Ein frisches Tattoo sieht unmittelbar nach dem Stechen immer deutlich dunkler aus, da sich an der Hautoberfläche noch viel Tattootinte befindet. Erst wenn der erste Heilungsprozess nach etwa zwei Wochen abgeschlossen ist, lässt sich beurteilen, ob du noch ein zweites Mal ins Tattoo-Studio gehen solltest. Hast du ein neues Tattoo, bei dem bereits nach dem Abheilen kleine Lücken erkennbar oder einzelne Partien zu blass sind, solltest du es direkt im Anschluss nachstechen lassen.

Hustle Butter Deluxe: Bestseller-Tattoosalbe für die professionelle Pflege
Hustle Butter Deluxe: Bestseller-Tattoosalbe für die professionelle Pflege

Auch bei älteren Tattoos ist ein Nachstechen möglich. Durch das Auffrischen der dunklen Außenlinien und dem Erneuern der Farben, kann dein Motiv wieder fast wie neu erstrahlen. Durch das Nachstechen können allerdings verschwommene Umrisse, das sogenannte Blowout, nicht kaschiert werden. Verblasste Linien und Farben sowie Motive, die nicht tief genug gestochen wurden, kannst du dir problemlos auffrischen lassen. Solange das Tattoo verheilt ist und du auf der darüberliegenden Haut keine Wunden, Hautreizungen oder einen Sonnenbrand hast, ist das Nachstechen jederzeit möglich – selbst noch viele Jahre später. Allerdings solltest du dir vor dem Nachfahren der Linien überlegen, ob du das gleiche Motiv weiterhin auf der Haut tragen willst. Ist es schon extrem verblasst, hast du auch die Möglichkeit, mit einem Cover-up-Tattoo ein ganz neues Bild auf der Haut zu tragen. Im Gegensatz zu einer Tattoo-Entfernung per Laser ist allerdings sowohl das Nachstechen als auch ein Cover-up deutlich weniger schmerzhaft.

Welche Tattoos verblassen besonders schnell?

Es gibt einige Faktoren, die das Verblassen von Tattoos beschleunigen. Dazu zählen Hautalterung, häufiges Sonnenbaden, Solarium und eine unzureichende Feuchtigkeitspflege der Haut. Sieht dein Tattoo etwas blass aus, kann es auch daran liegen, dass du extrem trockene Haut hast. Nutze also regelmäßig Peelings und Tattoosalben, um die Farben zum Strahlen zu bringen. In vielen Fällen hilft aber auch alle Pflege nichts mehr. Diese Tattoos sind besonders anfällig zu verblassen:

Es gibt einige klassische Tattoo-Motive, die zeitlos schön sind. Im Video zeigen wir dir, was sie bedeuten:

Wie teuer ist das Nachstechen von Tattoos?

Beim Nachstechen frischer Tattoos im gleichen Studio – in der Regel wenige Wochen nach dem ersten Termin – wird dir in der Regel nichts berechnet. Das Nachbessern einiger Lücken zählt meist zum Service mit dazu, solange du keine zusätzlichen Änderungswünsche hast. Selbst beim Auffrischen älterer Tattoos im gleichen Studio wird häufig ebenfalls nichts berechnet, ist jedoch viel Zeit nötig, solltest du zumindest ein ordentliches Trinkgeld zahlen. Gehst du hingegen zu einem anderen Studio oder ist viel Arbeit am verblassten Tattoo nötig, musst du mit ähnlichen Kosten wie für ein neues Tattoo rechnen. Zwar entfällt hier der Entwurf des Motivs, das Nachstechen erfordert aber dennoch eine neue sterile Nadel, Tattoo-Tinte und Arbeitszeit. Hier zeigen wir dir, mit welchen Tattoo-Preisen du gewöhnlich rechnen musst.

Tattoos verblassen nicht nur durch Sonnenbäder, sie können sich auch beim Abnehmen deutlich verändern, wie diese echten Vorher-Nachher-Bilder beweisen:

So krass verändern sich Tattoos beim Abnehmen

So krass verändern sich Tattoos beim Abnehmen
BILDERSTRECKE STARTEN (20 BILDER)
Bildquelle:

Unsplash/Mary Pokatova

Hat dir "Tattoos nachstechen: Ab wann sich eine Auffrischung lohnt" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich