Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Wegen krebserregender Stoffe: Rückruf von Magnesium- und Calciumtabletten

Große Gesundheitsgefahr

Wegen krebserregender Stoffe: Rückruf von Magnesium- und Calciumtabletten

Immer wieder kommt es in großen Supermärkten, regionalen Betrieben oder Drogerien zu Rückrufen. Schuld können dabei Produktionsfehler, Probleme in der Lieferkette oder ähnliches sein. Dieses Mal betrifft es ein Produkt der Gesundheitsmarke Abtei:

Abtei Nahrungsergänzungsmittel in sämtlichen Supermarktketten zurückgerufen

Vom Rückruf betroffen sind die „Magnesium Calcium + D3“ Tabletten der Marke Abtei, wie das Portal produktwarnung.eu bekannt gibt. Demnach besteht bei den Produkten mit den Chargennummern L 9320150 (Mindesthaltbarkeitsdatum: 08/2021) und L 0080520 (02/2022) ein Verdacht auf die Substanz 2-Chlorethanol. Diese wird den Angaben zufolge gleichwertig zu Ethylenoxid eingestuft und als potenziell gesundheitsschädlich bewertet.

Betroffen seien die Packungen mit 42 Tabletten, wie der Hersteller Omega Pharma Deutschland in Herrenberg bei Stuttgart mitteilte. Die Produkte würden bundesweit in Märkten von Edeka, Rewe, Real, Rossmann und anderen Ketten verkauft.

Video-Tipp: Gefährliche Bakterien im Weichkäse, Plastikrückstände im Eistee – immer mal wieder sehen sich Discounter wie Rewe, Lidl, Rossmann und Co. zu einem Produktrückruf gezwungen. Es schadet also nicht, wenn ihr im Fall einer Rückrufaktion die nächsten Schritte kennt – die Verbraucherzentrale hat die Tipps.

Was ist 2-Chlorethanol?

2-Chlorethanol wird gleichwertig zu Ethylenoxid eingestuft und als potenziell gesundheitsschädlich bewertet. Ethylenoxid stehe im Verdacht, auch bei geringen Konzentrationen in Lebensmitteln erbgutverändernd und krebserregend zu sein. Ethylenoxid selbst sei in den Produkten nicht nachgewiesen worden.

Betroffen sind ausschließlich die Produkte mit den genannten Chargennummern und Mindesthaltbarkeitsdaten. Kunden, die die entsprechenden Artikel gekauft haben, können diese gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben – auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Die 22 seltsamsten Produkte, die du wirklich im Supermarkt kaufen kannst

Die 22 seltsamsten Produkte, die du wirklich im Supermarkt kaufen kannst
BILDERSTRECKE STARTEN (23 BILDER)
Bildquelle:

Getty Images / Vera_pretrunina

Hat dir "Wegen krebserregender Stoffe: Rückruf von Magnesium- und Calciumtabletten" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Galerien

Lies auch