Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Ausgetrickst!

So genial geht ein deutscher Supermarkt gegen das Hamstern vor

So genial geht ein deutscher Supermarkt gegen das Hamstern vor

Schluss mit den völlig unnötigen Masseneinkäufen! Das dachte sich ein Filialleiter eines rheinland-pfälzischen Supermarktes und entwickelte eine garantiert erfolgreiche Strategie, um den Hamsterkäufern Einhalt zu gebieten.

Wer aktuell die Nachrichten verfolgt, muss es zwangsläufig mitbekommen haben: Trotz aller wirtschaftlicher Schwierigkeiten wird unsere Grundversorgung durch die Corona-Krise nicht gefährdet. Trotzdem hamstern viele Leute Lebensmittel und Drogerieprodukte, was das Zeug hält – und sorgen dadurch selbst für unnötig leere Regale. Von dem Wahnsinn, den Supermarkt- und Drogeriemitarbeiter deswegen gerade erleben, ganz zu schweigen... Ein Supermarktleiter im rheinland-pfälzischen Rengsdorf hatte nun die Nase gestrichen voll davon und geht mit einem smarten Trick gegen die Hamsterkäufer vor.

Simpler Trick gegen das Toilettenpapier-Hamstern

Rewe-Filialleiter Michael Glück postete am Freitag ein Bild auf Facebook, das zeigt, mit welchem Trick er seine Kunden vom Hamstern abhalten will: Wer eine Packung Toilettenpapier kauft, zahlt den Normalpreis, ab der zweiten Packung wird es teuer.

Bei der zweiten Packung muss der Kunde einen Aufpreis von 5 Euro zahlen, ab der dritten Packung sogar zehn Euro. Die zusätzlichen Einnahmen, so lautet es auf dem Zettel, der am Klopapierregal hängt, sollen als Spenden für die Corona-Hilfe gesammelt werden. Eine tolle Idee!

Einen ähnlichen Trick wendet zurzeit auch ein dänischer Supermarkt an, dessen Desinfektionsmittel ständig weggehamstert wurden:

Supermarktmitarbeiter müssen gerade zu viel aushalten

Wir können Herrn Glück nur applaudieren und hoffen, dass seine Taktik Erfolg hat und  bald für vollere Regale sorgt. Denn aktuell sind die Zustände in deutschen Supermärkten und Drogerien für die Mitarbeiter kaum noch erträglich. Wir haben vor kurzem einen Aufruf gestartet, dass sich Mitarbeiter aus dem Einzelhandel bei uns melden und von der aktuellen Situation in ihrer Filiale berichten sollen. Hier kannst du nachlesen, was sie täglich erleben:

So erleben Supermarkt-Mitarbeiter die Corona-Krise wirklich

So erleben Supermarkt-Mitarbeiter die Corona-Krise wirklich
BILDERSTRECKE STARTEN (16 BILDER)
Bildquelle:

Getty Images/sergeyryzhov

Hat Dir "So genial geht ein deutscher Supermarkt gegen das Hamstern vor" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch