Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Ponchos

Mexican Look

Ponchos

Ponchos sind schon lange keine Fashion-Ausnahme mehr – sie haben den Sprung in die Alltagskleidung geschafft. Jede Fashionista, die etwas auf sich hält, muss Ponchos einfach lieben: Sie sehen gut aus, sind universell einsetzbar und sind außerdem unglaublich bequem.

Die Ethno-Mode aus Südamerika, wo die Ponchos ursprünglich herkommen, wurde von Designern längst neu entdeckt und interpretiert. Ponchos zeigen sich daher heutzutage in einem breiten Spektrum. Ob in traditionellen Mustern und in auffälligen Farben, grob gestrickt, kunstvoll drapiert, mit Fell besetzt, aus Tweed oder Cashmere, aus Leder, oder Wolle – das Angebot an Ponchos ist nahezu unüberschaubar geworden. Ponchos sind, gerade in der Übergangszeit vom Herbst in den Winter, ein echtes Must-Have in jedem gut sortierten Kleiderschrank und eine schöne Alternative zum einfachen Mantel. Auch in diesem Jahr sieht man Ponchos in den Kollektionen der angesagtesten Designer der Modewelt. Ob Loewe, Givenchy, Maison Martin Margiela, Junya Watanabe, Valentino, Oscar de la Renta, Etro, Dolce & Gabbana oder Chloé – alle setzen auf Capes & Ponchos. Kein Wunder: Ponchos sind nicht nur die perfekte Alternative zur Übergangsjacke – sie können auch aus einem gewöhnlichen Outfit einen stylischen Look kreieren.

Ponchos sind raffinierte Figurschmeichler

Ponchos sind schmeichelhaft für jede Figur und in so vielen Farben, Mustern und Varianten erhältlich, dass eigentlich für jede stilbewusste Frau etwas dabei sein sollte. Zudem unterstreichen Ponchos die weibliche Silhouette und doch kaschieren sie dank ihrem großzügigen Schnitt gnädig das eine oder andere Pfund zuviel – besonders in der kälteren Jahreszeit mit den bösen Weihnachtstagen ein kaum zu überschätzender Vorteil. Außerdem sind Ponchos Accessoire und wärmende Jacke in einem: Sie pimpen jedes Outfit mit dem gewissen Etwas und sind ganz nebenbei kuschelig warm und bequem.

Ponchos stylish kombiniert

Ponchos passen, clever kombiniert, zu fast jedem Outfit – aber natürlich gibt es ein paar Klassiker. Eine schicke, schlichte Kombi zum Poncho sind zum Beispiel Slim Pants und elegante High Heels. So bildest Du einen schönen Kontrast zwischen schick und lässig. Wer es besonders figurbetont mag, der kann mit einem passenden Gürtel den Lieblings-Poncho taillieren. Auch mit Lederröhre, Lederrock, oder Highwaist Jeans können Ponchos kombiniert werden. Ganz besonders schick – aber eher für die Mutigen - ist die Kombination von Ponchos und Wildleder Overknees.

Ponchos: Welche Farbe soll es sein?

Bei Ponchos gilt eigentlich keine festen Farbregeln. Wichtig ist nur, dass die Farbe der Ponchos zum Rest des Outfits passt – ob als deutlicher Kontrast oder Ton in Ton, das ist dabei Deinem persönlichen Geschmack oder Deiner Laune überlassen. Absolut im Trend sind bei Ponchos momentan kräftige Farben, wie etwa Fuchsia, Petrol und Camel. Natürlich hat auch die Promiwelt Ponchos längst für sich entdeckt: Auch Starlets, Fashion It-Girls und andere prominente Schönheiten stehen auf den Ethnocharme, den Ponchos verbreiten. Kate Hudson, zum Beispiel mag es schlicht und trotzdem sexy. Ihr Woll-Cape von Louis Vuitton kombiniert sie einfach mit nacktem Bein. Auch das britische TV-Starlet Cat Deelay setzt auf den schicken Herbstlook und kommt somit nicht um einen Poncho herum. Ihr Lieblingsstück: Ein weißer Poncho mit Fell Applikationen.

Ponchos sind nicht nur praktisch, klassisch und modern, sie können auch noch perfekt kaschieren. Kleinste Pöltsterchen verschwinden unter den schicken Ponchos im Nu. Egal, ob Groß gewachsen, oder doch eher klein, beim Poncho absolut kein Problem, denn er passt und steht jedem! Hauptsache die Farbe stimmt!

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich