HomepageForenGesundheitsforumWeisheitszahn op obwohl der Zahn noch drin ist?

Weisheitszahn op obwohl der Zahn noch drin ist?

NaLa_am 16.05.2011 um 19:19 Uhr

Hallo Mädels,

bin total verzweifelt. Habe riesengroße Panik vor Zahnärzten und heute bei der immer so gefürchteten Kontrolle wurde mir gesagt ich muss meinen Weisheitszahn ziehen lassen. Das Problem ist, er ist noch nicht draußen. Trotzdem möchte der Zahnarzt das so schnell wie möglich machen, aufgeschnitten wird so oder so, meinte er. Hat eine von euch damit Erfahrungen gemacht? Tut sowas doll weh? Ich habe echt super panische Angst davor, möchte aber trotzdem keine Narkose o. ä. also unter Betäubung, habe aber Sorge, dass das weh tun wird. 🙁

Nutzer­antworten



  • von Sternchen20 am 17.05.2011 um 16:22 Uhr

    Also es stimmt schon, dass du den Mund sehr weit aufmachen musst. Schließlich liegen die Weisheitszähne ganz hinten. Ich hatte danach auch etwas wunde Mundwinkel, aber meine Zahnärztin hatte so eine Creme dafür da. Fäden ziehen tut gar nicht weh! Das geht so super schnell, davon bekommst du nichts mit! (So war es zumindest bei mir)

  • von NaLa_ am 17.05.2011 um 16:18 Uhr

    super, vielen Dank 🙂 das macht mir echt ein bisschen Mut. Aber stimmt es, dass die den Mund so richtig weit aufreissen? Also, dass die da irgendwie drankommen müssen ist ja klar, aber von einer habe ich gehört, dass da wohl vier Leute einem den Mund aufhalten usw. um an diesen einen Zahn zu kommen :/ das stelle ich mir schon etwas unangenehm vor. Und wie ist das mit dem Fäden ziehen?Tut das weh?

  • von SerenaEvans am 17.05.2011 um 16:09 Uhr

    Hatte ich auch mit örtlicher Betäubung und hab nichts gemerkt.
    Kleiner Tipp, wenn du kein Blut sehen kannst lass lieber die Augen zu während das gemacht wird 😉
    Aber weh tat es bei mir kein bisschen.

  • von Sternchen20 am 17.05.2011 um 16:03 Uhr

    Ich hab mir meine Weisheitszähne auch mit örtlicher Betäubung rausmachen lassen (bei mir waren die auch noch nicht draußen). Ist echt überhaupt nicht schlimm!! Du spürst zwar einen leichten Druck an der Stelle an welcher der Doc gerade “arbeitet”, aber Schmerzen hast du wirklich nicht! Also nur Mut 😉

  • von NaLa_ am 17.05.2011 um 16:00 Uhr

    ja eigentlich schon, Vollnarkose kostet ja jetzt etwas, leider. Örtliche Betäubung wäre ok, solange nix wehtut. Aber ich bin wirklich so super schmerzempfindlich und habe einfach nur angst, dass der Schnitt und das Ziehen weh tut. 🙁 habe nämlich auch eine totale Zahnarztphobie, aber eure Kommentare beruhigen mich schon etwas. vielen Dank.

  • von scheherezade am 17.05.2011 um 07:44 Uhr

    also bei mir wars unter örtlicher betäubung…aber das wolltest du doch auch, oder? nur keine vollnarkose, wenn ich das richtig verstanden hab…

  • von scheherezade am 17.05.2011 um 07:42 Uhr

    also bei mir wars auch so…da spürt man gar nix von dem schnitt und das ziehen selber ist zwar ein bischen unangenehm, aber auch auszuhalten…ich hab auch damals ein medikament bekommen, damit das alles nicht so anschwillt und konnte schon den tag später wieder ganz normal essen 🙂

  • von Shozai am 17.05.2011 um 07:37 Uhr

    Ähm, natürlich solltest du dir eine Betäubung, lokal, geben lassen oder meintest du Vollnarkose? Das kommt leider immer drauf an, wie der Zahn so liegt etc. Mach dir keine Sorgen, was weg muss, muss weg. Andernfalls kann der Weisheitszahn die Zähne verschieben, soweit ich das weiß, das willst du ja auch nicht. Solltest du etwas merken, nach der Betäubung, dann sofort sagen.

Ähnliche Diskussionen

Wurzelkanalbehandlung beim Zahnarzt - Erfahrungen??? Antwort

TwentyTwo am 21.07.2012 um 14:38 Uhr
Hi Mädels, ich möchte mal ein paar Erfahrungen hören. Vor knapp drei Wochen wurde bei mir eine Kariesbehandlung durchgeführt, das Loch war ziemlich tief, sodass ein Medikament eingesetzt und später dann die...

Weisheitszähne sind raus - und danach? Antwort

Nine_ am 11.12.2009 um 12:40 Uhr
Hallo Mädels, jetzt muss ich mich auch mal an euch wenden. Vor 1 1/2Stunden war ich dann also auch an der Reihe und mir wurden zwei Weisheitsbeißerchen entfernt. Zum Glück wars viel weniger schlimm als damals und...