Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Fischgrätenzopf selber flechten: So geht's!

Do it yourself!

Fischgrätenzopf selber flechten: So geht's!

Flechtfrisuren liegen eigentlich immer im Trend und Fashionistas wie Blake Lively oder Rihanna schwören auf den Look, der immer ein bisschen an ein junges Mädchen erinnert. Gleichzeitig ist der Fischgrätenzopf aber auch sexy und verrucht. Genau deswegen ist der Fischgrätenzopf, den man auch im lässigen Undone-Look stylen kann, so beliebt. Wir zeigen dir, wie du ihn ganz einfach nachstylen kannst.

Fischgrätenzopf selber machen: Step-by-Step-Anleitung

Es gibt sie, diese Frisuren bei denen Frau sich immer fragt, wie andere Frauen das nur hinbekommen, weil sie furchtbar kompliziert aussehen. Auch der Fischgrätenzopf ist so ein Look: Er sieht nach viel Arbeit aus – aber mit unseren Tipps ist er garantiert keine Styling-Herausforderung mehr! Alles, was du für den Fischgrätenzopf, der auch als Ährenzopf bekannt ist, brauchst, ist ein dünnes, am besten durchsichtiges Zopfgummi und ein bisschen Haarspray, um den Look zu fixieren. Im Idealfall sind deine Haare mindestens schulterlang und nicht durchgestuft, damit gelingt dir das Flechten am besten.

  1. Als erstes solltest du deine Haare gut durchbürsten, damit dir beim Flechten keine Knötchen in den Weg kommen. Dann teilst du deine Haare am Oberkopf in zwei gleich breite Strähnen. Wenn du deinen Fischgrätenzopf lieber seitlich statt am Hinterkopf tragen willst, musst du deine Haare zur Seite kämmen und sie dann in zwei Strähnen aufteilen.
  2. Und schon kann es mit dem Flechtwerk losgehen: Teile dafür von der linken Seite eine dünnere Strähne ab und lege sie an die Innenseite der rechten Strähne. Auf der anderen Seite machst du genau das Gleiche: Eine dünnere Strähne abteilen und innen an der linken Strähne anlegen. Mit jedem Mal nimmst du eine dünne Strähne der restlichen Haare hinzu. Das wiederholst du so lange, bis alle Haare in den Fischgrätenzopf eingearbeitet sind. Den Zopf fixierst du anschließend mit einem dünnen Zopfband.
  3. Um dem Fischgrätenzopf sein typisches Volumen zu geben, ziehst du ihn vorsichtig in die Breite und fixierst dein Kunstwerk mit Haarspray. Falls du nicht auf die edle Variante setzen, sondern deinen Fischgrätenzopf lieber im angesagten Undone-Look tragen willst, kannst du auch einzelne Strähnchen vorsichtig aus dem Zopf herausziehen – so entsteht ein besonders lässiger Look.

In diesem Video bekommst du eine sehr gute Anleitung, wie die einen Fischgrätenzopf flechten kannst:

Fischgrätenzopf: Eine Frisur, die immer angesagt ist

Da du ihn elegant gestylt oder lässig tragen kannst, ist der Fischgrätenzopf die ideale Frisur für jeden Anlass. Du bist auf eine elegante Abendveranstaltung eingeladen? Mit dem Fischgrätenzopf gibst du deiner Robe garantiert das gewisse Etwas. Für die nächste Party soll es ein unkomplizierter, aber dennoch stylischer Look sein? Dann solltest du unbedingt auf den geflochtenen Zopf im Fischgräten-Style setzen! Denn mit diesem Zopf ist dir Aufmerksamkeit garantiert – schließlich denken alle anderen, dass du ein echter Haar-Zauberer sein musst, um so ein Kunstwerk zu schaffen!

Und wenn es noch einfacher und schneller gehen soll, zeigen wir dir im Video die besten Alltagsfrisuren!

Gerade weil er nach so viel Aufwand aussieht, ist der Fischgrätenzopf genau der richtig Hairstyle für alle, die mit ihrem Look überraschen wollen – frei nach dem Motto „Minimaler Aufwand, maximales Ergebnis“! Mit unserem Tutorial gelingt dir der Lieblingszopf der Stars garantiert – einfach mal ausprobieren! In unserer Galerie findest du außerdem noch Inspiration für andere Flechtfrisuren.

Flechtfrisuren für kurze Haare: So kannst du sie nachstylen!

Flechtfrisuren für kurze Haare: So kannst du sie nachstylen!
BILDERSTRECKE STARTEN (12 BILDER)
Bildquelle:

Getty Images / okskukuruza

Hat dir "Fischgrätenzopf selber flechten: So geht's!" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Meine empfehlung für dich

Galerien

Lies auch

Teste dich