vornamen verdienen am meisten
Nina Rölleram 13.02.2018

Es wird wohl keinen Menschen geben, der sich seinen Partner nur aufgrund eines Vornamens aussucht. Ganz unwichtig ist dieser aber nicht, denn er entscheidet auch darüber, wie wir jemanden einschätzen. Die Jobsuchmaschine Adzuna hat aus eigenen Daten und einer Namensstudie der TU Chemnitz die männlichen Vornamen ermittelt, die nicht nur auf ein hohes Einkommen, sondern auch auf Attraktivität hindeuten. Bei diesen Namen solltest du in Zukunft also aufhorchen!

Ein Name sagt mehr als 1000 Worte

Ganz bestimmt hast du auch sofort Assoziationen in deinem Kopf, wenn du bestimmte Vornamen hörst. Begegnest du zum Beispiel einem Kevin auf Tinder, schätzt du seinen Bildungsgrad womöglich geringer ein, als bei einem Tim – so geht es mir zumindest. Vermutlich würde ich bei einem Christian auch einen attraktiveren Mann erwarten als bei dem Namen Samuel. Jeder hat da eben seine Vorannahmen. Genau diese haben Psychologen an der TU Chemnitz in der Studie „Ein Vorname sagt mehr als 1000 Worte –Zur sozialen Wahrnehmung von Vornamen“ unter die Lupe genommen. Untersucht wurde sowohl, welches Alter und welchen Grad an Attraktivität und Intelligenz wir alleine mit einem Vornamen verknüpfen.

All diese Vorannahmen haben auch Einfluss darauf, wie Kinder am häufigsten benannt werden. In Deutschland sind die folgenden Vornamen ganz vorne dabei:

Attraktive Namen sind nicht immer Topverdiener

Nun wird es richtig interessant: Die Jobsuchmaschine Adzuna hat die Daten der Namensforschung mit den Gehaltsdaten aus der hauseigenen Lebenslaufanalyse abgeglichen. Hierbei wurde deutlich, dass die Männer mit Vornamen, die am meisten verdienen, nicht unbedingt auch als attraktiv eingeschätzt werden. So waren ein Dirk, Klaus oder Rainer zwar ganz vorne bei den Topverdienern, wurden aber nicht mit gutem Aussehen assoziiert.

Wenn du sicher gehen willst, dass dein Kind später gut verdient, solltest du ihm einen dieser Namen geben.

Artikel lesen

Diese Männer verdienen gut – und sind attraktiv

Auch wenn keine Frau wohl derart berechnend ist, ist es doch mal interessant sich anzuschauen, hinter welchem Namen quasi das beste „Preis-Leistungs-Verhältnis“ steckt. Das folgende Ranking zeigt dir die Vornamen, die sowohl für Attraktivität, als auch einen überdurchschnittlich hohen Verdienst stehen. In der Liste rutscht somit Alexander auf den dritten Platz: Er wird zwar als attraktiver eingeschätzt als Spitzenreiter Niklas, verdient aber eben auch knapp 20.000 Euro weniger im Jahr.

Männliche Vornamen Durchschnittsgehalt
1. Niklas98.516 Euro
2. Michael85.743 Euro
3. Alexander81.024 Euro
4. Christian78.319 Euro
5. Jan77.350 Euro
6. Leon74.066 Euro
7. Florian73.397 Euro
8. David70.975 Euro
9. Felix70.920 Euro
10. Luca67.569 Euro
11. Tim65.136 Euro
12. Maximilian57.559 Euro


Hast du dir vielleicht schon deinen Niklas, Michael oder Alexander geangelt? Dann steht euch vielleicht auch die Familienplanung bevor. Unser Test verrät dir, wie dein erstes Kind heißen könnte:

Wie wird dein erstes Kind heißen?

Hast du den Namen deines Freundes in der Liste wiedergefunden? Dann sind wir gespannt von dir in den Kommentaren zu hören, ob die Studienergebnisse in deinem Fall tatsächlich zutreffen. Hierbei handelt es sich natürlich nur um Durchschnittswerte. Mach deinem Alexander, Christian oder Jan also kein schlechtes Gewissen, falls er deutlich weniger verdienen sollte. In deinem persönlichen Attraktivitätsranking steht er ja bestimmt ganz oben! Diese Vornamen finden Männer bei Frauen übrigens besonders heiß.

Bildquelle:

iStock/Getty Images Plus/Vasyl Dolmatov


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?