Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Hilft das?

Tampons mit CBD: Lindert Hanföl Regelschmerzen?

Tampons mit CBD: Lindert Hanföl Regelschmerzen?

Frauen, die jeden Monat aufs Neue während der Periode von starken Menstruationsschmerzen heimgesucht werden, wissen: Die heftigen Krämpfe im Unterleib können den privaten und Arbeitsalltag stark beeinflussen oder uns sogar komplett außer Gefecht setzen. Um den Alltag meistern zu können, greifen viele von uns zu Schmerztabletten. Jedoch geht die regelmäßige Einnahme von Ibuprofen, Paracetamol und Co. mit einigen Gesundheitsrisiken einher. Jetzt soll ein neues Produkt auf natürlichere Weise helfen, Regelschmerzen zu lindern: Tampons mit CBD-Öl.

Die Tage vor und während der Menstruation können sehr unangenehm und schmerzhaft sein. Neben Kopfschmerzen und Übelkeit können Stimmungsschwankungen, Rückenschmerzen, Bauchkrämpfe und Kreislaufprobleme auftreten. Seit einigen Monaten allerdings kursiert jetzt ein neues Mittel auf dem Markt. Die Rede ist von CBD, das aus der Hanfpflanze hergestellt wird.

Was ist CBD?

CBD (kurz für Cannabidiol) ist ein nicht-psychoaktives Cannabinoid, das aus der weiblichen Hanfpflanze gewonnen wird. Neben Regelschmerzen soll es auch bei der Bekämpfung von Schlafstörungen, Angstzuständen, Stresssymptomen sowie Übelkeit helfen, ohne den Nutzer dabei „high“ zu machen.

Neben CBD-Produkten wie Blüten, Salben, Kaugummis oder Brownies sind aktuell vor allem CBD-Öle bei Verbrauchern beliebt. Letztere gibt es mittlerweile sogar in Drogeriemärkten zu kaufen. In Apotheken und speziellen CBD-Shops ist das Hanföl ebenfalls erhältlich.

Ein Öl mit 5% CBD gibt es zum Beispiel bei Amazon* für circa 29 Euro:

Tampons mit CBD-Öl gegen Regelschmerzen

Gegen Regelschmerzen wird Betroffenen geraten, einen oder mehrere Tropfen des Öls unter die Zunge zu träufeln. Über die Schleimhäute gelangt das CBD dann in den Körper und soll Schmerzen lindern. Wie bereits erwähnt, wirkt CBD nicht psychoaktiv, das heißt, du wirst in keinen Rauschzustand versetzt, sondern maximal etwas müde und im besten Fall entspannt.

Seit einiger Zeit kursiert zudem der Tipp im Internet, bei akuten Schmerzen zwei bis drei Tropfen CBD-Öl direkt auf einen Tampon zu träufeln. Anschließend das Öl kurz einziehen lassen und den Tampon wie üblich nutzen. So sollen die schmerzlindernde und krampflösende Wirkung des Öls schneller und effizienter genau dort wirken, wo der Schmerz entsteht. Wissenschaftliche Erkenntnisse gibt es hierzu keine.

Auch wir waren neugierig auf die Wirkung des Öls und haben einige Produkte näher unter die Lupe genommen:

Ist CBD legal?

Aktuell ist die rechtliche Lage, was CBD angeht, noch ziemlich verwirrend und die Gesetzgebung stark im Wandel. Der aktuelle Stand ist, dass unverarbeitete Cannabis-Blüten (also auch CBD-Blüten) unter das Betäubungsmittelgesetz fallen und deshalb nicht legal sind. Weiterverarbeitete Produkte wie CBD-Öl oder -Tee sind hingegen seit November 2019 als Nahrungsergänzungsmittel in Deutschland zugelassen und können legal erworben werden.

Weitere spannende Infos zur rechtlichen Lage und zur Wirkungsweise von CBD-Produkten findest du in diesem Beitrag von PULS Reportage:

Hast du schon mal Tampons mit CBD-Öl gegen Regelschmerzen eingesetzt? Dann berichte uns gerne in den Kommentaren davon, ob du eine entkrampfende und schmerzlindernde Wirkung bei dir festgestellt hast. 

Bildquelle:

Unsplash/Kimzy Nanney

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich